MPC 1000 als Steuerzentrale

Dieses Thema im Forum "Sampler" wurde erstellt von Hi-Tech Music, 13. November 2012.

  1. hallo leute, ich möchte mit der mpc 1000 3-4 midi geräte trigern (synth,drummaschine usw.)
    ich hab einpaar synth ohne seq., von denen möchte ich auch midi sequenzen in die mpc aufnehmen.
    was könnt ihr mir empfehlen? welches midi interface brauch ich? kann ich den motu microlite auch ohne pc benutzen?
    danke und schöne grüße.
     
  2. Die MPC hat doch Midi in/out? Da brauchste dann doch kein Interface.
     
  3. ich will ja 3-4 geräte damit steuern. ich hab gehört über midi thru kann es zu verzögerung kommen.
    auserdem haben nicht alle meine geräte midi thru. von daher wäre es besser wenn das signal direkt an die geräte geht.
    und eventuel wieder zurück.
     
  4. Na dann klär uns doch mal genauer auf, was du wie verschalten möchtest. Meine Glaskugel ist in Reinigung...
     
  5. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Eine MPC ist kein Rechner, wo du verschiedene MIDI-Interfaces anschließen bzw. installieren kannst. Außer vielleicht Renaissance. :twisted: Bei Hardware-MPC's kannst du nur MIDI-Schnittstellen nutzen, die da sind. Die 2500er und 5000er haben 4 MIDI-Outs, aber trotzdem immer noch "nur" 2 MIDI-Ins, genau wie die 1000er. Allerdings kann eine MPC auch einige externe Klangerzeuger ersetzen. Und was muss da bei dir alles noch per MIDI-In rein? Und zwar zur gleichen Zeit?
     
  6. motone

    motone recht aktiv

    Stichwort: MIDI-Thru-Unit. Zurück wirds allerdings schwieriger, da brauchst du 'n MIDI-Merger.
     
  7. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Ich hab hier inzwischen auch zwei MIDI-Merger und eine MIDI-Through Box.
    Früher gabs doch mal so ne MIDI Zentrale mit zig Anschlüssen, mit der man alles koordinieren konnte. Weis noch jemand wie das Ding heist oder hies?
     
  8. kl~ak

    kl~ak -

    welche geräte

    wieviele

    wieviele ohne thru

    welche datenmenge

    welche daten

    gibts midischleifen

    woher kommen eingangsdaten

    mit clock oder TC gesynct oder gar nicht und alles läuft nur über noteonoff ...

    ???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????


    ansonsten erstmal klares ja geht an sich :mrgreen:
     
  9. Ja, geht! ;-)

    Ja, geht! :)

    Wie von den andern schon geschrieben: Bitte mehr Details! :)

    Die 1000er hat 2x MIDI-In und 2x MIDI-Out.
    Kommt drauf an wieviel Geräte kein Thru haben und wieviel wieder in die MPC rein soll.
    Für mehr 'rein in die MPC' wie schon oben erwähnt ein Merger.
    Für mehr 'raus aus der MPC' eine ThruBox.

    Siehe hier:

    http://www.midisolutions.com/products.htm

    Viele Grüße,

    Sascha

    /edit: Das motu microlite sieht mir nach einem MIDI-Interface fürn PC aus, da verwechselst Du was mit nicht mehr im Handel erhältlichen MIDI-Routern scheint mir.
     
  10. Tyskiesstiefvater

    Tyskiesstiefvater aktiviert

    MIDI-SOLUTIONS thru-bod!

    Also...mir ist klar wozu man sowas braucht!

    mit nem sequencer mehrere clocks etc rauszugeben!

    Aber geht auch folgendes:

    1 Sequencer gibt ne clock an Ableton, xox, octa! + mit dem sequencer ming kleinen modular ,,Sequenzen,,?
     
  11. dann brauch ich eine thru box zum triggern der gräte und einen merger um sequenzen in die mpc aufzunehmen.
    ok danke für die tips. grüße
     
  12. Meinste das Miditemp PMM-88? Ansonsten können MIDI-Verschaltungen mit einer MIDI-Patchbay geregelt werden, z.B. Ensoniq KMX-Serie, Kawai MAV-8 und Co. Manche MIDI-Interfaces für Computer können auch mit ausgeschaltetem Computer MIDI-Patchbay Funktionen übernehmen, z.B. M-Audio Midisport 8x8/s. Beim Roland UM-880 konnten die Patchbay-Funktionen AFAIK sogar ganz ohne Computer editiert werden.

    Threads zu MIDI-Patchbays gab's hier schon einige, z.B.:
    viewtopic.php?t=53021
    viewtopic.php?t=70365
     

Diese Seite empfehlen