Monacor Delay-Zeit verlängern?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Jörg, 15. Oktober 2013.

  1. Jörg

    Jörg |

    Ich besitze ein Monacor EEM 2000 ST Delay, das ich eigentlich sehr mag. Soll wohl analog sein.
    Es hat nur ein Problem: Die Delayzeit ist zu kurz. Kann man das irgendwie modifizieren (lassen), oder hab ich da keine Chance?
     
  2. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Unwahrscheinlich.
    Du müsstest das Glück haben, das es zu dem verbauten Chip (MN300?) die Version mit doppelt so vielen Eimer (noch erhältlich) gibt.
     
  3. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Du kannst die interne Clock eventuell modifizieren und so auf Kosten der Abtastrate/Audiobandbreite die Delay-Zeit verlängern.
    Das Teil wird dann aber mit Aliasing anfangen. Kann aber auch lustig sein.
     
  4. Pepe

    Pepe aktiviert

    Nein, das klingt besch---eiden, wenn man die Delayzeit per Trimmpoti erhöht. Da ist dann schnell Schluss mit schönem Sound bei langen Delaywerten. Das Gebritzel klingt (in meinen Ohren) für'n Popo. :?
     
  5. Jörg

    Jörg |

    Ok, verstehe.
    Danke, Leute.
     
  6. Alter Trick: vor das BBD-Delay ein cleanes Digital-Delay hängen, das die fehlende Zeit verzögert. Nur das Feedback muss man halt extern organisieren (am Mischpult via Auxweg).
     
  7. Pepe

    Pepe aktiviert

    Ist auch nicht verkehrt, wenn man nur am Anfang langes Delay und dann kürzere Repeatzeiten hat. So ein bisschen wie ein altes Tape-Echo mit verstellbaren Tonköpfen. ;-)
     

Diese Seite empfehlen