Modjo, Daft Punk und Roger Sanchez!!

fanwander
fanwander
*****
Naja, Du stehst halt auf French House.

Nächste Empfehlung Benjamin Diamond

Wie gehts? simpelste Harmonien, die wirken wie die besten vier Takte eines viel komplexeren Popsongs + schöne Melodie + Alesis3060.

Der dritte Teil ist einfach...
 
LowFreq
LowFreq
...
Wie verkauft man denn eigentlich solche Tracks, wenn darin Samples benutzt werden, von denen man keine Rechte besitzt?
Die Samples in diesem Genre sind ja zum Teil gut erkennbar. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die aktuellen und die damaligen Produzenten von French House immer die notwendigen Rechte besassen.
 
fanwander
fanwander
*****
Sie hatten einen Vertrag mit einer großen Plattenfirma, die Rechtsanwälte und Einkäufer haben, die unter anderem dafür da sind, sich um die Rechte an den Samples zu kümmern.
 
LowFreq
LowFreq
...
Sie hatten einen Vertrag mit einer großen Plattenfirma, die Rechtsanwälte und Einkäufer haben, die unter anderem dafür da sind, sich um die Rechte an den Samples zu kümmern.
Und Du denkst, solche Verträge hatten alle Artists? Wenn man als Künstler neu in diesem Genre ist und noch keine Releases vorweisen kann, so wird es auch sehr schwer, an solche Plattenfirmen oder Einkäufer heranzukommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
fanwander
fanwander
*****
Modjo Lady -> Universal Records
Daft Punk -> Virgin
Roger Sanchez -> Defected (Gegründet von erfahrenen A&M-Leuten)

Ja, die waren schon dick, bevor Du sie beim Essen entdeckt hast.
 
R
RNDLMDFGL
Guest
Das sind einfach sehr eingängige Melodien. Die Songs funktionieren auch auf Akustikgitarre. Wobei die Roger Sanchez-Nummer im Vergleich zu den anderen stark abfällt, das ist wirklich ein Klassenunterschied.
 
tom f
tom f
||||||||||||
Wie verkauft man denn eigentlich solche Tracks, wenn darin Samples benutzt werden, von denen man keine Rechte besitzt?
Die Samples in diesem Genre sind ja zum Teil gut erkennbar. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die aktuellen und die damaligen Produzenten von French House immer die notwendigen Rechte besassen.

lies mal nach was der herr papa von einem der daftpunk typen für einen beruf hatte.

es ist nicht alles so mythisch oder nur durch fleiss und talent erarbeitet.


es kann sicher nicht schaden schon mit den richtigen connections geboren zu werden.

ausnahmen mag es viele geben aber z.b. auch guetta oder väth hatten einen startvorteil.

es sei ihnen vergönnt.
 
Zaphod
Zaphod
how can you expect to be / taken seriously?
Für mich ist es äußerst beruhigend zu wissen, dass eine der schlimmsten Bands, die jemals nichts konnten, auch einen gewaltigen "Headstart" hatten. LMFAO - bekannt und bedauert für "Party Rock Anthem" ("Party Rock is in the hoooooouuuuseeee toniiiiight / everybody just have a good time") und "Sexy and i know it" ("Girl look at that body / I work out") stellen in ihren Reihen den Sprössling vom Gründer des Motown-Labels.
Talent my ass.
"You load sixteen tons, what do you get /
Another day older and deeper in debt!"

EDIT: Achse. Ich mag Daft Punk. Und French House. Italo Pop, French House, gute Gründe für die EU!
 
Zuletzt bearbeitet:
C
c1151
Guest
Wobei die Roger Sanchez-Nummer im Vergleich zu den anderen stark abfällt, das ist wirklich ein Klassenunterschied.

Ich fande den Track schon immer gut, auch wenn ich damals gar nicht wusste, dass es ein Cover ist. Wird übrigends immer mal wieder gecovert, jedesmal sehr an der Sanchez Nummer orientiert. Das Original:

Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=J6OpaUuDp9Y
Oh ja, ich liebe Toto. Danke für die kleine Zeitreise. Das Cover kannte ich gar nicht, so wie ich kaum irgendwelche aktuelle Musik der Charts kenne. Nach Roger Sanchez musste ich erst mal googeln.
 

Similar threads

RetroSound
Antworten
63
Aufrufe
1K
virtualant
virtualant
Miss Magic Pad
Antworten
2
Aufrufe
245
Miss Magic Pad
Miss Magic Pad
G
Antworten
56
Aufrufe
2K
P
F
Antworten
2
Aufrufe
232
Frequenzband
F
 


News

Oben