Mein Elektor Formant

Formantiero
Formantiero
..
Hallo,
(ich komm' derzeit mit dem Forum und den Antwortmöglichkeiten noch nich sooo recht zurecht - man verzeihe es mir - ich arbeite mich noch ein.... :freddy:
(Grüße auch an FORMANT Besitzer @werner_d und @humax5600)

Servus Staubi,
Was das NOISE Modul betrifft, hatte ich auch vor ein paar Wochen massive Schwierigkeiten.
Die Original-Schaltung mit einem "Rausch-Transistor" ist einfach nur Zeitaufwändig und unbrauchbar !!!
Hast du die Erweiterungs-PDF's "gchap1..gchap5" ??
In gchap2 ist eine Schaltung mit einer kleinen Zusatz-Platine beschrieben : Digital Noise Generator (DNG) - Seite 5 ff

Ich habe diese mal durch das Original ersetzt - und es funzzt wunderbar.

Denn, wenn die Eingangsstufe nicht genügend Pegel liefert, dann können auch die nachfolgenden Teile nicht richtig "rauschen", sprich,
"Coloured Noise" und die dran hängende "Random Voltage".

Es gibt auf Seite 7 auch noch eine Erweiterung mit dem "Colored Noise Circuit (CNC)",
bei der man die Frontplatte etwas erweitert und noch "Red & Blue" Colored Noise erzeugen kann.

Auch hier sind wir an der Arbeit, das möglichst effektiv in die Original-Frontplatte einzuarbeiten.

Ich kennen jemanden, der diese kleinen Platinen bis vor kurzem noch professionell hergestellt hatte, sich jetzt aber aus dem Job zurück gezogen hat.
Eventuell kann man von ihm noch die Produktionsdaten bekommen um sie in einer "Platinen-Schmiede" herstellen lassen zu können.

Grüßle derweil
Formantiero
 
Staubi
Staubi
.....
Wenn ich das recht erinnere, so war dieses fiese Interface zwischen Keyboard und Synth verwendet worden, intern dann aber auf 5V umgesetzt. Hat bei mir auch was zerschossen, einen Transistor im Doepfer CV Interface.

Anyway: Magst Du die Schaltung hier posten, mit der ihr das gelöst habt?
Ja, das Keyboard erzeugt diesen Gate Impuls. Guter Tipp, dass der Date Impuls Formant-intern anders ist. Das mess ich mal raus.
Der Einfachheit halber will ich mit einer kleinen Interface-Box die Brücke von Eurorack zum Formant schlagen. Die Pitch-Signal sind ja mit 1V/Oktave identisch. Für Gate braucht man diese kleine Komparator-Schaltung:

signal-2021-11-25-184505_001.png
Der Eurorack Gate Eingang ist links oben die Buchse, Der Formant Gate Ausgang ist rechts (Gate1)
Operationsverstärker LM741, R102 = 1kOhm, R101 = 4kOhm (4,7 geht auch), R105 = R107 sind Schutzwiderstände = 1kOhm, Die beiden Kondensatoren an -15V und +15V kann man auch weglassen.
Ein Freund macht auch ein Platinenlayout dafür. Das kann ich hier auch gerne zur Verfügung stellen. Dauert aber noch.
 
Staubi
Staubi
.....
Hallo,
(ich komm' derzeit mit dem Forum und den Antwortmöglichkeiten noch nich sooo recht zurecht - man verzeihe es mir - ich arbeite mich noch ein.... :freddy:
(Grüße auch an FORMANT Besitzer @werner_d und @humax5600)

Servus Staubi,
Was das NOISE Modul betrifft, hatte ich auch vor ein paar Wochen massive Schwierigkeiten.
Die Original-Schaltung mit einem "Rausch-Transistor" ist einfach nur Zeitaufwändig und unbrauchbar !!!
Hast du die Erweiterungs-PDF's "gchap1..gchap5" ??
In gchap2 ist eine Schaltung mit einer kleinen Zusatz-Platine beschrieben : Digital Noise Generator (DNG) - Seite 5 ff

Ich habe diese mal durch das Original ersetzt - und es funzzt wunderbar.

Denn, wenn die Eingangsstufe nicht genügend Pegel liefert, dann können auch die nachfolgenden Teile nicht richtig "rauschen", sprich,
"Coloured Noise" und die dran hängende "Random Voltage".

Es gibt auf Seite 7 auch noch eine Erweiterung mit dem "Colored Noise Circuit (CNC)",
bei der man die Frontplatte etwas erweitert und noch "Red & Blue" Colored Noise erzeugen kann.

Auch hier sind wir an der Arbeit, das möglichst effektiv in die Original-Frontplatte einzuarbeiten.

Ich kennen jemanden, der diese kleinen Platinen bis vor kurzem noch professionell hergestellt hatte, sich jetzt aber aus dem Job zurück gezogen hat.
Eventuell kann man von ihm noch die Produktionsdaten bekommen um sie in einer "Platinen-Schmiede" herstellen lassen zu können.

Grüßle derweil
Formantiero
Danke für Eure Tipps. Ist schon cool, wie viele Leute sich mit den alten Kisten noch beschäftigen. Der Formant ist ein kleines Stück Zeitgeschichte und hätte ich nie gedacht, mal einen zu bekommen. Vor allem nicht zu diesen Konditionen... Das Noise Modul zu ersetzen klingt gut!
Ich habe nur das PDF, das Florian Anwander auf seiner Seite hat. Das habe ich auch schon gebraucht, um bei meinem das Keyboard Interface wieder zum Laufen zu bekommen. Unter gchap1... finde ich im Netzt nichts, Wo findet man die?

Hat von Euch jemand eine Idee, wie dieser Split-Keyboard Modus funktioniert? Mein Formant hat drei ADSRs und vier VCOs. Zwei ADSRs gehen auf die Filtermodule, einer auf den einzigen VCA1. Wenn ich auf Split Keyboard umschalte, werden zwar alle ADSRs getriggert, zwei Oszillatoren werden aber wohl vom VCA1 abgekoppelt und bleiben deshalb stumm. Irgendwie fehlt da noch ein weiterer VCA für die anderen beiden VCOs

@werner_d
ich wohne nur 15km von Dir entfernt ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Formantiero
Formantiero
..
Hi Staubi,
guckst du hier im Anhang.

Wir sind drauf gekommen, daß wenn man mehrere Ebenen aufbaut - also mehr als 3 VCO's (weil die VCF's ja nur 3 Eingänge haben und nur EINEN Ausgang), daß dann kein Anschluss mehr für das COM Modul frei ist.
Deswegen scheint der Mixer aus "gchap5" DIE Wahl zu sein.
Da ich die Produktionsdaten habe, werden wir uns die Platine bspw. von
platinenbelichter.de
mal machen lassen.

Formatierte Grüße von
Formantiero

P.S.: ich habe übrigens alle alten elektor-Hefte (stellenweise doppelt) und alle Artikel, Schaltpläne und dergleichen um dieses Projekt zu finalisieren
unserer soll mal 26 Module bekommen
 

Anhänge

  • _FORMANT Buch2 - Erweiterungen Kopie.zip
    4,2 MB · Aufrufe: 21
Staubi
Staubi
.....
Danke für die PDFs! Das sind ja wahre Schätze. Ich schau es mir morgen mal in Ruhe an! Sehr cool.
 
Staubi
Staubi
.....
Ja genau. Gate Out geht in die 5-pol DIN-Keboard-buchse am Formant. Über die Keyboard buchse kommen auch die -15V, 0 und +15V Betriebsspannung. Die anderen beiden Pins sind Gate In und Pitch. Pitch ist 1V/Oktave - also voll Eurorack kompatibel.
Ich habe hier keine Pin-Belegung der Buchse gepostet, weil die bei meinem Formant nicht nach Spezifikation gelötet ist. Das war auch der Grund, warum ich den Deluge geschossen habe. Wie die Pin-Belegung bei Deinem Formant ist, misst Du am besten aus. Wenn Du die Spannungen gemessen hast, sind nur noch Gate ud Pitch übrig. Du kannst dann einfach ausprobieren, was was ist.
 
Formantiero
Formantiero
..
Hi there,
anbei Bilder von unserem (ersten) erweiterten FORMANT NOISE Modul.
Stammt alles aus "gchap2.pdf" Seite 6

Die Original-Schaltung mit dem "Rausch-Transistor" ist schlicht aufwändig und unbefriedigend.
(hab ganze Schachteln voller Tranistoren ausprobiert :cry: )
Die kleine Zusatzplatine "Digital Noise Generator (DNG)" bringt den erwünschten Erfolg.
Alle nachfolgenden Schaltungen bekommen genügend Ausgangspegel um sauber angesteuert zu werden.

@humax5600
ja, die Schaltung von "haraldswerk" ist bekannt, arbeitet aber auch mit dem Rausch-Transistor. Er baut schlicht noch zusätliche Verstärkerstufen (OP-Amps) dazu um den Pegel anzuheben. Schätze, daß das funktioniert. Erfordert halt ne völlig neue Platine.....

Wir werden das NOISE-Modul noch weiter "aufbohren", in dem noch einen kleine Zusatzplatine montiert wird.
Es geht um "Colored Noise Circuit (CNC). gchap2 - Seite 7

Da wir bissle Wert auf halbwegs einheitliches Frontplatten-Design legen
hier eine Idee dazu :
Das Frontplatten-Design von Seite 7 ausschneiden, in den Farben invertieren, am Tintenpinkler oder Laser ausdrucken,
mit Klarsicht Buch-Einbind Selbstklebender Folie überziehen,
auf die alte Frontplatte kleben (z.B. mit doppelseitigem Klebeband), Löcher bohren, und die beiden Poti's für RED-, und BLUE Colored Noise montieren.
Die Zusatzplatine auf kleinen Distanzstücken montieren.

Auf den Bildern ein "Vor-Entwurf" - noch nicht die endgülgite Lösung

Grüße an alle FORMANT Liebhaber :cool:
 

Anhänge

  • CIMG7910.JPG
    CIMG7910.JPG
    630 KB · Aufrufe: 10
  • CIMG7912.JPG
    CIMG7912.JPG
    619 KB · Aufrufe: 9
Formantiero
Formantiero
..
@Staubi
hast du die Original Unterlagen?
Habe Dir (und natürlich auch allen anderen) mal das "FormantBuch.pdf" angehängt.
Da sind viele nützliche Infos's drin bspw. zum Abgleich der diversen Module
(kritisch ist zum Beispiel das 24dB VCF - das sollte ziemlich genau justiert werden)
Grüßli und viel Erfolg
 

Anhänge

  • FormantBuch.pdf
    13,7 MB · Aufrufe: 14
Staubi
Staubi
.....
@Formantiero
Ja, danke! Das habe ich schon. Ich bin erstaunt, wie robust die Oszillatoren sind. Die sind temperaturstabil und funktionieren auch nach über 40 Jahren noch einwandfrei.
Ich habe noch nicht ganz verstanden,was Du entwickelst. Werden das DIY Platinen oder ganze Zusatzplatinen und wenn ja, wo gibt's die dann? ;-)
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Ich bin erstaunt, wie robust die Oszillatoren sind. Die sind temperaturstabil und funktionieren auch nach über 40 Jahren noch einwandfrei.
Gedankt sei es dem Fairchild uA 726. Bekannt aus Film, Funk und Fernsehen. Sprich, die guten VCOs von damals (tm) hatten den alle drinnen. Sollte sich die Physik über 40 Jahre denn ändern?
 
Formantiero
Formantiero
..
Hallo,
zum Thema NOISE :
wie gesagt, das Original funktioniert nicht befriedigend. "Haraldswerk" hat einen eigenen Vorschlag dazu.
Wir wollten allerdings die originale Platine verwenden - Teile daraus (white noise) werden durch die in meinem letzten post beschriebenen Zusatzplatine aus gchap2 ersetzt.
Dann läßt sich das noch durch Colored Noise erweitern - das ist dann durch die zusätzliche Platine und die Poti's auf der Frontplatte EINSTELLBAR -- eben Blue & Red Noise.
Das ist das geniale.
Mann kann einfach die originale Frontplatte etwas "erweitern".

Ich habe in ebay einen sehr, sehr hilfsbereichen Menschen gefunde, der noch Platinen in exclusiver Qualität hergestellt hat, sich aber wegen der ständig steigenden Gebühren und rückgängiger Nachfrage ziemlich aus der Sache rausgezogen hat.
Von ihm habe ich mir diese Zusatzplatinen machen lassen.

Mit "good will" und ein paar Spenden könnte ich mir vorstellen, daß er - weil er sämtliche Layouts für die Platinenherstellung hat, noch bereit wäre, die Produktionsdaten dazu bereit zu stellen......

Zum Thema uA726,
ja, auch unsere 3 Oszillatoren laufen stabil. Nun haben wir aber noch 2 unbestückte VCO Platinen - und die uA's sind nicht oder nur schwer erhältlich.
Ich habe nach langen Recherchen jemanden in Belgien gefunden, der mit standardmäßigen Bauteilen ebenfalls eine kleine Zusatzplatine entwickelt hat, die temeraturkompensiert ist und stabil laufen soll.
Stand November 2021, habe diese Platinen noch nicht bestückt und kann derzeit noch keine qualitative Aussagen drüber machen.

Werde - stressfrei - demnächst die Links und die Bilder dazu schicken.

Grüßle aus Stuttgart 21 :huebsch:
 
werner_d
werner_d
......
Hallo,

nur mal kurz zum Thema uA726....

Ich hab das hier gefunden:

Nur zur Info, falls es jmd noch nicht kennt...

Und das ist wohl der erwähnte Belgier:


Gruß

Werner
 
humax5600
humax5600
|||||
Baue hier gerade an einer alternativen Lösung für die Formant-VCOs.
Schaltung ist von yusynth.net und braucht auch kein uA726 + statt 7413 wird ein 74HC(T)132 verwendet .
Auf der Platine habe ich die 31-pol Steckerleiste gegen Wannen-Buchsen getauscht , und die Lösung mit den Lötnägeln durch Printstecker ersetzt .
Leiterplatte statt 200x160 nur noch 100x160 mm groß.

yusynth_formant.jpg

Platine ist von jlcpcb.com und wurde mit Sprint-Layout 6.0 erstellt .
 
Formantiero
Formantiero
..
@werner_d

Yep - Werner, das ist genau der Belgier. Habe bei ihm im Sommer '21 mal 4 Platinen problemlos eingekauft - sind allerdings noch nicht bestückt.
Die Lösung mit dem Ersatz-Chip vom TonAtelier ist natürlich eleganter; muss gestehen, die kannte ich noch nicht.
Ich habe damals "Blut und Wasser" geschwitzt um irgendwoher noch die alten Bauteile zu bekommen um unbestückte VCO-Platinen fertigzustellen.

@humax5600
Ja, Yusynth macht gute Sachen - sieht auch sehr, sehr ordentlich aus.
Eventuell werden wir auch auf seine Designs zurück greifen.
 
werner_d
werner_d
......
@humax5600

hättest du bitte mal nen link zu dem YuSynth Stromlaufplan? Ich finde den nicht... :cry:


Gruß

Werner
 
Formantiero
Formantiero
..
uups,
habe es grad selbst probiert, man kommt immer auf der obersten Seite der Homepage raus.......

Schau mal nach unter :
Signal and CV generators

Das 2. Modul ist der gewünschte VCO
 
Formantiero
Formantiero
..
is ja ober-cool.
funktioniert tatsächlich.

Bin begeistert, hier hat es Menschen, die (noch ;-) nen Plan haben - freu !!! :cool:

( puhh - die Anzahl der angebotenen, zappelnden Smilys übersteigt grad meinen beschränkten Horizont :isdawer: )
 
werner_d
werner_d
......
Danke für den link,

diesen Schaltplan habe ich auch gefunden, aber den erwähnten 74HC(T)132 habe ich da nicht gefunden... bin ich jetzt blind?


Gruß

Werner
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben