MC 303

Tyskiesstiefvater

Tyskiesstiefvater

|||||
Moin....hab nen MC 303 für paar Eros ergattern können! :phat:

Jetzt zu meiner Frage.....finde zwar im Netz und inner Anleitung etwas darüber...dass man die Clock auf ext. setzen kann! Was mich sehr freut!
Allerdings wird nicht beschrieben, wie dies geht?
 
beaty

beaty

.
SHIFT + PAD 16 Drücken
Dann Select (links/rechts) bis da SY1 oder SYI steht
Dann mit dem Value-Rad auswählen:
1. int für intern (clock von innen)
2. SLu für Slave (clock von aussen)
3. rEt für Remote (clock von innen, start von aussen)
Enter unt exit
 
motone

motone

Autotune-Allergiker
Glückwunsch zur 303, der Groovebox aller Grooveboxen. :)

Slave-Modus stellst du im System-Menü ein:

Das Menü erreichst du mit SHIFT+Taste 16.
Dann 3x SELECT > drücken (die Cursortasten über dem großen VALUE-Rad)
dann sollte im Display "SY1" und daneben wahrscheinlich "int" (für internal) stehen
VALUE-Rad drehen, bis "SLv" (= slave) angezeigt wird.
EXIT drücken, um System-Menü wieder zu verlassen.

EDIT: aargh, beaty war schneller...

@beaty Haste dir jetzt eine geholt?
 
Tyskiesstiefvater

Tyskiesstiefvater

|||||
Super..danke Jungs! :)

Muss schon sagen, wenn ich die mit der Machinedrum vergleiche......is schon ordentlich Wumms hinter! :phat:
Und macht ,,bis jetzt,, ordentlich spass!
Und das für paar Mark! :)
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
…eigentlich ne schöne Maschine, aber die Bedienung ist doch der negative Hammer, oder?
 
motone

motone

Autotune-Allergiker
Xpander-Kumpel schrieb:
…eigentlich ne schöne Maschine, aber die Bedienung ist doch der negative Hammer, oder?
Ach, man gewöhnt sich an alles. ;-) Die Kiste hat so ihre Eigenheiten. Die Bedienung finde ich eigentlich ziemlich gut, es gibt deutlich schlimmeres aus dem Hause Roland (D2, MC-09, SP-404, etc.).
 
Klirrfaktor

Klirrfaktor

.
Xpander-Kumpel schrieb:
…eigentlich ne schöne Maschine, aber die Bedienung ist doch der negative Hammer, oder?

Bedienung ist doch easy :)

Mehr Wums als MD halte ich aber für ein Gerücht ^^

Irgendwo hab ich die bestimmt auch noch rumfliegen…
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
…naj, sagen wir es mal so:
Mit dem Stop und der Tastendrückorgie muß man immer sehr genau wissen was man gerade eingeben möchte.
Mal son bißchen rumspielen und rumprobieren ist eher nicht ihre Stärke.
 
A

Anonymous

Guest
die mc-303 wird jetzt hier zum neuen klassiker ernannt...
nach dem die zweit und drittgarde der synths durch sind, fm synths sowieso schon immer irgendwie kult waren, sind jetzt auch die mc grooveboxen dran.
:mrgreen:
nice
 
Booty

Booty

..
Ich hab so 1998 mit einer MC 303 angefangen... Hach, schöne Erinnerungen...
Was hab ich geflucht, bis ich das Teil verstanden habe als 16 Jähriger :mrgreen:

Wäre fast witzig so ein Teil aus nostalgischer Intention ins Studio zu stellen :opa:
 
dstroy

dstroy

.
Soundwave schrieb:
ich auch nicht...

tatsache, bei der md muss man sich einen was weiss ich zusammenschrauben, doppeln etc. bis das mal wumms hat.

einfach dünn, mittig, total überbewertet und zu teuer. :floet:
Die Möglichkeiten der MD finde ich aber geil.
 
M

Melkor

..
Ich hatte auch mal eine MC 303 und bin nie richtig warm damit geworden.

Die Menüführung mit einem 6-Zeichen Display fand ich einfach sehr umständlich bzw. wenig intuitiv.
Und ich hatte immer so den Eindruck, dass trotz Midi In/Out, die Kiste nicht wirklich ausgelegt ist um mit anderen Geräten zusammen zu arbeiten.
Eben wie hier schon geschilder wurde, dass ExtClock schwierig zu finden ist. Auch das Midi Out zum Ansteuern von anderen Geräten fand ich nur sehr umständlich gelöst.
Vielleicht irre ich mich ja auch, und habe das alles falsch in meiner Erinnerung.

Aber für die aktuellen Gebrauchtmarkt-Preise ist die MC 303 sicherlich ne lustige kleine Kiste.


Btw. die Roland Namensgebung ist schon schlimm. Wie sie bei der MC 303 versucht haben, durch Kombination der Namen von MC 202 und TB 303, das Maximum raus zu holen. :opa:
 
Tyskiesstiefvater

Tyskiesstiefvater

|||||
Das Teil ist auf jeden Fall super! Schnell Ergebnisse! Macht Spass! und und und! :)

Preise zwischen 100-150 Euros!

Bis aufn paar Spinner bei ebay...die ma eben 300 für haben wollen! :lollo:
 
motone

motone

Autotune-Allergiker
100 für 'ne abgerockte, 150 für 'ne ordentliche und max. 200 für 'ne minte. Alles darüber ist Wucher.
 
beaty

beaty

.
Also ich würde tatsächlich lieber von einem Händler in der Bucht kaufen, oder abholen.
Die Händler müssen Rücknahme anbieten, man kann also prüfen ob das Gerät in einem guten Zustand ist!
Kostet zwar dann über 200€ aber das ist es ggf. Wert.

Ich war vor ein paar Wochen in Dortmund bei einem jungen Mann der mir seine MC-303 verkaufen wollte.
Angeblich sehr guter Zustand. Selbstbewusst präsentierte er das Gerät auch wenn beim Einschalten schon eine "ERR" Message kam.
Ein Druck auf Play und alles quietschte nur fürchterlich (jetzt keine Scherze bitte).
Er meinte aber das wäre in Ordnung so. Ein paar Minuten offensichtlich unwissendes rumgedrücke brachte dann ein Drum Kit(Kick Snare usw.) zum erklingen, allerdings auf Spur 3.
Ich sagte ihm das Gerät wäre kaputt, er meinte aber ich hätte keine Ahnung, immerhin kam ja was raus.
Naja, vielleicht wäre es ja mir einer neuen Batterie und einem Factory-Reset behoben, aber das weiß man halt nicht vorher.

Meine aktuelle MC-303 habe ich dann in der Bucht gekauft von Privat. Angeblich alles ok.
Leider stimmte das nicht und es hat mich einige Zeit gekostet das wieder in Ordnung zu bringen.
Deshalb würde ich bei sowas Bekannte aus dem Forum oder Händler bevorzugen!
 
Grenzfrequenz

Grenzfrequenz

||||||||||
Xpander-Kumpel schrieb:
…eigentlich ne schöne Maschine, aber die Bedienung ist doch der negative Hammer, oder?
Nee, der Hammer ist: Je mehr Instrumente auf dem ersten Step spielen, um so heftiger verschlechtert sich die Klangqualität bei Wiedergabe des ersten Steps. :lol:
 
motone

motone

Autotune-Allergiker
Grenzfrequenz schrieb:
Xpander-Kumpel schrieb:
…eigentlich ne schöne Maschine, aber die Bedienung ist doch der negative Hammer, oder?
Nee, der Hammer ist: Je mehr Instrumente auf dem ersten Step spielen, um so heftiger verschlechtert sich die Klangqualität bei Wiedergabe des ersten Steps. :lol:

Das liegt an der Auslastung der CPU. Mit zunehmender Stimmenanzahl wird das Timing schlechter, und die Hüllkurven werden "verlängert". Das ist aber nicht auf den ersten Step begrenzt. Eigentlich finde ich dieses Verhalten recht witzig, weil es eine Menge vom Klangcharakter der MC-303 ausmacht.
 
comboy

comboy

|
wie sieht es eigentlich mit ersatzteilen für die 303 aus?
hab grad eine von nem kumpel hier.
bekommt man diese schwarz weißen step taster irgendwo als ersatzteil? da sind nämlich 2 dran gebrochen :-/

viele grüße,
comboy
 
motone

motone

Autotune-Allergiker
comboy schrieb:
bekommt man diese schwarz weißen step taster irgendwo als ersatzteil?
Mal bei nem ROLAND/BOSS-Servicepartner nachfragen... Oder ne defekte in der Bucht angeln und ausschlachten.
 
 


News

Oben