Meine Musik unter die Leute bringen, aber wie???

einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
Diese "Plagiatserkennung" hat nichts mit dem Zeitpunkt des SC ode YT Uploads zu tun, sondern mit der Veröffentlichung des Stücks über einen digitalen Vertrieb.

die stücke von mozart wurden von hunderten von jahren veröffentlicht.


zu dem was cosso sagt:

natürlich macht es oft keinen sinn wegen 300 euro einen briefkasten in malta zu verklagen.

allerdings kann man strafantrag stellen bei sows, und damit dann durchaus langfristig die gewünschte wirkung erzielen, dass der typ verschwindet. das kostenrisiko liegt dann bei 1,75 euro.

im übrigen verletzt auch soundcloud deine urheberrechte wenn ein dritter dort deine komposition unbefugt hochlädt, und macht sich rein theoretisch ebenfalls strafbar, wenn du beweisen kannst, dass sie auf beschwerden nicht reagieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sunwave
Sunwave
||||||||||
Ich weiss nicht was du damit in Bezug zu meinem Post sagen willst.
Ich habe nur beschrieben wie das mit der automatischen Erkennung funktioniert.

Kurz zusammengefasst, ss braucht eine Vö über einen digitalen Vetrieb aka Aggregator um in die Datenbank zur automatischen Erkennung reinzukommen.
Ein Uplad auf irgendeiner Seite macht da noch nichts.

Darum ging es mir und nicht mehr. Rechtliches war damit nicht gemeint. Vielleicht war das missverständlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
du hast von "veröffentlichung durch einen digitalen vertrieb" gesprochen. die ist bei mozart aber ein ding der unmöglichkeit. man kann mozart maximal verbreiten, aber nicht veröffentlichen. und wer gegenüber soundcloud behauptet er habe das selbst komponiert oder hätte mozart unter vertrag ist ein lügner - mindestens.

ich vermute was ich mit dem halben satz sagen wollte ist, dass die automatische erkennung nicht die ursache des problems ist, sondern dass irgendein armleuchter das mozart stück als seins hat registrieren lassen.

dass die erkennung von beim dienst registrierten werken technisch funktioniert ist ja nix schlechtes. :)

schlecht ist nur, wenn man nix dagegen machen kann, wenn gemeinfreie werke - oder deine eigenen - von jemand anderem in beschlag genommen werden. besonders schlimm ist das, wenn es sich um monetarisierte youtube kanäle handelt.

für mich ergibt es ohnehin keinen sinn, dass die dienste solche konflikte nicht managen. der gesetzgeber hätte denen direkt vorschreiben sollen, dass sie doppelt-anmeldungen erlauben, und dass die dann auf gut deutsch gesagt, wenn eine schlichtung scheitert, direkt vor gericht landen. aber man bekommt ja nicht mal den namen von dem anderen!

auch der sonderfall "neusiker will was von mozart hochladen aber unterhaltung are us gmbh hat bereits behauptet, sie hätten daran die verlagsrechte" müsste eigentlich direkt zu irgendwelchen folgen führen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cosso
Cosso
|||||||||||||
natürlich macht es oft keinen sinn wegen 300 euro einen briefkasten in malta zu verklagen.
In nur meinem Fall waren es nach Schätzung etwas über 3000 Taler, aber auch da hätte es eben keinen Sinn gemacht, weil es unterm Strich nach Anwaltskosten und PiPaPo eine Plus/Minus/Null-Rechnung geworden wäre... und mehr als das, nur kostbare Zeit und Nerven gekostet hätte.
Auch bei zwei anderen Musikern ging es in etwa um eine solche Höhe... für die eigene Brieftasche schon halt ein kleines Sümmchen, dass sich bemerkbar macht- aber mit Hinsicht des Aufwands und der Kosten zu wenig, um das einzuklagen... das ist ja auch die Masche und Kalkül des "Malta-Römers" gewesen.
Seine (einzige) Antwort zum Klau war:"Dann verklag mich doch. Ich entspanne mich !"
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
In nur meinem Fall waren es nach Schätzung etwas über 3000 Taler, aber auch da hätte es eben keinen Sinn gemacht, weil es unterm Strich nach Anwaltskosten und PiPaPo eine Plus/Minus/Null-Rechnung geworden wäre... und mehr als das, nur kostbare Zeit und Nerven gekostet hätte.

es geht mich ja nichts an, aber ich gehe mal davon aus, dass es sich bei jemand, der 3000 euro für einen einzigen titel bei youtube verlieren kann, um gema material handelt.

da dürfte doch die beweisführung relativ einfach sein?

und wie ist denn das: kannst du nicht einfach sein youtube angebot sperren lassen? das registrierungssystem entbindet ja den dienst nicht davon DMCA entgegenzunehmen.
 
Cosso
Cosso
|||||||||||||
Mit Youtube usw. hing da ja nichts zusammen. (Nutze ich selbst ja auch nur für Spaß und nichts berufliches).

Nein, der Typ hatte sich damals (2009) aus den Archiven diverser Vertriebe und Leute bedient und etwaige Songs dann auf seiner Seite als "Label" (ohne jegliches Impressum, Anschrift, Vertriebsform usw.) für Buy Out-Lizenzmusik, Compilations usw. vertickt- und ist kurz gesagt, unterm Strich auch noch damit durchgekommen.
Dem war das egal, ob freie Titel, Ascap, Gema usw.

Kurioserweise war es dann auch SC, die sich auf einen DMCA-Eintrag zugunsten von "Malta-Man" als Urheber berief, was weder richtig sein noch ich/wir uns erklären konnten und SC bis auf die Sperrung und das damalige "Formblatt" zur Urheberrechtsbeschwerde auch nicht mehr weiter reagierte. Auf wirklich gar nichts.
Hatte dann auch mit einem anderen amerikanischen Label Kontakt, die mit "Malta-Man" und SoundCloud recht ähnliches durchmachten und "Malta" bereits einmal verklagten (die wollten primär die Löschung der von "Malta" unberechtigt auf SC hochgeladenen Tracks)... wobei allerdings- man kann es sich denken, monetär nichts zählbares bei rauskam und es dann schon um andere Summe im 5-stelligen Bereich hätte gehen müssen.
 
Neusiker
Neusiker
Stiller Manchmal-Mitleser (2022)
Was @Cosso erzählt, verschägt mir die Sprache. Wozu gibts das Urheberrecht, wenn es nicht durchsetzbar ist von Nicht-Abmahnanwälten?

Nicht Malta-Man, sondern SC gehört verklagt, ja evtl. angezeigt, die verbreiten ja die Musik und unterlassen die Prüfung von diesen Fällen, erhärten damit den Verdacht von Komplizendeckung im Rahmen organisierter Kriminalität, vielleicht gegen Bestechungsgeld oder Erpressung der SC-Inhaber oder so. Am Ende ist Malta-Man vielleicht gar der Zweitaccount eines SoundCloud-Mitarbeiters - dieser Vermutung müssten die Gerichte doch irgendwie nachgehen können?

Wie blöd ich mir vorkam, als ich denen sagte, hey olle Mozart guckt sich schon ne Weile die Radieschen von unten an, er, der wahre Urheber dürfte sich nicht mehr groß für meinen Testupload interessieren. Haben die zwar geklärt und zu meinen Gunsten gelöst, aber da ich vorhatte, mich noch auf dieselbe Art mit Ludwig van Beethoven anzulegen, war für mich klar: nicht auf Soundcloud.

Seitdem gibts halt ne Domain mehr im de-Raum. Ne eigene Domain hat den Vorteil, dass man jeden Upload selber kontrolliert, dass man nicht Zensor spielen muss im Sinne der Musikindustrie. O, in welch freier Welt wir doch leben. Freiheit ist die Tapete unserer Gefängniszellen.

Heute, da ich selber komponieren kann (mehr oder weniger) ... aber nö, danke, denen ist nicht mehr zu trauen.

Ich bin jedenfalls raus aus dem Laden. Registri, gucki, verschwindi. Die Bots da haben mich schon aufgeregt. Wenn man 5sec Sinus hochlädt, würden die es womöglich ebenso liken.
 
Cosso
Cosso
|||||||||||||
Was @Cosso erzählt, verschägt mir die Sprache. Wozu gibts das Urheberrecht, wenn es nicht durchsetzbar ist von Nicht-Abmahnanwälten?

Nicht Malta-Man, sondern SC gehört verklagt, ja evtl. angezeigt, die verbreiten ja die Musik und unterlassen die Prüfung von diesen Fällen, erhärten damit den Verdacht von Komplizendeckung im Rahmen organisierter Kriminalität, vielleicht gegen Bestechungsgeld oder Erpressung der SC-Inhaber oder so. Am Ende ist Malta-Man vielleicht gar der Zweitaccount eines SoundCloud-Mitarbeiters - dieser Vermutung müssten die Gerichte doch irgendwie nachgehen können?

Wie blöd ich mir vorkam, als ich denen sagte, hey olle Mozart guckt sich schon ne Weile die Radieschen von unten an, er, der wahre Urheber dürfte sich nicht mehr groß für meinen Testupload interessieren. Haben die zwar geklärt und zu meinen Gunsten gelöst, aber da ich vorhatte, mich noch auf dieselbe Art mit Ludwig van Beethoven anzulegen, war für mich klar: nicht auf Soundcloud.

Seitdem gibts halt ne Domain mehr im de-Raum. Ne eigene Domain hat den Vorteil, dass man jeden Upload selber kontrolliert, dass man nicht Zensor spielen muss im Sinne der Musikindustrie. O, in welch freier Welt wir doch leben. Freiheit ist die Tapete unserer Gefängniszellen.

Heute, da ich selber komponieren kann (mehr oder weniger) ... aber nö, danke, denen ist nicht mehr zu trauen.

Ich bin jedenfalls raus aus dem Laden. Registri, gucki, verschwindi. Die Bots da haben mich schon aufgeregt. Wenn man 5sec Sinus hochlädt, würden die es womöglich ebenso liken.
Ja, mir ist das mit SC auch alles sehr suspekt und letztlich kann es mir insoweit unterm Strich nur noch egal sein, weil ich auf diese Plattform nicht angewiesen bin.

Was dir mit Mozart passierte, ist mir mal mit einer Orchesterversion von "O sole mio" passiert, als ich ein 7 Minuten Gala-Medley komponierte und dieses Werk, bzw. Teilstücke verwenden wollte und ich völlig perplex war, dass es wegen der Urheberrechte tatsächlich noch legitime Erben des alten neapolitanischen Volkslieds gab.
Musste den Part des eigentlich schon fertigen Stücks dann mit etwas anderem ersetzen und es ist weiter auch nichts passiert, aber ja...die Leute (Rechteinhaber-Erben von etwaigen Werken) machen damit pro Jahr immer noch ziemlich fette Kasse, wie ich dann erfuhr.
 
C-Dream
C-Dream
|||||
Die Frage ist: was willst Du mit "unter die Leute bringen" bewirken? Geld verdienen? Persönliches Erfolgserlebnis auch ohne Verdienst?

Wenn Du Geld verdienen willst, dann wende dich an jemanden der damit Geldverdient Dir Leute zu beschaffen (und hoffe, dass er Dich nicht bescheißt)

Wenn es "nur" um das persönliche Erfolgserlebnis geht:
1.) mache viel(!) Musik und veröffentliche sie. Mache das regelmäßig (wichtig!).
2.) verteile es an andere. Ich kann an den Zugriffs-Logs innert einem Tag die Erwähnung eines Tracks bei einem Blogger oder in einem Forum wie hier feststellen. Deswegen ist der Kommentar von @verstaerker sehr berechtigt. Mache überall Reklame für Dich. Mit Bescheidenheit kommst Du in diesem(!) Fall nicht weit.
3.) aus dem Beispiel siehst du auch: beschäftige Dich mit Deinen Zugriffszahlen. Das kann erquicklicher sein, als man denkt.

Hilfe... ich bin ein Star. Holt mich hier raus :D Aber Du bringst es auf den Punkt:

"Cognition - Monk of the moonlight (deep in the cathedral mix)" von 1998 ist mit Abstand der "größte Hit" auf meiner soundcloud page...ohne jemals Werbung dafür gemacht zu haben... Die Clicks kommen aus Indien und dem nahen Osten ;-) also ein etwas "religiöser" Hintergrund mag hier Auslöser in Form des Titels und die Clicks sein... oder in ner Playlist von ner Perle, die körperbetontes Training macht und gewisse Rhythmen braucht. my cognition = meine erkenntnis.

Die Leute hören, was sie hören wollen. Treffe diesen Nerv und lasse Dich finden oder mache was alle machen und werd ne Kommerzschlampe... Die Hihat ist Kacke, so wird das nie n Hit ;-) Mit irgendwas muß man ja seinen Lebensunterhalt verdienen.

Ich bin betriebswirtschaftlich betrachtet seit 7 Jahren bei ner Leibuzze.... bzw. war (advice = Ratschlag bzw. Empfehlung)

Heppner sang einmal: Believe me, there is no chance to push the boundary... you need a good advice...


https://www.youtube.com/watch?v=34O63S1eh5A&list=PLljr9TcL7nP6-FSjbycpOYRI-XSGrlCMo&index=19



Ansonsten hängst Du wie ein "Van Gogh" nach Deinem Ableben als "armes" Kunstobjekt irgendwo bei nem reichen Schnösel, dem Du vorher keinen Penny wert warst und der Dich endlich als verkannter Künstler für 3 Mio ersteigert hat und Dich trotzdem nicht verstanden hat ;-)

....setze Dich der Kritik aus und lerne zu verstehen, was Musik bedeutet... vielleicht küsst Dich auch irgendwann ne MUSE :D
 
Zuletzt bearbeitet:
C-Dream
C-Dream
|||||
ich sach es mal auf germanisch deutsch... ich hab noch n exclusive Vertrag....der wartet nur darauf, das ich ihm seine ersehnten Mios erbringe... damit er nicht arbeiten mu0. Also to do Liste: Vertrag kündigen...110, wo bist Du?
 
C-Dream
C-Dream
|||||
eisbrecher ist sehr geil!
Hab sogar Ewiges Eis - 15 Jahre... auf Vinyl sowie die schöne gelbe Vinyl von Oben ;-) ...vielleicht sollte ich mal anfangen, mich ein wenig mit Oldschool Equipment auseinanderzusetzen.... Digital ist schön aber für Vinyl sollte man schon mit 192 khz arbeiten.... oder wie Chris Lord (Ich sag nur CLA Serie von Waves: gibt schöne Videos mit persönlichen Messages von ihm)

aber zurück zum Threadersteller.... Du brauchst n Image, aber möglichst authentisch.... Du brauchst Charakter, kein Mimimi
 
 


News

Oben