Mini Setups

vvd
vvd
||
Lasst uns mini setup Ideen sammeln. Bei einem mini setup sollten mindestens zwei, maximal drei Geräte zusammen spielen. Effektgeräte zählen auch. Mixer, Lautsprecher, Kopfhörer oder Kabel zählen nicht mit.

Ich hatte gestern diese Idee:

F65D2DD0-860B-4750-914B-DFB542FA550F.jpeg

Ich bin sehr gespannt auf eure mini setups!
 
Zuletzt bearbeitet:
C
Chris
|||||
Sitze gerade mit einem elektron cycle und einem Arturia Keystep hier am Schreibtisch. Ich genieße die Begrenzung und denke mir, daß ich in Zukunft nur noch mit kleinen Setups etwas mache.
Habe alle Geräte im Keller verstaut und hohle mir immer nur was ich gerade brauche.

Persönlich empfinde ich das als sehr befreiend. Hatte in letzter Zeit , oft in unterschiedlichen Varianten alle meine Geräte in einem Setup. Letztendlich war das ganz nett, so alles technisch zum laufen zu bringen, aber musikalisch machen mir die zu vielen Möglichkeiten eher Stress.
 
dcp
dcp
Ewige Miesmuschel
Hab hier meistens sowieso ein kleines Setup stehen, ähnlich nach den obigen Beschränkungen halt aus einer Lust und Laune-Kombi von nicht mehr als zwei Geräten aus nem Pool vom MC-101, Circuit Tracks, Model:Cycles, Volca Keys/Beats/Drum/Kick/FM, Craftsynth 2.0, Microfreak, TB-3 und dann halt dazu meist der MS-70CDR.
 
notreallydubstep
notreallydubstep
kein dubstep, wirklich nicht
IMG_9852.jpeg

das hier hatte ich neulich mal am wochenende mit. hat nicht ganz 100 funktioniert weil die franzosen noch updates basteln mussten für den direkt-midi-out per breakoutkabel, aber im kern eine tolle fingerübung-bastelbude...
 
verstaerker
verstaerker
*****
ich hatte im Urlaub viel Spaß mit dem Korg-Sq-64 in Combo mit dem NTS-1

kann man zwar nur n paar Sequenzen mit basteln, macht aber Spaß und ist wegen der Limitierung kreativitätfördernd - da man sich nur darauf konzentriert coole Sequenzen und einen Sound zu bauen, anstatt gleich n ganzen Track und vielleicht wie so oft mit dem Beat anfängt
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: vvd
Donauwelle
Donauwelle
Malandro
Spielst du mit dem ARQ den E-mu?

Ja. Der Arq ist das Antriebsrad meines kleinen generativen Klanglabors, denn er hat einen unschlagbaren Arpeggiator für generative Patches.

 
Zuletzt bearbeitet:
treponema
treponema
hafechäs
Ich nutze gerne den Volca Bass und jage ihn durch die Electribe 2.
Dank den Effekten der Electribe kann der Volca prima Dub Techno Chords, die Electribe selber macht den Beat und die Pads
 
olutian
olutian
Arschimov
mein setup besteht aus einem notebook. ich denke bild ist überflüssig. jeder dürfte schonmal ein notebook gesehen haben.
 
  • Haha
Reaktionen: oli
 


News

Oben