MIDI Implementation chart f. Virus TI

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Mr. Roboto, 5. August 2011.

  1. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Leider kann ich nirgendwo Details zur Midi Implementation des Access Virus TI finden, sprich welche Funktionen mit welchen CCs bzw. NRPs/Sysex belegt sind.
    Kennt da jemand evtl. eine Quelle für ein entsprechendes Dokument?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

  3. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ja, das hatte ich auch schon kurz gesehen. Iregndwie check' ich das nicht. Wie kommt man denn an die Pages ran? Es sind ja wohl 4x127 Parameter.
    Habe ich da etwas überlesen?

    War mir schon klar, daß das jemand fragen wird :)
    Ich möchte mir auf meinem iPad mithilfe von Midi Touch, dem Camera connection Kit und einem Midi Kabelinterface ein paar Parameter auf direkten Screenzugriff legen ("versteckte" Parameter sowie evtl. ein X-Y Pad).
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich selber bin auch nur an die A 1- 127 rangekommen. Soviel gibt halt ein Midikeyboard her.
    Anfürsich sind da auch die wichtigsten Parameter enthalten.ADSR, Filter, Pitch der einzelnen OSC´s
    Wat is´n mit Hermann seinem VST HOST und Virus Control(Da gehen ja auch andere Plugins zeitgleich)
    Vielleicht kann man da auf bestimmte Sachen zurückgreifen
     
  5. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ich will ja eben keinen PC gebrauchen müssen und auch nicht die Parameter erreichen, die man eh über die Oberfläche im Zugriff hat.
     
  6. kl~ak

    kl~ak -

    wovon sie besonders schwärmt, wenn es wieder aufgewärmt ...



    hast du es denn lösen können mit der pageB ?
     
  7. kl~ak

    kl~ak -

    auch mal ne frage zur mdisteuerrung ...


    öaut liste soll amn auf CC116 die reverbtime steuern können - ich kann das nicht ... :dunno:


    versuche den virus gerade als effektgerät zu benutzen - will ich aber am sound schrauben und gleichzeitig an den effekten muss ich einen kontroller benutzen. soweit so gut - funktioniert auch - aber ich bekomme einige parameter nicht editiert.


    gerade gesucht - reverbTIME .... will ich per CC ansteuern. mache das gerade mit dem delayFEEDBACK und das funktioniert auf CC115 super. jetzt will ich reverbTIME auf CC116 ansteuern und es reagiert nicht ....


    muss ich da was beachten :denk: manche sachen sind doppelt belegt -> so auch CC116 mit delayrate und reverbtime = hat das schonmal jemand rausbekommen ????


    hab jetzt ne stunde rumgetestet und keine reaktion auf irgendwas bekommen :dunno: und bevor ich beim kundenservice anrufe wolte ich mal nachfragen ob hier schonmal jemand die FX-sektion per CC angesteuert bekommen hat.


    => zur erklärung: der virus dient als AUX-FX auf 2 kanälen (spart mir das mitschleppen von externen FX beim liveact) es geht also nicht darum die FX auf den einzelnen kanälen zu steuern (könnt man ja auch so machen), sondern um die möglichkeit über einen controller die "master/sendFX" tweaken zu könne ohne am virus auf den FX-kanal gehen zu müssen weil ich in der zeit an einem der sounds vom virus auch regeln muss ... (geht um übergänge)



    also gesucht: reverbTIME ansteuern per CC

    selbes gilt für distortion ... aber das habe ich noch nciht getestet - kann sein, dass es direkt funktioniert :dunno: beim delay gabs ja auch keine probs ...




    grüße und danke für jeden hinweiß :nihao:
     
  8. bernybutterfly

    bernybutterfly engagiert

    Im Manual steht das:


    MIDI Control
    Bestimmt die Handhabung der Page A- und Page B-Parameter
    während der MIDI-Kommunikation, z.B. in Verbindung mit
    einem Rechner oder MIDI-Controller. Bemerken Sie, daß SysEx-
    Daten immer erkannt werden, unabhängig der hier eingegebenen
    Einstellungen. Weitere Informationen, inklusive einer Liste
    aller Parameter, finden Sie auf: http://www.access-music.de.
    Page A
    > System Exclusive: Page A-Parameter werden als SysEx-
    Paket gesendet/empfangen. Der Empfang von Controller-
    Daten ist abgeschaltet.
    > Controller Data: Page A-Parameter werden als MIDI CCDaten
    (sieh Glossar) gesendet/empfangen.

    Page B
    > System Exclusive: Page B-Parameter werden als SysEx-
    Pakete gesendet/empfangen. Der Empfang von Controller-
    Daten ist abgeschaltet.
    > Poly Pressure: Page B-Parameter werden als Polypressure-
    Daten gesendet/empfangen (sieh Glossar).



    Was sendet denn der Virus, wenn die Rev-Time verstellt wird?
     
  9. microbug

    microbug |||

    Nimm Sysex, das geht immer, sollte halt nur kein billiges MIDI-Interface dazwischen sein. Die Kabelinterfaces von iConnectivity nehmen, die können das auf jeden Fall.

    Bin kein Virus-Besitzer, aber Sysex-Kenner :)

    Kann MIDI Touch denn Sysex?

    Sonst Lemur nehmen, da geht's auf jeden Fall.

    Was die Pages angeht, so mußt Du diese mit dem Parameter A0 umschalten, damit der Synth weiß, welche Page gemeint ist, das ist der Bank select. MIDI kann ja, wie Du weißt, nur Werte von 0-127 pro Byte, daher ist das nötig.

    Also brauchst Du für jeden Eintrag immer 2 Kommandos, zuerst den Bank Select und dann den eigentlichen Controllerwert. Ist wie bei Bank Select für die Program Changes, nur daß man hier nicht modulo 256 aufteilen muß.
     
  10. kl~ak

    kl~ak -

    danke erstmal für die anregungen ...


    ich benutze ja einen controler -> ich kann sowieso nicht zwei datenpakete senden ... sollte das nur so funktionieren gehts halt nciht. ich werde mal den rechner anwerfen und sehen was der virus sendet, wenn ich am reverbtime rumspiele.



    die liste von oben schweigt sihc ein wenig dazu aus - steht halt nur CC116 da :dunno:

    ziel der ganzen aktion ist es mit einem toggleswitch CC´s zu senden die zwischen max=127 und einem kleineren wert switchen um per knopfdruck endlosdelays (geht schon) bzw. endloshall (klingt sehr geil beim virus) machen zu können ...

    bzw distortion an und aus zu schalten....




    wenn ich es enträtselt bekomme schreib ich was dazu ... bin aber eben gestern schon gescheitert -> mal sehen was der rechner sagt was da gesendet wird ...

    danke erstmal - wenn noch jemand ne gute idee hat (evt über einen der softknobs machen ????) bin ich dafür dankbar ...
     
  11. microbug

    microbug |||

    Welcher Controller ist denn das genau? Und wieso kann der nicht einfach 2 Datenpakete senden? Du brauchst eine Möglichkeit, frei eingebbare Daten zu senden, damit geht das dann.

    Wenn Du 3 Buttons oder einen Switch über hast, belege den doch einfach mit dem Bank Select, erfordert halt dann bissl Disziplin beim Controllern. Am Besten wäre es, wenn die Buttons LEDs haben und "einrasten" können, dann siehst Du auch, welche Bank angewählt ist.

    Ansonsten halt Sysex nehmen, da brauchst das Gebastel mit der Bank nicht.
     
  12. kl~ak

    kl~ak -

    ich versuche das mit dem bcr2000 hinzubasteln ...

    ich bekomme das mit der learnfunction auch angwiesen - kann dann aber nicht den wertebereich festlegen. da ich aber zwischen 127 und ca. 65 switchen will (endloshall und normale halleinstellung) bringt mir das nichts ... ich kann die encoder zuweisen mit der learnfunction das funktioniert auch gut - also ist das senden erstmal möglich - der brc git dann aber nur spc an -> wahrscheinlich für special :dunno:

    kann da im handbuch nichts finden -auch da sind alle weiteren einstelungen wie wertebereich usw. gesperrt.



    ich vrrmute, dass die einzige möglichkeit das zu editieren so ist wie du vorgeschlagen hast mit dem bankSel- zu machen ... ist mir aber zu konfus


    entweder ich werde das mit dem encoder machen (was leider nicht so konfortabel ist wie mit dem switch) oder ich mach das dann nur mit dem delay.




    fals ich noch ne lösung finde schreib ichs rein ... danke erstmal :nihao:
     
  13. Möglicherweise ist der angebliche TIchart vom Virus C. Dort kann man nur alternativ zwischen Delay und Reverb wählen.
    geh mal in die Modmatrix nimm als Quelle Control 12(logischerweise dann MidiCC12) und leg dann deine Effekt Parameter drauf.

    Du könntest aber auch :
    Ein LFO (Pulsewelle)auf Envmode stellen und dann per Tastenschlag auslösen.
     
  14. microbug

    microbug |||

  15. hi,

    gibt es eine möglichkeit die aftertouch daten in einer DAW zu recorden?
    welcher MIDI CC hat den der afterthouch?
     
  16. microbug

    microbug |||

  17. vor 5 minuten habe ich es herausgefunden, wie man das in FL Studio verlinken muß.

    Schritt 1: Vom Virus zur DAW
    eine beliebige keyboard taste leicht drücken, so daß der aftertouch nicht an geht.
    dann sich am midi-out plugin einen knopf aussuchen, den man automatisieren möchte, es gibt 9 x 9 köpfe zur auswahl, dort "link to controler" auswählen und die keyboardtaste ganz runter drücken. Fertig, aftertouch kann jetzt zusammen mit der melodie aufgenommen werden.

    schritt 2: von der DAW zum Virus
    den betreffenden knopf im midi-out plugin mit der rechten maustaste anclicken, dort "configure" auswählen und beim controler-feld anstelle CC option die AFT option auswählen - fertig.
    jetzt steuert die DAW den aftertouch des virus.
     

Diese Seite empfehlen