MIDAS VENICE U24 + midas-venice-f16

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Anonymous, 6. September 2013.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

  2. Snitch

    Snitch -

    die Pulte wurden hier schon diskutiert ja.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    oh sorry, hast du bitte einen link
     
  4. sägezahn-smoo

    sägezahn-smoo aktiviert

    Ich hab das F16 als Submixer neben dem GSR24 für Einzel-out (drums) und FX-Returns. Das F16 klingt mit Blick auf den Preis absolut genial, würde ich sofort wieder kaufen. Featuremässig extrem gut und trotzdem übersichtlich. die EQ's sind recht heftig, ganz anders als die im GSR24, aber auch gut. Es klingt etwas weniger nüchtern als das GSR, aber immer noch schön durchsichtig. für mch unwichtig sind die Wanler und Mic-Pres. Aber dafür nutze ich die doppelt vorhandenen Eingänge an den Stereo-Kanälen fleissig. Das Pult hat keine Mastersektion - im Studio benötigt man dann noch einen Monitor-Controller. Ohne Monitor-Controller mit separatem Kopfhörervertärker macht das Pult im Studio weniger Sinn.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    dankeschön
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    das verstehe ich nicht. ganz rechts hat es doch diesen gelben und roten fader, ist das nicht das volume für den hauptausgang?
    oder für was braucht man noch einen monitor controller im studio, für mehrere monitor-päarchen?
     
  7. sägezahn-smoo

    sägezahn-smoo aktiviert

    Am Kopfhörerausgang liegt der Master-Out nur an, wenn alle Solos gedrückt sind - was stören würde. Ausserdem gibt es keinen zweiten Abhör-Ausgang für ein zweites Monitorpäarchen. Also genau die Aufgaben eines Monitorcontrollers: Monitorausgänge und Kopfhörerverstärker. Bei mir ist das egal, denn ich patche die 4 Guppen und die Summe wiederum in das Allen-Heath.

    Aber man kanns halt nicht genug sagen: Das Midas F16 (und die mit mehr Kanälen sicher ebenso) klingt warm UND durchsichtig. Und hat einfach tonnenweise Features wie z.b. durchstimmbares Tief- und Hochband und schaltbare Inserts. Würde ich nicht die Motorfader am GSR24 nutzen und den sonstigen Miditeil, ich würde mir heute das Venice F32 kaufen.

    Noch eine Anmerkung. Arbeitet man viel mit den Fadern (so wie ich), dann ist die Mini-Meterbrige direkt bei den Fadern noch besser als die besser auflösende Meterbridge beim GSR24, welche ja am üblichen Ort sitzt. Dafür gehts auf dem GSR weniger eng zu und her, sehr angenehm.

    Was mir mit beiden Pulten auffällt: Damit ist für ein Projektstudio extrem hochwertiges OTB-produzieren möglich, ich verwende viel weniger Plugins als vorher um zu einem guten Sound zu kommen.
     
  8. Ich nutze ja hier das F24 schon fast ein dreiviertel Jahr und finde die Monitorsektion (andere Live pulte haben gar keine Monitorsektion!) für meinen Studiobetrieb völlig ausreichend. Es passiert genau was passieren soll: Ich drücke eine Solotaste und das Signal liegt auf dem Monitor oder Kopfhörer Ausgang. Will ich den Master hören drücke ich halt die Solotaste vom Master, wo ist das Problem? Es gibt unabhängige Lautstärkeregelung und Mute-Taster für den Kophörer und die Monitore und zwei parallele Kopfhörerausgänge. Eventuelle Monitormixe für Mitmusiker werden über die zwei dafür vorgesehene Auxwege gemacht, im Mixdown stehen diese dank Patchbay wieder für Effekte zur Verfügung. Abgesehen von einer Umschaltmöglichkeit auf Alternativ Monitore fehlt da wirklich nix, oder?
    Unangenehmer ist da eher , dass die AD-Wandler für Master LR vor dem Master-Insert abgegriffen werden. Kann Live sicherlich sinnvoll sein, aber im Studio will ich meinen Master Insert in der Regel Mitaufzeichnen. Hier behelfe ich mir damit, dass ich den Master auf die Matrix route und dann die Wandler an den Matrix ausgängen A+B nutze, dann wird mein Inserteffekt mit aufgezeichnet. Also auch kein großes Ding, solange ich die Matrix nicht anders nutzen will.
     
  9. Hallo !

    Ich weiss, daß dieser Thread schon älter ist, aber vielleicht liest ja doch noch jemand mit. Ich habe ein Problem mit dem Midas f32 Pult. Ich will es nur im Studio nutzen, nicht live. Aber die Philosophie mit den Solo- Buttons erschließt sich mir nicht ganz. Ich bin es eigentlich gewohnt, daß wenn ich einen Track SOLO schalte, dann alle anderen Tracks stumm sind und ich nur noch diesen einen höre, und das auch noch mit einem eventuellen Aux-signal. Leider kriege ich das nicht hin. Wenn ich Solo drücke spielen trotzdem alle anderen tracks noch munter weiter. wenn ich nun alle anderen mute, höre ich nur den einen, aber leider nicht den per AUx zugemischten Effekt. Also irgendwie
    stimmt da was nicht oder ich bin zu bescheuert das System zu durchschauen. Vielleicht kann mir ja jemand helfen. Ich möchte eigentlich nur einen ganz normalen Studio-recording-Betrieb....

    Viele grüsse Tomy
     
  10. dislo

    dislo aktiviert

    weil du für jeden kanal separate preamps und eqs hast?
    könnt ich mir eigtl auch gut vorstellen. ein routing (aux und gruppen) mixer der auf preamps und eq-sektion verzichtet. der mixer könnte dadurch evtl günstiger, kleiner und übersichtlicher werden.
    gibts sowas vllt sogar in der qualitätsregion wie midas etc?
     
  11. sägezahn-smoo

    sägezahn-smoo aktiviert

    Ich finde die Solo-Struktur ebenso komisch. Aber ich habe mich dran gewöhnt die Mutes zu drücken. Ich nutze die Solo's beim F16 nun überhaupt nicht.

    Ich habe zwar einige Pres, aber ich nutze die Line-Pres des Midas. Die finde ich sehr gut. Auch die EQ's, die mir allerdings eher zu steil sind, aber klanglich gefallen sie mir sehr. Die EQ's bei den Stereo-Kanälen finde ich auch klanglich gut, natürlich weniger flexibel.

    Preislich kenne ich nichts vergleichbares. Das einzige Pult welches klanglich und einigermassen preislich in derselben Lage spielt ist das AH Zed R16. Inzwischen kenne ich auch das R16 sehr gut. Die Pre's und die EQ's sind wohl wirklich dieselben wie im GSR24R. Ich behaupte aber, dass das GSR24R bei der Summierung besser ist und hier auch das Midas klar schlägt. Die EQ's der beiden AH-Pulte halte ich im Studio beim mischen für geeigneter als die vom Midas, ausserdem hat man einigermassen viele Einzelkanäle im Zugriff.
     

Diese Seite empfehlen