Moog Voyager - Pot Mapping und Wunschdiskussion

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von lintronics, 30. Januar 2008.

  1. lintronics

    lintronics Tach

    Keiner vermisst bei dem neuen OS das Pot Mapping - heul :cry:
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wasn das? Davon stand in meiner RME Anleitung nix....
     
  3. lintronics

    lintronics Tach

    Deutsche oder englische Anleitung?
     
  4. island

    island Modelleisenbahner

    Warum sollte man es dort vermissen ;-) es gibt doch immer noch ein richtigen Vogy, mit "schlauem" System (von irgend so einem Franken glaub ich ;-) ) :P

    Äh, weil wir grad so schön dabei sind, was macht Version 4.0 ?
     
  5. lintronics

    lintronics Tach

    Moin,
    jetzt kommt erst mal irgendwann 3.4

    Das stimmt, aber mach da mal was mit nur 7 Taster... Es wird aber bald einen programmierbaren CURSOR Taster geben und da kann man dann auch die Store-Funktion auf den Taster legen. Danke für den Tip.
     
  6. island

    island Modelleisenbahner

    Einen wunderschönen guten Morgen Rudi :P

    Ja, meinetwegen auch 3.4, aber wann is irgenwann :roll:

    He das wäre cool :!:
    Und dann hätte ich gern, wenn ich schon (was ja gut ist) mit den Ext-Poti einen Sound auswähle, das der auch einfach da bleit und nich noch irgend eine Taste drücken muss. :evil:
     
  7. lintronics

    lintronics Tach

    Ebenso!

    Dann werden aber sofort beim Drehen die Presets angewählt. Wenn das nicht stört... - kann ich mal auf meine "to do" Liste setzen :P
     
  8. island

    island Modelleisenbahner

    Also mich nicht :P ich fände es prima :D
     
  9. Was mich vom Kauf des Voyagers immer abgehalten hat, ist wie gesagt diese unausgegorene Bedienoberfläche. Sobald ich bei den Mod-Bussen eine auf dem Frontpanel nicht vorhandene Quelle selektieren möchte, muss ich in diesen fummeligen Untermenüs rumsuchen.

    Ich hätte da eine gute Idee, wie man diesen Workflow erheblich verbessern könnte:

    -> Immer wenn man den Source-, Dest- oder Shaping-Drehknopf auf PGM dreht, springt das Edit-Fenster zum Untermenü mit dem betreffenden Parameter, sodass man diesen sogleich komfortabel editieren kann.

    -> Dasselbe beim Filter: Sobald man den HP-LP/dual-LP-Schalter irgendwie betätigt, springt das Edit-Fenster zum Untermenü mit dem Filterpolen.

    Es wäre noch mehr denkbar, z.B. dass wenn man den Glide-Schalter betätigt, das Edit-Fenster zum Keyboard-Priority-Untermenü springt und so.

    Die Grundidee ist jedenfalls immmer dieselbe: dass beim Betätigen eines Bedienelementes, zu dessem Klangbaustein im Edit-Menü noch weitere Parameter versteckt sind, das Edit-Fenster genau dorthin springt, und einem das nervige Rumscrollen und Parametersuchen erspart.

    Da käm mir der "programmable" Voyager sofort ins Haus! :)
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    lol...ich bin ja ein Dödel! Hab´s gefunden. Ich hab die englische. Wühl mich grad durch, wobei ich das nicht wirklich gut erklärt finde. Naja...direkt am Gerät getestet komm ich wohl schneller drauf wie´s geht. Aber Oh man...da ist mein Moog jetzt fast bald 1 Jahr alt und ich wußte nichts vom Pot Mapping... :D
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Einen programmierbaren CURSOR? Das wäre cool! Aber die Soundauswahl per "Ext-Poti" find ich doof. Da dreht man mal ein bißchen an dem Poti um den Eingangspegel zu regulieren und plötzlich ist der Sound verstellt...nee nee, lieber nich.
     
  12. island

    island Modelleisenbahner


    Ne, ne wenn Ext am Mixer eingeschaltet ist tut sich natürlich nix an der Soundauswahl :roll: (Wäre ja echt doof) Und außerdem kann man das mit dem Ext-Poti auch ganz abschalten (bzw. muß man glaub ich einschalten) :)
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn´s abschaltbar ist, find ich´s gut. ;-)
     
  14. lintronics

    lintronics Tach

    Hier sind mal meine Ideen:
    - Bank +1
    - Store
    - Transpose on/off
    - Octave -1/0
    - Recall
    - Compare
    - Live Panel
    - Master Volume on/off
    - MIDI In oder Out on/off
    - Key Order on/off
    usw.

    Es gibt einen globalen und einen Preset Mode, wär das was?
     
  15. island

    island Modelleisenbahner

    Klasse :P äh nur was bitte is "Live Panel" ?
     
  16. lintronics

    lintronics Tach

    Moin,
    Sorry, das sollte Real Panel heißen, beim Memorymoog heißt es Live Panel. Wenn man den Modus einschaltet, haben alle Schalter und Potis den Wert, der gerade eingestellt ist.
     
  17. island

    island Modelleisenbahner

    Ach a gude morche :P

    OK, auch nicht dumm ... Jo das könnte gut kommen :P
     
  18. Wo wir gerade bei Wünschen sind ;-):
    ich würde mir für die KB-Version des Voyagers eine feiner regelbare Intensität für das Pot Mapping wünschen. Wäre das möglich?
     
  19. lintronics

    lintronics Tach

    Nein, leider nicht. Das Pot Mapping arbeitet mit vier möglichen Zielen und wird ca. alle 2mSek abgefragt. Eine Rechenroutine, welche in feineren Stufen als durch zwei teilen muss, würde zuviel Leistung beanspruchen. Da dann Stufen beim Schrauben der Potis zu hören wären, lasse ich das lieber :cry:
     
  20. Schade, aber Danke für die schnelle Antwort! ;-)

    So unintuitiv wie viele schreiben, finde ich die Bedienung des Voyagers übrigens gar nicht - nach einer kurzen Eingewöhnungsphase geht die Bedienung m.E. recht flott von der Hand. Da gibt es wesentlich unintuitivere Bedienoberflächen... :)

     
  21. ossi-lator

    ossi-lator bin angekommen

    Guten Tag Rudi,

    das klingt schon wieder recht gut. Jetzt muss ich mal, total technisch unwissend, doof fragen:

    Könnte man einen Arpeggiator in den V. programmieren und zumindest Duophonie wie beim ARP Odyssey?

    Grüße.

    Ive
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Thread driftet jetzt in eine komische Richtung (Verbesserungsvorschläge für den bestehenden Voyager).

    Soll ich daraus nen neuen Thread machen?
     
  23. island

    island Modelleisenbahner

    Wäre wohl besser, weil so is es schon stack am Thema vorbei ;-)
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Done, lasst Euch nicht weiter von mir stören. :)
     
  25. lintronics

    lintronics Tach

    Hi Ive,
    Duophonie ist nicht möglich (nur über Hardware-Änderung).
    Ein Arpeggiator ist möglich, aber das wäre ein Fulltime-Job und das kann ich im Moment einfach zeitlich nicht machen.
    Grüße aus Franken
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das wäre ja das absolute oberaffengeile Icing auf dem Kuchen! Aber der Arp ausm uQ und Live 7 reicht mir persönlich auch erstmal.

    Wenn ich einen Vorschlag dazu machen darf...dann bitte einen Arp. mit Sub-Arp und Note Off Eingabe wie im NordLead 3...dass gibt herrliche Klangfolgen...
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich vermisse eine etwas gradlinigere Bedienung fürs Speichern. Da muss man zu viel durch Menüs für. Evtl kann man da einen besseren Workflow reinbekommen für oft genutzte Funktionen. Ja, ist nicht sooo einfach.

    Arper und kleiner Stepper wie im Andromeda wäre super.
    Wäre für mich ein sehr gutes Feature. Mir reicht dabei das klassische Arper-Prinzip wie beim Jupiter 4.


    Find es aber super, dass es dazu ne Umfrage gibt.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hat Rudi schon geschrieben das es kommt mit 3.4:

     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

  30. ossi-lator

    ossi-lator bin angekommen

    okay - vielleicht ergibt sich es mal mit dem arpeggiator - scheint ja anklang zu finden bei den usern................

    schönes wochenende.

    i.
     

Diese Seite empfehlen