nachmal rackmixer

regurki

regurki

.
hallo, zur zeit mische ich mit einem kleinen pult (8 mono ins) + audio interface (M-Audio ProFire 2626).
nervt mich aber - will alles an einer quelle anliegen haben... brauche 16 ins. sonst nix. kein eq. kein send kein return keine FX.

überlegung 1: neuen 16 kanal mixer zulegen (nur was?) und dann stereo an die soundkarte

überlegung 2: zweiten 2626 zulegen und damit eben alles mixen...
vorteil: man hat alles am rechner anliegen
nachteil: wieder zwei summen...oder kann man die so verknüpfen, dass der zweite als slave des ersten läuft und man nur einen ausgang nutzen muss?

help - danke
 
G

Guest

Guest
Es würde auch ein Behringer ada 8000 über adat als Slave konfiguriert reichen.
So hast du schon mal 16 Eingänge. Du könntest sogar 2 ada 8000 anschließen.
Reicht locker aus und ist billiger als eine zweite M-Audio.
 
regurki

regurki

.
cool - danke! klingt sinnvoll. werden die eingänge vom behringer dann auch über den kopfhörer und main out des m-audio ausgegeben wenn ich den als standalone benutzt? sprich ich kann am beringer und m audio meine level einstellen aber alles in einer summe hören (auch ohne rechner)?
 
G

Guest

Guest
Wenn man das M-Audio standalone ohne Rechner benutzen kann ist das möglich.
 
 


News

Oben