Mutable Plaits - 16 OSC Modelle, 3 CV Parameter, EnV - kann super viel mehr

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Moogulator, 2. März 2018.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2018
    döka und kpt_maritim gefällt das.
  2. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Dann muss ich mir jetzt wohl doch ein kleines Case zulegen^^
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    besser ein großes.. ;-)
     
  4. vankerk

    vankerk |||||

    Joa nett, vor allem preislich, es kann zwar recht viel, aber trotzdem nicht...will mal vorsichtig sagen das alles zu 100%.
    Wer das eine oder andere ohne Kompromisse will, wird weiter zu Spezialisten greifen.
    Damit DrumMachines bauen? im Ernst? :roll:
    Eine BD und ne HH kann man mit jedem OSC machen, das ist doch jetzt nichts besonderes, zumal ich gern mal hören will, wenn die moduliert werden (geht das überhaupt?).
    Also ich bin da etwas skeptisch...
     
  5. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Hier schau doch mal ins Manual, sind nur 'n paar Seiten. Schon ein cooles Teil, LPG (Low Pass und Response kann eingestellt werden) und Decay Envelope auf Pitch, Timbre oder Morph per Attenuvator wenn kein Patchkabel steckt, auch der Aux Output ist cool.

    https://mutable-instruments.net/modules/plaits/manual/

    Edit: haha schöner neuer Titel^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2018
  6. Hallo

    Wenn ich richtig gelesen habe, kann das Ding z.B. Karplus-Strong. Damit sind sehr viele perkussive und zupfige Sounds möglich. Im Normalfall bräuchte man dazu ein Audio-Delay, ein Rauschen, ein Filter und eine Hüllkurve. Dazu noch Granulare Sachen, FM ....

    Was ich mich bei den digitalen Modulen immer stört, ist dass analoge CVs genutzt werden. Ich habe dann drei digitale Module, die aber analog über CV kommunizieren. Das funzt zwar, fühlt sich aber irgendwie nicht richtig an. Übrigens ist mein System beinahe fertig zusammengestellt, ich werde es demnächst mal hier vorstellen.

    Viele Grüße
    Martin
     
  7. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Ich hätte liebend gerne einen digitalen Klangerzeuger im Rack, aber der Funke springt bei mir noch nicht über.

    Preis ist vorbildlich, jedoch kommen mir die polyphonen Möglichkeiten (mal wieder) irgendwie zu kurz....
     
    kpt_maritim gefällt das.
  8. CO2

    CO2 |||

    Ich mag die Sachen von MI, es gibt aber zwischen einigen Modulen große Schnittmengen und irgendwie ist mir dann immer gerade zuviel reingepackt. Klar, muss man nicht alles nutzen, aber teilweise wird es unübersichtlich dadurch. Dazu noch die ganzen alternativen Betriebssysteme usw...
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die erste Idee ist noch immer Oszillator, aber es gibt inzwischen immer mehr Drummodule - ich finde selbst, dass Drummodule sehr Inkonsequent sind, warum? Sie sind idR nicht modular sondern nur noch ein Modul als Synth für BD oder SD oder so - das ist nicht, was ich selbst aus einem Modulsystem holen würde, dennoch kann man das so machen, habe auch schon mehrere Acts gesehen, die so arbeiten.

    Die hier zB machen sowas

    Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=c_zCe5HTKho

    Module und Polyphonie ist schwierig. Das geht nur bedingt, auch wenn Doepfer und ein paar andere inzwischen 4fach Module anbieten um dadurch mehrstimmig arbeiten zu können. Kabelstecken deluxe. Drums bauen könnte man aber trotzdem, aber noch cooler ist, wenn man nicht nur "Drumsounds" verwendet, Elektronik kann mehr.

    Mal die dumme Pauke weglassen und was anderes machen.
     
  10. vankerk

    vankerk |||||

    Polyphonie ist für mich am Modular sowieso "nichts", denn wenn man das konsequent machen will, geht ein ganzes Rack nur dafür drauf. Es geht natürlich auch platzsparender, habe ja selbst die SynthBox, ein 4stimmiges Wavetable Modul, welches ausserdem auch ein 16stimmiger polyphoner Sampler (BitBox), oder ein reines FX-Gerät (FxBox) sein kann. Die Synthbox benutze ich schonmal, wenn grad kein Sampler benötigt wird (kann immer nur eins sein).

    Und die SymthBox klingt erstaunlich gut, ist ein vollwertiger Synthesizer, zum sequenzen muss dann natürlich wiederum auch etwas polyphones her, in meinem Fall kann das prima der Deluge machen, ansonsten ist man wieder auf den PC angewiesen, polyphone Modular Sequenzer sind mir nicht bekannt.
    Habe auch noch mehr, was auch "son bischen" polyphon kann, der SwarmOSC z.b., aber das ist mehr Spielkram, wie ernst zunehmende Polyphonie, so ähnlich wird das auch am Plait sein, kann man 2,3 mal einsetzen und gut ist.

    Modulare Drums bin ich für mich selbst grad am zusammen stellen, nicht weil ich das unbedingt brauche, das macht für gewöhnlich auch der Deluge, aber manchmal möchte ich schon gerne mal ne Snare, HH, BD, oder sonstwas, mit den Möglichkeiten des Modular "behandeln". Also eher für normale Drummer ungewöhnliche Klänge machen, als Ergänzung zum Deluge, oder aber auch solo muss es können. Einen etwas spezialisierteren Sequenzer brauch man dann natürlich auch noch...

    Darum sind für mich auch flexiblere Module vor allem interessant, sowas wie Plonk z.b. und in der Reihe evtl. eben auch ein Plait - aber dafür will ich erstmal was in der Richtung davon hören, was bisher in der Richtung ge-demo'd wurde, überzeugt mich bisher leider nicht.

    Aber wenn der erstmal breiter verfügbar ist, wird man schnell hören, wozu er eigentlich prädestiniert ist, bei so Alleskönnern (kann alles, aber nix richtig) bin ich erstmal immer sehr skeptisch ;-)
    Na ja, mal schauen, für den Preis kann man es aber auch einfach mal auf Verdacht ordern.


    PS: was mir auch nicht am Plait gefällt, ist diese LED-Programmierung, bei so vielen LEDs und Kombinationen davon, muss z.b. ich (bin doof) dann ständig das Manual bereit liegen haben, das nervte mich schon am Clouds und das hat nur 5 LEDs....
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2018
  11. vankerk

    vankerk |||||

  12. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Okay, ich sehe es gibt tatsächlich digitale polyphone Module mit Eingang/Ausgang pro Stimme.

    Sollte mir dann wirklich mal angewöhnen den Begriff paraphon zu benutzen, obwohl es für mich musikalisch gesehen eine Form der Mehrstimmigkeit ist, daher polyphon. :) Vierstimmmige Akkorde sind mit zwei Modelle im Plaits ja möglich, dass ist mir jedoch etwas zu wenig....
     
  13. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Klingt wirklich gut. Wahrscheinlich wird das mein erstes Modul^^
    Das passt einfach wunderbar, da ich schon lange viel mit Modalsynthese, Karplus und Granular etc. mache. So könnt ich diese Klangwelten auf die Bühne mitnehmen.
     
  14. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Dann hau rein. :)

    Klingen tut das Braids/Plaits ja wirklich toll, da gibt es nix auszusetzen....
     
    Green Dino gefällt das.
  15. Unifono0815

    Unifono0815 |||||

    Ich hätte wohl eins abzugeben ;-)
     
  16. Unifono0815

    Unifono0815 |||||

    Modul sieht super aus von den Features.
    Ich liebe ja Braids.
    Plaits scheint an allen Stellen eine Verbesserung zu sein auf den ersten Blick. Wirklich fast alle Kritik an Braids wurde hier berücksichtigt.
    Krass finde ich, dass 2 der 3 Rings modes hier mit drin sind.
     
  17. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Cool! Hab dir ne PN geschrieben.
     
    Unifono0815 gefällt das.
  18. Unifono0815

    Unifono0815 |||||

    @Moogulator
    Kleine Anmerkung: Dass Modul heisst Plaits mit t (siehe Titel)
     
  19. damit kann man herrliche Burial sounds machen :huepfling:

    ich habe den Braids werde mir aber dennoch den Plaits zulegen....

    alleine die Drumsounds finde ich immer sehr gelungen....schön 808ig
     
    Unifono0815 gefällt das.
  20. Unifono0815

    Unifono0815 |||||

    sind wohl die drum sounds aus Peaks. Die waren ja immer sehr beliebt
     
  21. Peaks wird fast auschließlich dafür mißbraucht....wirklich mit viel liebe programmiert...
     
  22. vankerk

    vankerk |||||

  23. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Welche Sounds sollen das sein?

    Hatte mal was im Korg M1 (Plugin) gefunden, was sehr nach den Burial typischen Vocal Sounds klang.... :)
     
  24. geht um diese grisseligen "partikle" sounds....die mit den richtigen Effekt so herrlich verhangen klingen.
     
  25. Unifono0815

    Unifono0815 |||||

    Hab schon extrem Bock auf das Ding muss ich sagen :)
     
  26. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Ah okay, weiß was du meinst. Da ist aber speziell im YT Video "Particle noise" noch Reverb/Delay im Spiel, oder ist dass alles instant?!

    Das man sowas auch mit Highpass/Bandpass hinbekommen würde, brauche ich wohl nicht extra erwähnen.... ;-)
     
  27. Unifono0815

    Unifono0815 |||||

    Ich glaub ich bestell ihn mir gleich :huepfling: Muss ihn testen. Auf dem Papier und laut den ersten Videos hat er genau auf die Dinge reagiert, die an Braids immer bemängelt wurden
     
  28. billiger heisst hier wieviel ? weiss man das schon ?
    kann das auch META mode ?
     
  29. Sonamu

    Sonamu ||

    229 Euronen
     
    siebenachtel gefällt das.
  30. ok, 199£ bei mattech.
    der ist bereits ausverkauft und nimmt preordesr für batch two :lol:
    edit: ou warte, 229€ auweija, das ist billig.

    btw. das erste video im muffs therad, gepostet gestern ! hat über 9000 views !
    das ist wo wir heute stehen mit euro :lol:
    d.h. Miutable wird 1000 stück SOFORT verkaufen können. mach ich jede wette.
    edit: bei dem preis, mach 2000 draus,
    und ich mach jede wette dass er nicht so weit gedacht hat. 250 stück pro batch, mit glück auch 500.
    Denke wer JETZT eins will muss schnell sein.
    ......war ich nicht, hab das ganze erst vorhin gesehen. hoffe ich komm hier wo noch in die erstbatch liste :lol: