Moog One

Dieses Thema im Forum "Polyphon" wurde erstellt von Lauflicht, 8. Mai 2018.

  1. swissdoc

    swissdoc back on duty

    MM steht in diesem Fall für den Memorymoog. Es liegt ja auf der Hand, den Moog One als Nachfolger des Memorymoogs zu sehen oder zu erwägen, seinen Memorymoog durch einen Moog One zu ersetzen.
     
    intercorni gefällt das.
  2. newuser

    newuser ||

    Memorymoog besitzen und Moog One dazuholen, liegt auf der Hand ? , da hätte ich eher gedacht Minimmog D als Ergänzung zum Moog One, ich kenne weder den Einen noch den Anderen, aber habe mir vorgestellt auf den Minimoog D zu Gunsten des Moog One zu verzichten? Wo ordnest Du den Moog One ein an Hand der Beispiele..
     
  3. intercorni

    intercorni |||||||

    Memorymoog
     
  4. intercorni

    intercorni |||||||

    Es ging mir darum das der One als möglicher Nachfolgekandidat für den Memorymoog gehandelt wurde. Aber dem ist ja nicht so.
     
  5. spk

    spk |

    Ich finde es gut, wenn er anders klingt als bisherige Moog, solange er gut klingt.
     
    Horn gefällt das.
  6. Ich finde gut, dass er in der Basis absolut nach Moog klingt.
    Und, dass er darüber hinaus nach viel mehr klingen kann, auf Grund der zusätzlichen Möglichkeiten. Unabhängig von den FX.
    Inwieweit er den Memorymoog ersetzen kann, das liegt im einzelnen Ermessen denke ich. Und das wird sich auch erst herausstellen, wenn man ihn hat.
     
    Horn gefällt das.
  7. Warum formulierst du das so komisch?
    Es gibt überhaupt keinen "möglichen Nachfolgekandidat" für den Memorymoog.
    Es gibt nur einen offiziellen Nachfolger, und das ist genau der ONE.
    Ob nun der Nachfolger den Vorgänger 1:1 ersetzen kann oder soll, das muss jeder selbst entscheiden.
    Er ist jedenfalls als Nachfolger konzipiert und nicht als möglichst exakte Kopie wie der Model D Reissue.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2018 um 19:08 Uhr
    microbug gefällt das.
  8. intercorni

    intercorni |||||||

    Warum bist du so Begriffsstutzig? Ich spreche die ganze Zeit vom Memorymoog. Liegt ja wohl nahe, dass im weiteren Verlauf darauf verwiesen wird - haben
    andere Leser ja auch verstehen können ;-)
    Bevor der One überhaupt angekündigt wurde gab es schon interne Gerüchte usw. Da wurde explizit von einem Memorymoog Nachfolger gesprochen.
    Und das Design spricht ja wohl auch dafür, dass der One sich am MM orientiert.
     
  9. newuser

    newuser ||

    Kann man sagen der Moog One verhält sich zum Memorymoog wie Prophet 5 zu Prophet 6 ? Das wäre dann in der Preislage schon ein Kaufreiz-Killer , wobei die Haptik und Optik der ersteren Beiden schon stimmiger zu sein scheint, hoffentlich ist der One zuverlässiger !!!

    Der Prophet 6 ist nunmal optisch und haptisch nicht mit dem 5er vergelichbar , meiner Meinung nach
     
    intercorni gefällt das.
  10. intercorni

    intercorni |||||||

    Das trifft es in etwa!
     
  11. elinch

    elinch ..

    Streitet nicht so viel!!!!

    Genießt lieber, wie ich, zum xten Mal dieses beiden super Demos mit der blonden Wolfgang Petry Gedächnissfrisur.
    Ich finde den Habitus von Gary??? einfach klasse und kann mich nicht genug daran satt sehen. Wie die Locken bei jeder kleinsten Bewegung mitgehen. Das sind noch echte Typen! Einfach klasse und das meine ich ernst!!!

    Da spielt der One nur noch eine Nebenrolle für mich.
     
    kybernaut_01, spk und Soljanka gefällt das.
  12. Ja, sag ich doch.

    "möglicher Nachfolgekandidat" impliziert, dass es da mehrere geben würde oder könnte. Dem ist nicht so.
    Es gibt nur einen expliziten Nachfolger und das ist der One.
    Und dazu hast du geschrieben, das dem nicht so ist. Und das stimmt nicht.
    Ich zitiere das gerne noch mal:
    Was du meinst, ist die Frage, ob der ONE den MM ersetzen kann.
    Dazu schrieb ich ja bereits: Er ist der Nachfolger – nicht ein möglichst guter Clone (Ersetzer).
    Entsprechend sollte man auch seine Erwartungen einordnen.

    Inwieweit der One auch wie ein Memorymoog klingen kann muss man sehen.
    Ich halte da ein Urteil für verfrüht

    Ob man seinen MM jetzt verkaufen will/muss/oder kann muss am ende jeder selbst entscheiden, der ggf in dieser Situation ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2018 um 15:31 Uhr
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das liegt an der Optik und der simplen Tatsache, dass Moog erst einen polyphonen Synth dieser Art sonst hatte, der Polymoog ist ja technisch total anders, alle anderen sind monophon - liegt halt nahe und Moog selbst haben das Design sehr klar an diesem orientiert.

    Das ist wie Roland mit Juno D und G - auch wenn diese mit dem alten Juno 60 nichts gemeinsam haben außer - Synthesizer.

    Das ist doch alles ok und am Ende eher Marketing und so weiter.
    Dazu muss man sich nicht zu sehr auf persönlicher Ebene angehen, ist nur ein Produkt.

    Allerdings ein sehr sehr cooles :)
    Und natürlich liegt auch nahe, dass die Vergleiche mit ähnlichen Konzepten dem auch folgt.

    Aber zum Thema grinsen - wieso schafft der Moog One nicht das Grinsen zum Memorymoog? Hattest du Möglichkeit den Moog One zu spielen und hören? Oder von den Demos online?

    ist übrigens alles entspannt gemeint, das ist halt ein Synth, wir haben viel Zeit..
     
    Horn und intercorni gefällt das.
  14. intercorni

    intercorni |||||||

    Warum? Ich spreche eindeutig in der Einzahl.
     
  15. intercorni

    intercorni |||||||

    Das bezog sich einzig alleine auf die verfügbaren Onlinedemos. Ich habe auch bemerkt, dass man das Instrument - wenn verfügbar - lieber direkt anspielen sollte um sich seine eigene Meinung zu bilden.
    Ich mag den One, er schaut großartig aus und wie gesagt scheint er etwas filigraner zu klingen, als der Memorymoog.
     
    Horn und Soljanka gefällt das.
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    wir wissen ja auch nicht, wie der aufgebaut ist, es wäre wirklich seltsam, wenn die identisch oder sogar ähnlich klängen - es ist schon eher Voyager vs Minimoog - ein anderes Ding.
    Aber - war natürlich neugierig, ob du ihn direkt gehört hast, das wäre ja eine tolle Quelle.

    Joar, ma warten bissser kommt..
    aber nichts gegen so einen Eindruck, wollte das nur wissen, wie das zustande kommt. Manchmal gibts ja Insider, die …

    MOD: Wegen Bitte vieler User - dies hier ausgelagert: https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/moog-one-oekobilanz.144034/
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2018 um 15:59 Uhr
    Lauflicht und intercorni gefällt das.
  17. intercorni

    intercorni |||||||

    Ich habe nur intern vorab ein wenig mitbekommen, ihn aber dabei nicht hören können.
     
  18. catnapp

    catnapp ......

    Ich hatte mal für einige Zeit einen LAMM. War schon klasse, aber mir wäre der ONE lieber.
    Aber mir ist auch ein Voyager lieber als ein Source, obwohl ich dessen Sound absolut großartig finde.
    Ob der ONE das "offene" der alten Moogs auch kann? Keine Ahnung, für mich ( und ich mag halt schon konservativ-orgeliges/partiales -
    das aber in allen, auch extremen Veriationen - lieber als Röchelflächen ) bietet der ONE echten Mehrwert, wie eine besondere Gitarre
    für viele auch nur "eine weitere Gitarre" ist, für bestimmte, die genau das und mehr suchen, aber halt eine Erweiterung ihrer klanglichen Möglichkeiten.

    Das ist doch auch so offensichtlich, dass man da gar nicht rumstreiten muss von wegen: So ein ONE interessiert heute doch keine Sau mehr.
    Dann dürfte "eine weitere Gitarre" auch keine Sau mehr interessieren. Ist aber für user und Hörer dennoch magic.
     
    Horn gefällt das.
  19. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Der One ist vermutlich ungleich vielseitiger als der "MM". Im Grunde die erste, wirkliche analoge Workstation, oder?
    Aber wie immer: Will man GENAU den einen Klang, MM, P5 oder OB-xyz, dann wird man nicht ums Original herumkommen. Ich denke, damit sollten wir uns ein für alle Mal abfinden. Ich weiß ja nicht, ob die einen EQ aufgedreht haben bei den Demos, auf meinen Boxen höre ich unglaublich viel Bass in den Sounds.

    Ich fand die Demo mit dem STG Menschen bisher am interessantesten, weil er viele bekannte musikalische Sounds nachgebaut hat. Und sein Habitus ist mehr als urig. Äh, Nerdig. Finde ich gut!
     
    spookyman gefällt das.
  20. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Ich schrieb: "Es liegt ja auf der Hand, den Moog One als Nachfolger des Memorymoogs zu sehen", das ist den historischen Tatsachen geschuldet. Auf den Memorymoog folgt der One in der Timeline der Polysynths von Moog. Nicht mehr, nicht weniger war gesagt oder gar gemeint.

    Das Thema Monosynth-Substitution durch Polysynth hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Wenn so herumliest, auch an anderen Orten, so hat mancher mit der Idee gespielt, den Memorymoog zu verkaufen und neu mit dem One zu arbeiten.
    Wenn ich mal so eine imaginäre Linie ziehe OB-X - OB-8 - Xpander - Andromeda - P6/OB6, so von analoger Urgewalt zu dem, was oft als modern analog bezeichnet wird, dann bin ich mir beim One noch etwas unsicher, wie weit er zwischen Andromeda und P6/OB6 zum P6 tendiert. Hier geht es mir um den rohen Klang, ohne den ganzen Chi-Chi wie Modulationsmatrix und Effekte. Mir gefallen Synths idR dann, wenn der rohe Klang mich berührt und ich nicht mit grossem mentalen Aufwand (Stichwort Schachspiel) den Klang zurechtdenken muss. Ich habe damit kein Problem, so arbeitet man halt zwangsweise bei einem VA, würde aber begrüssen, wenn das beim One anders wäre. Daher auch mein Interesse im Bereich Tuning. Das halte ich für essentiell. Da mit langsamen LFOs herumzubasteln, wie Gerry das anmerkt, kann es ja nicht so ganz sein.

    Im Gegenzug ist modern analog natürlich ein Vorteil. Kann man so doch einen filigranen Filter FM Sound oder auch gerne was mit Ringmodulator polyphon und über ein paar Oktaven spielen, ohne dass der Sound zerbröselt. Da haben viele Synths der alten Tage so ihre Probleme. Hier punktet der One natürlich, die in den Beispielen hörbare Konsistenz zwischen den Voices ist beeindruckend. Bei einigen der Bellsounds gab es leichte Variationen, aber letzlich will man das ja auch. Halt in genau dem richtigen Mass.
     
  21. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    tja - soll ich mich hier nun beschweren ?

    was soll das denn, dass meine aussage dass dirk kein forentroll sei deswegen verschoben wird weil ein anderer forist meint den rechtschreibkaiser raushängen zu lassen und ich dann natürlich eine sarkastische / humoristische replik verfasse ?

    immerhin hat die aussage sogar ein like vom foreninhaber und die beleidigung gegen dirk steht natürlich noch da.

    als bitte das geht auch anders oder ?

    nach dazu wurde das ganze in einen gesperrten thread verschoben - wo ist da der kausalzusammenhang ?

    hat sich denn der dr. beschwert dass er zurückveräppelt wurde ?

    also entweder ihr verschiebt hier all das was man über dirk an o.t. verfasst hat oder gar nichts.

    danke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2018 um 16:58 Uhr
  22. Dirk Matten

    Dirk Matten |||||

    So ist das, wenn Verantwortliche unverantwortlich handeln. Ist hier aber nicht neu und für mich kein Aufreger. Und danke, lieber Tom, für deinen ursprünglichen Beitrag.
     
  23. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

  24. Hat jemand irgendwo erkennen können,
    ob sich die Anzeige der Wave-Form im kleinen Display ändert, wenn diese über bspw, einen LFO moduliert wird?
    Ich meine, das passiert nicht. (im Video mit Christian Ulmen als Typ mit grauen Locken kam das vor)
     
  25. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    das habe ich mir auch gedacht - evtl. hat da beim erste osci etwas geflackert - aber so richtig nach modulationsanzeige sah das nicht aus - zu geringe tiefe selbiger mal ausschliessend ?
     
  26. Das kann man hoffen. Wäre schade, wenn das nicht angezeigt wird.
     
  27. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    ja das wäre sogar relativ sinnlos :)
     
  28. [​IMG]
     
    Lauflicht, hairmetal_81 und tom f gefällt das.
  29. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Noch ca. 2 h, dann nächste Demo, Yeah (Streams liefen bisher immer spät los)!