MIDI vom PC an IPad senden

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von Bluescreen, 29. Oktober 2013.

  1. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Ich habe heute MyFirstApple in Form eines IPad erhalten, bin also iOS-Noob.

    Was brauche ich, um vom Sequenzer auf meinem Windows 7-PC MIDI an das IPad zu senden?
     
  2. persönlich nehme ich dafür das Behringer istudio is202.

    geht aber auch mit diesem wlan-midi und/oder diesen camera-connection-kits, da sollten aber andere user besseres Wissen haben da ich es selbst noch nie probiert habe...
     
  3. mink99

    mink99 aktiviert

    CCK und ein einfaches USB midi Interface .....
     
  4. Phil999

    Phil999 aktiviert

    je nach Art und Geschwindigkeit der MIDI-Sequenz (und natürlich auch ob Router oder wifi-Karte vorhanden ist) kann es auch mit rtpMIDI gehen, also drahtlos.
     
  5. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Danke für die Tipps erstmal. Bisher hab ich allerdings noch keinen Erfolg.

    Camera Connector und normales USB-Kabel geht vermutlich nicht? Also dass das IPad sich dann automatisch wie z.B. Ein Blofeld als MIDI-Device in Windows zeigt? Habe allerdings tatsächlich unter meinem Zentner Kabeln zwar Zwei Dutzend USB-Kabel gefunden, aber keins mit zwei Typ-A-Steckern.

    Ein älteres USB-Midi-Interface von Roland habe ich, das braucht allerdings Treiber und funktioniert dadurch nur mit USB-Stecker am PCS, aber nicht umgekehrt am IPad.

    rTPMidi habe ich auch mal installiert, aber das findet das IPad nicht, obwohl es sich am WLAN angemeldet hat.

    Naja, weiterprobieren und/oder investieren halt .
     
  6. Steril

    Steril aktiviert

    Nein, da iPad und PC beides Master (Host) sind. USB-Verbindung geht aber nur zwischen Master und Slave. CCK und billiges class-compliant-Midi-Interface ist da die beste Lösung...
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    nichts, nur WLAN http://www.amazona.de/apple-ipad-zur-st ... -werden/4/
    Am Rechner ein Ad Hoc Netzwerk einrichten, damit die Latenz nicht ansteigt, also nicht über einen Router wie die Fritzbox gehen sondern direkt ipad -<-> PC

    geht aber auch via Hardware MIDI Interface (eine Seite davor erklärt)
    und verschieben nach Apps werd ich das auch ... ;-)


    __
    Gibt noch andere elegante Ideen dazu - das iConnect MIDI/Audio Interace zB !
    ist aber besser mit Mac & iPad in dem Falle.
     
  8. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Danke. Ich versuche es gerade über rtpMIDI, mache aber noch irgendwas falsch, da das IPad nicht unter den adressierbareb Geräten auftaucht. Ich bastele weiter.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    das reicht wenn der Rechner das macht, im ipad siehst du das dann erst in Form der Netzwerksession im MIDI Menü der jeweiligen App.
     
  10. darsho

    darsho verkanntes Genie

    welches iPad ist es denn ? 2, 3 oder 4 ?
    sprich welchen Anschluss hat es überhaupt ?
    Lightning oder den alten ?
     
  11. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Ist ein IPad4 mit Lightning. Camera Connector habe ich inzwischen und auch ein Kabelinterface bestellt.

    Ich dachte allerdings, ich könnte die Tage bis zum Eintreffen ein wenig mit rtpMIDI rumspielen. Das werde ich aber wohl aufgeben. Der Fehler liegt vermutlich auf Windows-Seite.
    Das Pad ist zwar an der Fritz-Box angemeldet, will aber im Windows-Netzwerk einfach nicht auftauchen. Wenn ich das Lightning-Kabel an USB anschliesse, findet ITunes das Pad. Danach kann ichg das Kabel ziehen und es bleibt sogar von ITunes aus danach über WLan ansprechbar. Wird Itunes dann aber geschlossen und wieder geöffnet, kommt keine Verbindung zustande.
    Der Eintrag "Ad-Hoc-Verbindung erstellen" taucht auf meinem PC in der entsprechenden Auswahlbox überhaupt nicht auf. ich kann ihn aber über die Suche aufrufen. Allerdings erscheint dann die Meldung "Der Drahtlosnetzwerkdienst wird nicht ausgeführt".

    Ist mitr wohl zur Zeit zu mühsam. Ich warte mal auf das Interface. WEnn es damit auch nicht klappt, frage ich nochmal ;-)
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    wie gesagt, es soll NICHT über die Fritzbox laufen, sondern der Rechner soll ein Netzwerk aufbauen und das iPad soll dies dann als Netzwerk anwählen. Dann ist's richtig.

    itunes hat damit nicht zu tun, aber so ist die einzige Möglichkeit ohne Hardware-MIDI übers CamKit, es funktioniert da übrigens NUR das CamKit, hier also das kleine Kabel mit Lightning auf USB Buchse, sonst wird KEIN Kabel das tun. Wichtig!!

    Hoffe, ich entmutige dich nicht damit.
    Also an Windows das Netzwerk aufmachen , heißt auf Win auch Ad Hoc.
     
  13. Phil999

    Phil999 aktiviert

    das mit dem langsamen Router ist glaube ich nicht mehr so ganz aktuell. Router werden sogar empfohlen (vermutlich wegen der Einfachheit, anstatt jedesmal ein ad-hoc einzurichten). Ich merke jedenfalls keinen Unterschied punkto Latenz zwischen ad-hoc und Router. Aber ich sende meistens auch nur Noten, keine MIDI Clock. Geht aber recht gut, sogar MTC (MIDI Time Code).

    Also wenn iTunes das iPad ohne Kabelverbindung erkennt, dann ist eigentlich gut. Vermutlich hapert es an der Einstellung von rtpMIDI. Die ist genauso wie beim Audio/MIDI setup beim Mac. Wenn man das nicht kennt, kann man Mühe haben mit rtpMIDI. Also, man muss oben links einen Eintrag machen und aktivieren. Dann das iPad, das unten links aufgeführt wird, verbinden. Und als letztes den rtpMIDI Eintrag im MIDI Ein- und Ausgang der Software anwählen. Z.B. MIDI sync out für die Clock. Und als letztes auf der iPad App "Network Session" als Eingang wählen. Dann sollte es klappen, allerdings verhalten sich die Apps nicht so wie man es gewohnt ist vom Computer her. Da können manche Apps streiken, selbst wenn alles richtig eingestellt ist. iOS Core Midi ist halt nicht dasselbe wie Mac Core Midi. Leider.

    Selbstverständlich sind kabelbasierte Verbindungen zuverlässiger und garantieren gute Synchronisation, meistens. :)
     
  14. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Das IPad wird bei mir von Itunes nur über W-Lan erkannt wenn es vorher über USB verbunden war. Und bei rtpMidi taucht es unten links ums Verrecken nicht auf.
     
  15. Phil999

    Phil999 aktiviert

    das mit iTunes ist glaube ich normal. iTunes ist seltsamerweise die einzige Applikation, die das iPad nicht oder nur selten erkennt über wifi. Dabei ist es ja das Apple-eigene Bonjour Protokoll, das wifi mit iPads und Computer möglich macht. Das soll einer verstehen...

    Dass in rtpMIDI das iPad nicht auftaucht, ist zwar dann schon seltsam. Vielleicht hat es mit dynamischen/statischen IP-Adressen zu tun. Versuche mal eine statische Adresse im iPad einzugeben. Eine ähnliche (nur die letzte Zahl verschieden) wie die Netzwerkkarte des Computers (die eigentlich auch statisch sein sollte, ausser Du willst mit dem Internet verbunden sein, dann wird es möglicherweise schwieriger). Subnetzmaske 255.255.255.0 bei beiden.

    Kommt halt draufan, wie man Netzwerk und wifi eingerichtet hat, wie man es einsetzt und so. Ich habe zwei Router, einer fürs Internet, einer für iPad-Controllerapps. Ist natürlich Deluxe, so zu arbeiten. Geht sicher auch mit weniger Aufwand, einfach nicht so bequem.
     
  16. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Danke für die Tipps. Ich werds heute abend ausprobieren.
     
  17. christophek

    christophek aktiviert

    Sorry wenn ich den alten Thread wieder rauskrame...aber mir geht es genauso. iPad 4 Adhoc Win7 64bit eingerichtet, Netzwerk auch erkennbar auf dem iPad aber es lässt sich nicht connecten.
    Bei Windoof steht nur dran: warten auf Benutzer
    Adhocnetzwerk: WEP mit einem 5stelligen Sicherheitsschlüssel Zahlen und Buchstaben
     

Diese Seite empfehlen