Midi Routing Extern Bluetooth Keyboard -> iPad -> AUM -> USB Audiointerface -> Extern Waldorf Streichfett UND ... AUM -> interne Apps

gautr

gautr

..
Hi,

alle meine USB Plätze im Hub sind voll. Nun möchte ich aber dennoch den Waldorf Streichfett mit meinem Roland FP 10 per Bluetooth über das iPad ansprechen. OK - denke ich mir. Ich habe das USB-Audiointerface und daran einen "echten" MIDI-Ausgang. Der Waldorf hat doch auch noch den "echten" MIDI-Anschluss. Dann könnte ich doch über Bluetooth ins iPad, darin AUM für das Routing benutzen und dann wieder raus aus dem iPad hinein ins Audiointerface und dann in den Streichfett. Das habe ich so mit dem iPad zwar noch nicht gemacht, müsste doch aber eigentlich klappen.... Stunden später :pcsuxx: :mad:

Also. Was klappt nicht. Ich kann mit dem Bluetooth Keyboard Apps spielen und auch den Streichfett, aber irgendwie spiele ich dann sowohl die Apps (je nach Routing in AUM ) und immer den Streichfett. Das Audiointerface sendet anscheinend auf allen MIDI-Kanälen einfach ALLES an den Streichfett.

Ich bräuchte also diese schöne MIDI-Routing Matrix aus AUM auch für mein Interface bzw. für die "echten" MIDI-Anschlüsse. Könnt Ihr mir helfen? Oder kennt Ihr eine App, mit der ich mehr und genauer routen kann als mit AUM? Ich bräuchte dann ja wahrscheinlich auch noch eine Möglichkeit dem Streichfett per MIDI zu sagen, dass er nur noch auf Kanal XX empfangen soll. Dafür gibt es glaube ich auch Apps, aber wenn ich die Channel direkt im iPad einstellen könnte wäre mir das lieber als noch mit MIDI-Befehlen herum hantieren zu müssen.

Am FP10 kann ich übrigens leider keine Kanäle einstellen, wüsste jedenfalls nicht wo und wie.

Danke schon einmal.

Gautr
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben