[Bilder] Modular Systeme / Gearporn

Gähn. Pling, plong, piep und dann über das Gepatche und die einzelnen Module schwadronieren. Kein Wunder, schreckt sowas viele zurecht ab. Sorry, aber YT ist voll mit so nem Murks.
 
@aintnopicnic

was genau gefällt dir jetzt da nicht ?

Da macht jemand modularen Kram und freut sich darüber,
ist sogar bereit die Freude zu teilen und offen darzustellen
wie das eigene live Set aufgestellt ist.

Es gibt doch schon zuviele verschlossene Nerds,
die sitzen im Hinterzimmer bekommen den Mund nicht auf
und scheuen jegliche Menschenkommunikation.

Da ist es doch super wenn panic girl sich mitteilt.

Und da geht es gar nicht darum wie toll das setup ist,
jeder der modularen Kram macht hat einen anderen
Entwicklungsstand. Der eine wird durch das Video total
abgeholt weil er gerade noch auf den "Yarns" gewartert hat,
der andere sagt "boh, soviele Kabel" und Bernie wird sagen
"und wo ist der Rest " ;-)
 
@molemuc

Da magst du recht haben, dass es Leute gibt, die sich über Videos dieser Art freuen.

Normalerweise verkneife ich mir solche Kommentare, wohlwissend, dass 90%
der Modularszene eher an selbst generierenderen random Sequenzen interessiert sind.

Die meisten sind eben Jäger&Sammler, wo die Recherche, Anhäufung,
Kauf&Verkauf von Modulen im Vordergrund steht und die Funktion
der einzelnen Komponenten wichtiger ist als der Output.

Das ist ja auch völlig ok und ist ja auch Teil der Faszination Modular.

Dieser Sachverhalt macht es für mich aber sehr schwierig, mich über bestimmte Module
zu informieren, weil für mich die im Netz zu findenden Videos grössenteils
nichts aussagekräftig sind.

Bevor ich mir was neues kaufe, weiss ich sehr wohl um die technischen Specs,
mir bringt es aber persönlich nichts, wenn der x-te selbstresonierende Filter mit
Resonance auf Anschlag 10min qualvoll durchgefurzt wird.

Das sagt mir null, wie "musikalisch" dieser Filter ist bzw. wie er sich in einer
praktischen realen Anwendung verhält.

Wenn es danach ginge, dürfte ich kein einziges Modul von bspw. Make Noise
oder Noise Engineering besitzen.

Den Fehler machen auch einfach viele Hersteller in ihren Demo Videos, dass sie
nur auf Specs gehen und jeder Paramater maximal moduliert sein muss.

Das Ergebnis ist grössenteils unmusikalischer Output im Sinne von Harmonie und
Intervallen.

Nichts gegen generative Patches, aber wenn dann nicht mal die Tonintervalle
quantisiert sind..

Ist im Syntesizer Bereich genau dasselbe; die Videos, wo eine Achtung Gefahr
gefällige "musikalische" Sequenz läuft und ein paar Paramter dynamisch verändert
werden, werden immer mehr "Likes" haben und aussagekräftiger & hilfreicher für
eine Kaufentscheidung der meisten sein.

So jetzt bin ich etwas abgeschweift, darum gings ja eigentl. gar nicht.
Das nur als Erklärung meinerseits zu dem Thema, falls ich jmd. durch meinen
Kommentar auf den Schlips getreten fühlte, nix für ungut.
 
ok passt schon - das klingt inhaltlich plausibel.

mir ist nur deine Art der Formulierung aufgestoßen,
und mir hat gerade die Offenheit gefallen wie
panc girl IHREN Patch gezeigt hat.
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Endlich ein Bild gefunden vom Moog-System, das 1997 aus dem Wiesbadener Landestheater verkauft wurde. Leider nur grob gepixelt, aber man bekommt einen Eindruck, daß man bei Studio Funk so ziemlich alles in dieses System gesteckt hat, was die Regale so hergaben:

Anhang anzeigen 45151

Das System ist dann später in Einzelteile zerlegt und filetiert worden -- der VSM-201 ging hierhin, die Sequenzer dorthin, der Rest sonstwohin.

Ich wünschte, ich hätte damals die Kohle gehabt... hat wohl so um die 30.000 DM gekostet, alles in allem.

Stephen
Hier noch zwei Bilder in bunt, die ich gefunden habe (wußte gar nicht mehr, daß sie sich noch in meinem Besitz befinden bzw. ich wußte gar nicht, daß ich sie überhaupt hatte... mein Gedächtnis).

Man beachte die beiden PPG 115 Module.

wiesbaden moog 1.jpg

wiesbaden moog 2.jpg

Da darf man schonmal neidisch gucken.

Stephen
 

Mindflanger

Cwejman healed my GAS!
Und kleine Kakteen (einer pro Minitopf) könnten evtl. auch helfen...
Ich habe mal Echinocereen gesammelt, kleine Biester die nur in der Sonne der Baja California gedeien, evtl. sollte ich wieder damit anfangen, durch Klimawandel und so klappt es vielleicht auch jetzt hier, das erklärt evtl, dass ich nur ein C-Musiker bin.

Jetzt hab ich nur die Unkaputtbare, welche man da links hinten auf dem Foto sieht, meinst, das wirkt sich auf den Sound aus?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Haha
Reaktionen: oli
Bitte passen sie auf wo sie hintreten! Das etwas andere gearporn Foto.

Große Umstrukturierung, ich schmeiße einige Module raus und rearrangiere den Rest.

Hallo Mindflanger,

Fesch. Ist das ein Erica Synth Travel Case auf dem Ständer? Bin nämlich gerade auf der Suche nach einem größeren Case - so in der 6U 104 Hp Richtung. Gibt ja den Case von Intellijel (7U). Aber mal so als Alternative würde mich interessieren, wie so die Zufriedenheit damit ist - falls es der von Erica Synths ist.

Bei der Forums-Suche hab ich da nichts zu dem Case hier gefunden.

Schöne Grüße
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
Man beachte die beiden PPG 115 Module.
Da darf man schonmal neidisch gucken.
mir hatte man vor vielen Jahren mal ganz billig ein komplettes 100er PPG-System angeboten und ich habe es nur deshalb nicht gekauft, weil ich die deutsche Beschriftung so bescheuert fand.
Naja, selber schuld ...
 

Bernie

||||||||||||||||||||||

Bin auch wieder am basteln und hab schon mal testweise ein paar Module eingesetzt.
Das olle PSU2-Netzteil wird allerdings zu schwach sein, das muss noch gewechselt werden.
Wird ein spezielles Rack mit Noise- und Dronemodulen für Live werden.
Der 0-Coast wird allerdings jetzt doch nicht verbaut.
War zwar geplant, ist mir aber zu nervig das einzubauen.
 

Niki

|||||||||||
Der 0-Coast wird allerdings jetzt doch nicht verbaut.
War zwar geplant, ist mir aber zu nervig das einzubauen

Wie wärs damit? EasyPeasy. Man braucht glaub nur 3te blindplatte um den ausgang zu verdecken.

Edit: sorry @Novex war schneller.
 
Zuletzt bearbeitet:


News

Oben