MPC 1000 / Ableton + x ... (Setup)

T

Troubadour

.
Hallo zusammen,
ich bin neu hier und habe zwei Fragen zu meiner MPC 1000. Hoffe ich bin hier im richtigen Bereich.

Folgendes möchte ich gerne zusammen nutzen bzw. miteinander verbinden.

- MPC 1000
- Audio Interface (PreSonus AudioBox 44 VSL)
- Ableton
- Synthi - Roland JX 3p
- Keyboard - Roland RD-300
- Mischpult Behringer Xenyx 2222

1) Ist es möglich die einzelnen Spuren ("Tracks" in MPC) als einzelne Spuren in Ableton zu übertragen, um diese dort bearbeiten zu können? Ohne diese nacheinander einzelnen zu recorden.

2) Wie kann ich meinen gesamten Kram oben verbinden?
Habe bereits meine MPC + Synthi über das Interface mit Ableton verbunden (Midi & Audio Signal) ohne mein Mischpult einzubeziehen, aber nun fehlt mir noch mein Roland Keyboard.

Hat jemand eine Idee, wie ich das alles verbinden kann?

Tausend Dank schonmal!
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
:hallo:

1) Ist es möglich die einzelnen Spuren ("Tracks" in MPC) als einzelne Spuren in Ableton zu übertragen, um diese dort bearbeiten zu können? Ohne diese nacheinander einzelnen zu recorden.
Hm... Hier sollte man zwischen MIDI und Audio unterscheiden.

MIDI:
MIDI kannst du entweder per Export oder per Echtzeit-Aufnahme in dein Ableton übertragen. Das Letztere – falls Ableton MIDI auf allen Kanälen gleichzeitig aufnehmen kann.

Audio:
Dein Audio-Interface hat anscheinend 2 Line-Eingänge und 2 Instrumenten-/Mikrofon-Eingänge.
Die MPC1000 hat 6 Audio-Ausgänge.
Also wirst du bei deinem Interface wohl maximal zwei Audio-"Streams" übertragen können.
Ein anderer Weg wäre, auf der MPC zu resampeln und die WAV auf den Computer zu übertragen.
So erspart man eine doppelte Wandlung. Aber große qualitative Verluste dürfte es bei einer Aufnahme über analoge Schnittstellen wohl nicht geben. Vielleicht bekommt man auf dem Weg über die Wandler sogar einen subjektiv besseren Klang.

2) Wie kann ich meinen gesamten Kram oben verbinden?
Habe bereits meine MPC + Synthi über das Interface mit Ableton verbunden (Midi & Audio Signal) ohne mein Mischpult einzubeziehen, aber nun fehlt mir noch mein Roland Keyboard.
Wenn du per Keyboard in das Ableton spielen möchtest, dann an das Interface bzw. per USB direkt an den Computer anschließen.
Von dort aus kannst du MIDI an die MPC weiter leiten. Ich nehme an, Ableton kann das?
Oder alternativ das Keyboard an die MPC anschließen (und gegebenenfalls an das Interface weiter leiten).
Oder vielleicht sogar beide Szenarien gleichzeitig abdecken: Das Keyboard per USB an den Computer und per MIDI an die MPC.

Irgendwie hast du auf einmal viel Equipment aufgezählt und fragst, wie man das alles verbindet.
Normalerweise baut man sein Setup nach und nach auf und schaut, wie man alles nach und nach anschließt und verbindet.

Hast du schon mal Zwischenergebnisse erzielt? Per Keyboard die MPC angespielt? Oder Ableton?
Sind dir die Unterschiede zwischen MIDI und Audio geläufig? :agent:
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Troubadour

.
Hey,
vielen Danke für die schnelle Antwort!!

Also die Unterschiede zwischen Midi & Audio sind mir geläufig :)

zu 1)
Ich dachte irgendwie das geht einfacher die einzelnen Tracks von der MPC 1000 in Ableton zu übertragen, da die MPC ja auch ein USB Anschluss hat.

zu 2)
die MPC & mein Synthi sind verbunden über MIDI und AUDIO. Das klappt prima. Aber wenn ich nun noch mein anderes Keyboard dazuschalten will komm ich nicht weiter. Also brauche ich ein größeres Audio Interface mit mehr Kanälen, wenn ich letztendlich alles in Ableton zusammenlaufen lassen will. Oder?
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
zu 1)
Ich dachte irgendwie das geht einfacher die einzelnen Tracks von der MPC 1000 in Ableton zu übertragen, da die MPC ja auch ein USB Anschluss hat.
Ach so. Das Gerät ist eine ältere Entwicklung. Da war eine Übertragung von mehreren Audio-Streams per USB noch nicht dabei. Bzw. es gibt dort gar keine Übertragung von Audio in Echtzeit per USB, und auch nicht von MIDI in Echtzeit per USB. USB ist bei dieser MPC-Generation rein zum Übertragen von Dateien wie Samples etc. zwischen Computer und Speichermedium im Gerät. Also hier nichts in Echtzeit per USB – weder Audio noch MIDI, sondern über konventionelle Audio-Anschlüsse und konventionelle MIDI-Anschlüsse.

zu 2)
die MPC & mein Synthi sind verbunden über MIDI und AUDIO. Das klappt prima. Aber wenn ich nun noch mein anderes Keyboard dazuschalten will komm ich nicht weiter. Also brauche ich ein größeres Audio Interface mit mehr Kanälen, wenn ich letztendlich alles in Ableton zusammenlaufen lassen will. Oder?
Nun ja, eins deiner Keyboards kann ja MIDI per USB, oder? Das kannst du dann direkt an einen Computer anschließen, ohne ein zusätzliches Interface. Was MIDI angeht jetzt.

Wenn du mehr Audio-Streams gleichzeitig in den Rechner in Echtzeit übertragen möchtest, dann brauchst du ein Audiointerface mit mehr Audio-Eingängen und Audio-Streams zum Rechner (die Audio-Streams letztendlich im Treiber des Interfaces als Schnittstelle zur DAW).
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Troubadour

.
Also, ich habe mir jetzt ein Audio Interface Alesis io 26 mit 8 Analog Eingängen besorgt. Damit werde ich die 4 Analog outputs der MPC zum PC übertragen. Mal schauen wie das läuft.
Danke nochmal für die Antworten!
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Hier wäre die Frage, zum Aufnehmen von Audio-Spuren in der DAW oder zur Echtzeitbearbeitung mit Effekten in der DAW (ohne aufgenommene Audio-Spuren).
Zum Aufnehmen von Audio-Spuren wäre die Latenz egal.
Zur Echtzeitbearbeitung bei der Wiedergabe in der MPC auch egal.
Möchte man in Echtzeit auf der MPC spielen, wird die Latenz relevant, wenn man dabei Effekte aus der DAW hören möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben