Moog Matriarch

Hoffe mal, dass er bald wieder bei Session bestellbar ist. Hab das wohl vor paar Wochen verpasst... Mit dem Matriarch wäre dann mein GAS für 2019 und hoffentlich lange Zeit befriedigt. Auf meinem Tisch ist dann nämlich kein Platz. Wobei ich für den Model Samples schon keinen Platz mehr hatte und ihn gestern doch bestellt habe... :sad: :)
 

newuser

||||||||
So seit heute ist ein Matriarch hier, Verarbeitung ist tatsächlich ziemlich top, Klang wie erwartet bombig Moog mit Raffinessen des Stereofilters und des Delays.Ohne Patchen schon der heilige Gral des Sweetspots, was kann man da noch falsch machen ??? Aslo erster Eindruck : Für mich im Moment der Beste Moog, wenn man nur !!Einen!! haben will und sonst nix von Moog.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tom

|||||||
So seit heute ist ein Matriarch hier, Verarbeitung ist tatsächlich ziemlich top, Klang wie erwartet bombig Moog mit Raffinessen des Stereofilters und des Delays.Ohne Patchen schon der heilige Gral des Sweetspots, was kann man da noch falsch machen ??? Aslo erster Eindruck : Für mich im Moment der Beste Moog, wenn man nur !!Einen!! haben will und sonst nix von Moog.
Sehe ich 100%ig auch so!
 

Sandrino

Ewiger Dazulerner
Ich sitze seit 5 Wochen täglich an der Kiste und mir ist nichts Negatives aufgefallen.
Auch das Update auf V 1.1 hat auf Anhieb geklappt.
Technisch also einwandfrei.
Klingt nach "Komma, aber...."!
Da wird von mir nichts kommen, für mich ist dieser Synthesizer einer der besten, die ich jemals hatte oder habe.
Auch wenn das Instrument nicht alles kann.
Ich bin begeistert vom Matriarch.
 

Sandrino

Ewiger Dazulerner
Die packen recht gut zu, Perkussives ist sehr gut machbar.
Und wem der voll aufgedrehte Envelope Amt nicht reicht, greift zur Modulartrickkiste:
Patchkabel Filter EG Env Out in Multiple und dann Multiple 1 Out in Cutoff 1 In und Multiple 2 Out in Cutoff 2 In.
Wer es noch filigraner möchte, hängt noch jeweils einen Attenuator dazwischen oder begnügt sich direkt mit einem der beiden Filter oder........oder..........
Aber wie der eine oder andere Tester schon angemerkt hat, ich hätte mir im Minimalbereich der Decay-Phase ein klein wenig mehr Spielraum für Feineinstellungen gewünscht.
Ist aber Jammern auf sehr hohem Niveau und 911er-Verhalten, die können schon richtig knackig.
 

Sandrino

Ewiger Dazulerner
Man kann beim Matriarch auch den Ausgang recht einfach verstärken, falls das Signal beim Erhöhen der Resonanz zu leise wird.
EG Amplitude Env Out in ein Multiple (dazwischen kann man zur Feinregelung auch noch einen Attenuator einbauen),
Mult 1 Out => VCA CV 1 In,
Mult 2 Out => VCA CV 2 In
bei VCA Mode = Amp Env.
Will man mit einem festen statt einem dynamischen Wert arbeiten, ersetzt man den Ausgang der Hüllkurve durch einen Attenuator Out und regelt die erhöhte Lautstärke mittels
des Attenuator-Reglers.
Man muss dann nicht immer den Gain am Mixer neu einpegeln.
Allerdings muss man daran denken, dass das Signal nach dem VCA noch das Analog Delay durchläuft, also nicht gleich alles auf 100 % abfahren!
 

Tacit

.....
Ich weiss, dass der Matriarch keine Factory Presets hat, wie es so schön heisst: "what you see is what you get". Gibt es trotzdem aus externen Quellen sound samples, programs, patches oder wie immer das in diesem Fall heissen mag, die man in den Matriarch laden und abspielen bzw. manipulieren kann? Habe nur sound samples für den Matriarch auf SoundCloud gesehen, aber ob man die dafür nehmen könnte?
 

tompisa

|||||
Super Gerät, gerade auch zum Ansteuern und Verwursten von/mit einem Modular-System.

Was ich jedoch überhaupt nicht fassen kann, so gerne ich das Gerät hab, sind die beiden großen Slider für Filter und Amplitude Sustain. Die sind so leichtgängig, dass man die mit nem Fingerschnipp schubsen kann. da ist im Grunde null Widerstand. Das finde ich vollends daneben , weil gerade alle anderen Potis einen beispielhaften Wiederstand aufweisen, und das Gerät durchgängig auf höchstem Tech- Niveau verarbeitet ist , inklusive dieser Mini-Klinken -Steckplätze.
Hat jemand einen Matriarch und kann mir kurz bestätigen, dass ich nicht der Einzige bin, mit diesen leichtgängigen Slidern ? Ich bin etwas verunsichert,weil das m.E. so überhaupt nicht zu diesem tollen Instrument passen will.
 


Neueste Beiträge

News

Oben