Neues MacBook: jetzt Backup drauf oder alles neu?

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von tecnaut, 14. Februar 2015.

  1. Wie würdet ihr es bei einem neuem MacBook machen? Alle Software neu installieren oder ein altes Backup mit Timemachine überspielen?

    Eigentl tendiere ich zu Neuinstallation, man will ja auch mal die alten Dateileichennloswerden oder? Aber alles neu ist natürlich aufwendig!
     
  2. Horn

    Horn ||

    Ich habe mehrmals hintereinander bei neuen MacBooks alle Daten, Programme und Einstellungen von meinem jeweils älteren Mac übernommen. Das lief soweit auch immer ganz gut. Vor Kurzem aber kam ich in die Situation, dass mein MacBook irgendwie rumzickte und ich die Ursache nicht finden konnte. Da habe ich dann mal tabula rasa gemacht und danach nur die Daten aufgespielt, die ich wirklich brauche. Mit der Neuinstallation aller Programme, die ich verwende, bin ich seitdem allerdings immer noch nicht fertig. Das ist wirklich aufwendig.

    An Deiner Stelle würde ich nur dann eine komplette Neuinstallation machen, wenn Du das Gefühl hast, dass irgendwelche Altlasten Dein System hemmen.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Migrieren von Daten in das neue System würde ich immer machen. Spart viele Einstellungen.
    Wenn nicht sogar klonen.

    Ich schleppe seit 1994 alles mit, bisher ging das auch. Allerdings ist eine frische Installation auch eine Chance. Ich hatte nur keinen Bock auf Authorisierungswahn.
     
  4. Tja, dass heißt, man sollte beim alten erst mal gründlich ausmisten. dann davon ein timemachine Backup erstellen.
    Kennt jemand ein guten Artikel zum Thema "Grundreinigung MAC OSX?
    Oder benutzt ihr Mac Keeper, claener oder wie sie alle heißen?
     
  5. ich find diese Dinger furchtbar.. installieren immer Hintergrunddienste die gern mehr schaden oder zumindest nerven

    ne Neuinstallation kann schonmal helfen, würde ich aber nur bei konkreten scheinbar unlösbaren Problemen empfehlen...

    meist bist du mit Migration besser bedient... einzelne Probleme lassen sich gewöhnlich durch das gezielte löschen von prefs (.plist) lösen... kannst gerne hier nachfragen falls du Probleme hast
     
  6. Dorimar

    Dorimar aktiviert

    Das einzige Cleaning tool das ich gefunden habe das einigermassen macht was es soll ist Onyx, kann man ja nach nem Backup mal Testen.
    Wenn man Software vom Rechner entfernen will bietet sich AppCleaner for Mac an. Wenn man z.b. Logic deinstallieren will und nur das Programmicon in den Mülli zieht bleiben Gigabyteweise Daten auf der Platte. Wenn man das icon aber auf den AppCleaner zieht werden auch so ziemlich alle anderen Daten mitgelöscht.

    Leisten für meine Zwecke super Arbeit.
     
  7. Crizz

    Crizz -

  8. asdf

    asdf -

    Ich hab auch Jahre lang immer problemlos den Migrationsassistenten benutzt. Einfach alten Computer via FireWire oder Thunderbolt an den neuen anschließen und er holt Einstellungen und Software rüber auf das neue System. Ist quasi ein Zwischending zwischen Neuinstallation und Backup und geht ziemlich flott. :supi:

    Als ich letztens vom MBP auf einen iMac als Hauptcomputer gewechselt hab, habe ich den aber neu aufgesetzt, weil ich ihn anders nutze.
     
  9. Dorimar

    Dorimar aktiviert

    Yop, bei den meisten Programmen in der Liste hatte ich auch Probleme, die beiden von mir genannten machten bei meiner Konfiguration eigentlich was sie sollten. Aber wie gesagt, vorher immer mal n Backup machen bevor man solche Proggies benutzt, better safe than sorry. Ich benutze die Progs meist nur wenn wirklich irgendwas im argen ist.
    Bei Versionssprüngen nehme ich nur Backups zum wiederherstellen, gibts neues OS mach ich den Rechner meist komplett neu
     
  10. 1. Beim Aufspielen eines Backups: Kann man dabei eigentl. auch einzelne Ordner auswählen oder nur das gesamte Backup aufspielen? Ich habe noch nie ein Backup erneut aufspielen müssen....


    2. hab noch ne Frage: wenn man sein MacBook verkaufen will was sollte man eigentlich löschen, wenn man es nicht formatieren will. Oder ist das alternativlos?
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    ab und zu mal die zugriffsrechte mit dem festplattendienstprogramm reparieren,
    sonst muss man auf m mac eigentlich nix machen an systempflege

    ansonsten zum umziehen firewire/thunderboltkabel rein t drücken, beim Umzugs assi ja ja ja sagen, kaffee trinken gehen, der rest läuft von selbst :kaffee:
     
  12. Jean Pierre

    Jean Pierre aktiviert

    Yep, genauso läufts prima! Würde es immer wieder so machen... :supi:
    PS: das soll Windows erst mal nachmachen!
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    hat immer super geklappt :D
    sogar die Lizenzcodes für software wurden meist ohne hick hack einfach so übernommen :)
    ich glaub ich musste nur bei NI nochmal krams eintragen

    clean install find ich horror
    das dauert immer eine ganze Woche bis ich mir alles wieder so eingerichtet habe wie ichs gerne mag :invader2:
     

Diese Seite empfehlen