monitor boxen ausrichtung/aufstellung/lage

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von tom f, 12. Juni 2010.

  1. tom f

    tom f Moderator

    hi leute - das mit dem dreieck ist mir bekannt ;-)

    meine höfliche frage lautet:

    1:wenn ich boxen waagerecht "aufstelle" wie soll man sie dann ausrichten ? bass innen oder aussen?

    2: ist es überhaupt "gut" für die teile wenn sie "liegen"

    3: macht es was wenn die auflagefläche doch merklich kleiner ist als der lautsprecher selbst?

    4: was ist nun besser: ganz dicht am die wand oder weit weg (weit weg ist aber logistisch eher doof)

    DANKE
    edit: bzgl. RTFM: ich habe das getan aber da steht nix ;-)

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. b166er

    b166er -

    ich meine mich zu erinnern, dass man ganz gerne mit verschiedenen materialien und formen experimentiert, um die kopplung zwischen ls und ständer verschieden zu gestalten, d.h die auflägefläche wird auch ganz gern noch minimiert. natürlich machts im sinne von standfestigkeit einen unterschied, an welchen stellen die LS aufliegen, also alles in der mitte (wackel, fall, kaputt) oder eben so dasses stabil ist. von teppichunterlage, halbierten tennisbällen, verschieden lange stückchen verschiedener holzsorten bis zu metallspikes hab ich da schon alles gesehen, was jeweils akustisch passend ist, lässt sich nicht pauschal sagen.

    der bass ist nicht so wichtig, die höhen werden präziser geortet, daher würde ich die boxen so ausrichten, dass die hochtöner das dreieick bilden und ob der bass dann nach innen oder aussen gesetzt wird ist eher egal. wenn du sie nach aussen setzt bleibt vermutlich zwischen den LS mehr platz für monitore, aber so wie aussieht nutzt du da eh nur einen, also egal.

    bei allen aktusiktips gilt imho: probieren und net im forum zuschwätzen lassen. deine ohren entscheiden.
     
  3. Hallo,
    zu 1. da die Höhen ja besser geortet werden, würde ich sie nach aussen stellen

    zu 2. denke dass das keine Auswirkung hat

    zu 3. so wie es auf dem Bild zu sehen ist, ist es doch ok

    zu 4. weiter weg ist theoretich besser, meine sind ca. 70 cm von der Wand entfernt und an der Wand steht noch ein 30 cm tiefer Breitbandabsorber, gehör- und messtechnisch (da etwas mehr ;-) ) ist es bei mir besser.

    Das war jetzt alles eher subjektiv - bis auf die Theorie zur Wandentfernung.
    Jetzt noch was sachliches.

    Mir wurde mal ein Argument zugetragen welches gegen die horizontale Aufstellung spricht:
    Da man den Kopf eher seitlich als vertikal bewegt kommt es bei horizontaler Aufstellung eher zu Laufzeitunterschieden (und den damit verbundenen Effekten) im Bereich der Übernahmefrequenzen von HT und TT.

    Grüsse
     
  4. tom f

    tom f Moderator

    dachte ich mir ja daß es wegen der scheisse klingt
     
  5. tom f

    tom f Moderator


    danke - also ich verlass mich gern auf fremderfahrumgen - das mit akkustik nach empfinden checken - naja das ist echt nicht mein ding ...feintunig in dem sinne brauch ich gar nicht - wollte nur eventuelle grobe fehler vermeiden ;-)
     
  6. tom f

    tom f Moderator


    danke - also das mit den 70cm könnte ich theoretisch schon machen ...sieht hakt iregendwie scheisse aus in meinem kontext - aber platz habe ich genug.


    meine hauptbefürchtung war ja eher technischer natur: keinen ahnung wie so ne aktiv box innen aussieht - bei ner passiven würe ich das wegen "stehend oder liegend" gar nicht fragen

    am besten ich schocke einfach ne mail an dynaudio - sollen die das letzte wort haben ;-)

    mfg
     
  7. b166er

    b166er -

    als ich meine LS gekauft habe, hat mir der händler ein paar modelle vorgeführt und dann mal gezeigt, was unterschiedliche kopplungen ausmachen können, das waren genau die experimente mit dem gleichen LS mal direkt im regal, mal auf ständer ohne was und dann mit tennisball oder spikes - das waren für mich hörbare unterschiede. ich hab meine jetzt auf so kleinen gummifüßchen, die normalerweise am geräten kleben, stehen, hat mir am besten gepasst.

    probiers einfach mal aus, 2 alte tennisbälle und ein bißchen holz kost ja nix. dann nimm nen lieblingstrack, bei dem am besten für verschiedene mitten und höhen genug material da ist zum vergleichshören und hör mal rein, ob dir ein unterscheid aufällt. perfekt is dann blindtest mit kumpel, der die unterlagen tauscht ohne dir zu sagen, was wann drunter ist. und dann nimmste die variante, die dir am besten gefällt bzw. mit der du brauchbarsten mischunegen hinbekommst. jaja ich weiss, kalauersteilvorlage :D

    l8r
     
  8. tomcat

    tomcat -

    Lautsprecher nahe an der Wand sorgen für eine Bassanhebung, nahe in Ecken noch mehr. Weiss den Faktor nicht mehr auswendig.

    Edit: Wegen waagrecht oder senkrecht. Ist von den Boxen abhängig. Wenn du Bändchenhochtöner oder solche gefalteten wie die Adams hast dann ist es relevant wie die stehen, wenn die Hochtöner ein gleichmässiges Abstrahlverhalten haben dann sollte es egal sein. Probieren, probieren ;-)

    Zu 2: technisch machts bei aktiven Boxen imho nur in Hinblick auf die Kühlkörper was. Wenn die hinten grosse Kühlkörper haben und dann die Kühlrippen quer liegen können die halt nicht so viel Wärme abführen. Hängt halt auch davon ab wie weit du aufdrehst und die Dinger thermisch belasten tust.
     
  9. tom f

    tom f Moderator


    hi thanks :) vielleichtz habe ich das ja nicht so klar ausgedrückt - meine befürchtung betgl. "unterlage" bezioeht sich auf die auflage fläche - "KÖNNTE" ja sein daß die box auf der ganzen fläche aufliegen soll um nicht spannung ins material zu bringen ....diese feinheiten die du da meinst die hör ich sowieso nicht ;-)
     
  10. tom f

    tom f Moderator


    danke :) das mit den kühörippen ist ein schlauer ansatz - an das hatte ich gar nicht gedacht...ichhöre zwar sehr leise aber die dynaudio werden schon schön warm hinten ...habe schon ein mail an den kundenservice geschrieben - mal sehen was die sagen
     
  11. tomcat

    tomcat -

    Solange die nur warm werden würd ich mir keinen Kopf machen. Erst wenns heiss wird ;-)
     

Diese Seite empfehlen