NI Maschine + Plus Kritikpunkte

tiefenrausch2
tiefenrausch2
||||
Hallo,

ich möchte mir die Maschine Plus zulegen. Um Enttäuschungen vorzubeugen;
Was gibt es zu kritisieren? Worauf muss man achten? Was hat euch enttäuscht oder bewogen, sie wieder zu verkaufen? Welche Schwachstellen hat sie?
Danke schonmal für eure Ratschläge/Warnungen...etc...

tr
 
tiefenrausch2
tiefenrausch2
||||
Danke für den Hinweis, aber ich wollte jetzt nicht 35 Seiten durchlesen, in denen es um alle möglichen Aspekte der Maschine Plus geht. Mir geht es nur um die Kritikpunkte im Schnellverfahren.
Darum würde ich diesen Thread gerne offen lassen.

Danke
tr
 
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
Also ist es ein Hardwarefehler, wenn es beispielsweise oberhalb von 60% Auslastung zu Buffer Underruns kommt? Das wurde irgendwie nie so deutlich gesagt.
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Kritikpunkte gibt es immer...

Was mich persönlich stört ist, das man 2 Displays hat aber die nicht wirklich Konsequent benutzt werden, man könnte bei den Plugins so viel Anzeigen, macht sie aber nicht so wie man es vielleicht erwartet, ist eben das Konzept von NI...

z.B. sind unterm Display Regler und genau da werden dann immer nur Einstellmöglichkeiten angeboten, man könnte es aber auf dem ganzen Screen machen und mit dem Dialrad, was ja in alle Himmelsrichtungen steuert, verwenden, ob es besser ist kann ich nicht sagen, man müsste dann aber nicht ein "menü diving" machen wie man immer so schön sagt...

Natürlich gibt es noch weitere Verbesserungen die man einbringen können, der Sampler hat mir zu wenig Möglichkeiten, da geht noch mehr, viel mehr, finde ich...

und last but least, würde der Kiste sogar ein touch screen gut tun...

Hat sie aber alles nicht.. Arbeiten kann man damit... Ich habe sie seit dem release... Demnächst kommt noch eine MPC dazu... Ich glaube aber, ohne jetzt eine MPC in der Hand gehabt zu haben, eine MPC ist eine bessere Wahl aldiweil die touch screen hat, ansonsten sind die Kisten ziemlich ähnlich, wenn du Eurorack noch hast auf jeden Fall die MPC nehmen, da kannste das mit ansteuern und so...

Ich habe die letzten Wochen, weil ich meine eigene Expansion gebaut habe, viel mit der Maschine+ gemacht, geht alles was man sich wünscht, aber geht eben auch besser oder anders....

Festgestellt habe ich kleine Fehler in den Samples in manchen Expansion, ich weiß jetzt gerade nicht ob ich die gemeldet habe, ich glaube schon, bin mir aber nicht sicher.. Einige User berichten von clicks, ich habe keine gehabt und wenn ich welche gehört habe, habe ich eben festgestellt, das sie in den Samples sind, oft in Kicks...

Frank
 
sägezahn-smoo
sägezahn-smoo
|||||
Ich frage mich immer ob die Audioqualität der MPCs/Force mit der Machine mithalten kann. Bzw die gehörte Qualität. Ich benutze die S2400 und das ist klanglich für mich eine andere Welt als meine damalige Akai Force (verkauft).
 
Tom Noise
Tom Noise
|||||||||||
Ich frage mich immer ob die Audioqualität der MPCs/Force mit der Machine mithalten kann. Bzw die gehörte Qualität. Ich benutze die S2400 und das ist klanglich für mich eine andere Welt als meine damalige Akai Force (verkauft).
Verstehe den Vergleich nicht - Was hat jetzt die S2400 mit der Maschine+ zu tun?
 
andre
andre
||
Ich frage mich immer ob die Audioqualität der MPCs/Force mit der Machine mithalten kann. Bzw die gehörte Qualität. Ich benutze die S2400 und das ist klanglich für mich eine andere Welt als meine damalige Akai Force (verkauft).

ich fand die mpc live hatte mehr druck als die maschine mk3, weiss allerdings nicht wie die maschine+ klingt. ...wahrscheinlich neutral und unspektakulär, eventuell sogar gleich wie die mk3.
bezüglich S2400 muss erwähnt sein, dass sie darauf geachtet haben, einen sehr gut und eigenständig klingenden sampler zu produzieren – man hört das schon recht deutlich. so etwas hatte ich seit der mpc 3000 nicht mehr.

die neuen mpc's und maschines haben leider keine eigenständigkeit mehr was den sound betrifft. kann man natürlich auch gut finden.

der fehlende charakter beim sound, die spärlichen I/O und die lahme entwicklung der software haben mich bisher vom kauf abgehalten, obwohl ich den workflow grundsätzlich mag.
 
sägezahn-smoo
sägezahn-smoo
|||||
Verstehe den Vergleich nicht - Was hat jetzt die S2400 mit der Maschine+ zu tun?
Ich hätte gerne eine Daw-in-a-Box. Die 2400 ist das nicht. Mit der Force war ich nicht happy da die 2400 einfach viel besser (fur mich) klingt. Eine Drummaschine in die 2400 aufnehmen ist ein paar Universen besser als in die Force. Die + gefällt mir aber ich möchte nicht vom Regen in die Traufe. Da bleibe ich halt bei der DAW mit guten Wandlern und Analogpult mit recht guten Pres.
 
Bitlaw
Bitlaw
...
Hat die Maschine+ im Standalone eine Funktion um die Prehear bzw. Vorhör Lautstärke zu verändern?
MfG
 
Martin Kraken
Martin Kraken
||||||||||
Der Nachteil bei der Maschine+ ist die Zugänglichkeit, man muss einiges an Muskelgedächtnis aufbauen bis es richtig flutscht. MPC One ist zugänglicher, aber man muss sich auch mehr zwingen irgendwann von Touchscreen auf mehr Knopfbenutzung umzusteigen. Die M+ hat die besseren Presetsounds, die Synth der MPC lassen sich aber besser bedienen. Die Maschine Software (Win/Mac) ist aber wirklich richtig gut und wenn man wirklich mal die Hardware als Controller nutzen will, dann ist das top. Rein Standalone würde ich mich für die MPC entscheiden, bei gemischter Nutzung für die M+. Für Einsteiger die keine Computerphobie haben ist eine Maschine MK3 sicherlich die beste Wahl. Um rein elektronische Musik zu machen ist die Maschine Software einfach richtig gut.
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Ich seh das bald so ähnlich wie du...

Die Maschine Software ist einfacher und schneller zu bedienen, man kommt, ich zumindest, viel schneller zum Ziel...

Bei der Hardware selber, kann ich mich nicht wirklich entscheiden... Ich finde das der M+ der Touchscreen fehlt um dann wirklich effektiv zu Arbeiten, MPC ist schon ein bissl Menüdiving und etwas schlimmer als bei der M+, dafür ist die Menge an Plugins und wie man sie bearbeiten kann, wunderbar...

Ist wohl wie immer, von jedem etwas und die Ideale Kiste ist erschaffen, geht aber nicht...

Frank
 
M
maxmatteo
||
maschine+ kann keine externen midi controller nutzen für cc changes?
also zb potentiometer auf filter cutoff legen?

das ja grausam oder habe ich was übersehen?
 
subsoniq
subsoniq
|||||
Braucht man die? Du kannst doch makrocontroller selber definieren dacht ich am gerät selber. Und aufzeichnen
 
Zuletzt bearbeitet:
monophon
monophon
......
Ich lese mal still und heimlich als langer MPC Live user mit.
Was mich persönlich schon immer an der MPC Live gestört hat ist die spitze Soundqualität.
Ich meine ernsthaft, Hihats sind so dermaßen spitz und haben einen harten Transienten, das tut schon weh.
Das ist absolut nichts organisches, wie z.B. bei den Elektron Kisten.

Ich umgehe das Problem etwas, in dem ich jeden Kanal einzeln aus der Kiste in meinem Outboardgear in die Sättigung fahre und die Transienten wieder etwas abschneide.
 
sägezahn-smoo
sägezahn-smoo
|||||
Genau das war mein Eindruck von der Force. Der Klang gefällt mir nicht Die S2400 macht das ganz anders. Und bei der Maschine+ weiss ich es nicht.
Von Elektron habe ich nur noch Elektron Sample und der klingt erstaunlich gut, auch transponiert.
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Ich habe beide Kisten und kann da vom Sound her keinen Unterschied feststellen, weder irgendwas spitzes im Sound oder sonst was, benutz an beiden Kisten genau das gleich Equipment...

Frank
 
Uija
Uija
||
Mein Hauptproblem mit der Maschine+ und der Grund, wieso sie am Ende wieder gehen musste ist 1., dass es keine wirklichen Möglichkeiten gibt, richtigen Sounddesign zu machen. Im Grunde muss man sich mit Presets abgeben und kann diese etwas anpassen (mit den Mitteln, die der Preset-Ersteller bereitgestellt hat). Und 2.: Die Midi-Implementation entspricht nicht meinen Anforderungen an eine Stand-Alone Groovebox. Die Implementierung von Programm-Changes ist so schlecht implementiert, dass es kaum nutzbar ist und die CC Implementierung lässt sich am Gerät gar nicht bis schlecht bearbeiten.

Dafür vermiss ich die Pads massiv!
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Mit dem Sound Design gebe ich Dir vollkommen Recht, bis auf ein paar Kleinigkeiten wie Cutoff oder sowas, ist alles andere sehr umständlich gelöst... Da ich ja aich die MPC habe, mit der ich noch wenig Zurecht komme, aber das Sounds schrauben ist da natürlich einfacher gelöst...

Aber es ist ja ein Update geplant und es ist ja auch was "nettes" geplant von NI, wir warten es ab...

Frank
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben