Noch mal Live 8: Locatoren mitverschieben

Sonnentiger

Sonnentiger

.
Hallo

Wie läuft das eigentlich bei Live mit Locatoren verschieben? Kann man die auch gemeinsam mit den in der Arrangement-Ansicht vorhandenen Samples und Sequenzen verschieben? Oder muss man die immer einzeln nachziehen?

Danke schonmal für hilfreiche Antworten!
 
Zolo

Zolo

.....
Weiß nicht genau was du meinst, aber Live ist ja eigentlich weg von dem Lego-steinchen-konzept. Man zieht die Clips lang (intern sollte Loop aktiviert sein) und schneidet sich stellen raus die verändert werden wollen.

Lokator bewegen: oben markieren und mit den pfeiltasten hoch und runter
Inhalt im Lokator kopieren: oben markieren und strg+c
Inhalt im Lokator zeitlich verdoppeln: markieren + shift+strg+d

Ansonsten kann man in Live mehrere Clips markieren (mit shift oder strg) und gleichzeitig verschieben / verlängern usw.
 
Sonnentiger

Sonnentiger

.
Danke, aber nein, das meinte ich nicht. Hab mich wohl unklar ausgedrückt oben.

Ich mein Folgendes: Ich erstelle im Set an bestimmten Stellen per Rechtsklick Locatoren und benenne sie um. Das dient mir dazu, dass ich etwa weiß, wann mein Live-Einsatz kommt oder welche Tonart zum Improvisieren gerade vorherrscht.

Wenn ich nun aber im Arrangement weiter vorne etwas einfüge, dann verschieben sich zwar alle Clips nach hinten, die Locatoren bleiben aber stehen. Somit müsste ich sie einzeln wieder nachjustieren, damit sie wieder an der richtigen Einsatzstelle stehen. Da das sehr mühsam wäre, wäre es eine gute Sache, wenn man die Locatoren mit den Clips mitverschieben könnte.
 
Zolo

Zolo

.....
Aaaaaach du meinst die Marker !!!"Locatoren" sind eigentlich umgangsprachlich die Marker die den Loop definieren. :nihao:
 
A

Anonymous

Guest
Sonnentiger schrieb:
Das dient mir dazu, dass ich etwa weiß, wann mein Live-Einsatz kommt oder welche Tonart zum Improvisieren gerade vorherrscht.
Falls "Zeit einfügen" die Locatoren nicht mitverschiebt, kannst Du es mit einem Trick ausprobieren: Einfach die Clips z.B. im ersten Track entsprechend benennen, die ja immer richtig verschoben werden.
 
Sonnentiger

Sonnentiger

.
@ Zolo: Ja, so bin ichs eigentlich auch gewöhnt, aber jeder Sequencer hat da so sein eigenes Jägerlatein, wird kompliziert mit der Zeit :mrgreen:

@ TonE: Ja, das hab ich auch schon gedacht, aber die Lösungen sind leider beide nicht so optimal. Erstere deswegen, weil man ja oft bei Übergängen von einer Clip-Reihe auf die andere ein bisschen justieren muss, sodass dann die eingefügte Zeit im Vorhinein akribisch berechnet werden müsste, und letztere, weils einfach ziemlich mühsam wird :lol: Da werd ich Ableton wohl mal einen Liebesbrief schreiben müssen :mrgreen:
 
Zolo

Zolo

.....
Sonnentiger schrieb:
Wenn ich nun aber im Arrangement weiter vorne etwas einfüge, dann verschieben sich zwar alle Clips nach hinten, die Locatoren bleiben aber stehen. Somit müsste ich sie einzeln wieder nachjustieren, damit sie wieder an der richtigen Einsatzstelle stehen.
Also ich habs eben mal ausprobiert: nach dem Löschen eines Zeitabschnitts bleiben bei mir die Marker ganz normal an die Clips kleben und nicht an der Zeit wo sie vorher standen. So solls doch auch sein oder nicht ?
 
Sonnentiger

Sonnentiger

.
Probier mal, die Clips eines Tracks zu markieren und sie dann in eine beliebige Richtung zu verschieben. Die Marker bleiben da leider stehen :sad:
 
CO2

CO2

|||||
ich glaube, das geht nicht, außer, wie schon gesagt, über "zeit einsetzen".....
 
 


News

Oben