NOnsensBUTspace. kleiner Ambient Track

marco93

Moderator
Gefällt mir recht gut. Klingt ein wenig nach TANGERINE DREAM oder ASH RA TEMPLE, oder? Könnte mir hier auch ganz gut einen Beat später vorstellen. Jetztiger Track quasi als Into. Bei ~1kHz finde ich es vielleicht noch eine Spur zu viel stellenweise (ohne Gewähr), z.b. die Sounds bei 1:45.
 
Also ich will mich da wie immer nicht bewusst nach was richten oderso , also ich mach das aus dem Bauch heraus. Das es da trotzdem Ähnlichkeiten gibt ist natürlich klar..

Vom Mix her, ist halt alles mit dem Realiser gemacht, der liefert da nicht die letzte Schärfe an den Transienten, aber ich höre ja auch nicht mehr so gut.. Den Track habe ich gestern Abend am Stück gebastelt und gleich ausgerendert ;-) , psychologisch mal wieder was getan ..
 

marco93

Moderator
Also ich will mich da wie immer nicht bewusst nach was richten oderso , also ich mach das aus dem Bauch heraus. Das es da trotzdem Ähnlichkeiten gibt ist natürlich klar..

Vom Mix her, ist halt alles mit dem Realiser gemacht, der liefert da nicht die letzte Schärfe an den Transienten, aber ich höre ja auch nicht mehr so gut.. Den Track habe ich gestern Abend am Stück gebastelt und gleich ausgerendert ;-) , psychologisch mal wieder was getan ..
Liegt vielleicht auch an der neuen Umgebung (quantitativ), dass du gerade nicht so viel zustande bekommst. Ginge mir jedenfalls so.
 
Was ich immer bei meinen eigenen Sachen schwierig finde ist, was ist die richtige Länge, also 3-5 Minuten, oder sollen es doch 7 sein? Ich kann das schlicht nicht vorraussagen. Ist für mich immer wieder kompliziert, also dieses Ding was noch zumutbar ist und was von der Länge gar nicht mehr geht. Ich entscheide das meist so aus dem Bauch heraus - besser kriege ich das nicht für mich gebacken. Ich glaube mein kürzester Track in die Richtung war knapp 2 Minuten lang. Aber das hat sich halt so ergeben, lange drüber nachgedacht habe ich da nicht. Ich liege immer so im Schnitt bei 6 Minuten oder so. Müsste eigentlich stimmen aber kann auch ne Lüge sein.

Nachtrag: Was ich noch sagen wollte. Deine Sachen klingen immer super duper. Ich habe mehr so ein dreckiges Klangbild, was nicht toll ist, aber bei mir ist das eben so - keine Ahnung ob ich das mal in den Griff kriege oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Was ich immer bei meinen eigenen Sachen schwierig finde ist, was ist die richtige Länge, also 3-5 Minuten, oder sollen es doch 7 sein? Ich kann das schlicht nicht vorraussagen. Ist für mich immer wieder kompliziert, also dieses Ding was noch zumutbar ist und was von der Länge gar nicht mehr geht. Ich entscheide das meist so aus dem Bauch heraus - besser kriege ich das nicht für mich gebacken. Ich glaube mein kürzester Track in die Richtung war knapp 2 Minuten lang. Aber das hat sich halt so ergeben, lange drüber nachgedacht habe ich da nicht. Ich liege immer so im Schnitt bei 6 Minuten oder so. Müsste eigentlich stimmen aber kann auch ne Lüge sein.

Nachtrag: Was ich noch sagen wollte. Deine Sachen klingen immer super duper. Ich habe mehr so ein dreckiges Klangbild, was nicht toll ist, aber bei mir ist das eben so - keine Ahnung ob ich das mal in den Griff kriege oder nicht.
bei dem Track habe ich wirklich Tonnenweise kram benutzt um nicht digital zu wirken, das Ding ist komplett in der Box entstanden.. Mit dem in den Griff bekommen, habe für mich so festgestellt, am besten ist ich denke beim Mixen nicht nach Mustern, denke zu erst mit dem Ohr, und entscheide dann ob ich auskämmen möchte und nur breitbannig absenken usw.. Also gibts leider kein Rezept, ist mehr so ein Erfahrungsding mit der Zeit. Meine älteren Mixer klingen zu digital, einfach weil ich das mit den kaputten Ohren kompensiere, also ist das Mixergebnis schon ein Kompromiss ohne das es jemand mitbekommt.. Was vielleicht nicht so direkt auffällt , alle Signale besitzen Färbung, es wurde bis auf ein bisschen Fabfilter Q3 zur chirurgischen Kontrolle alles mit Acustica gemischt , auch schnell "gemastert ", als Limiter aber dann noch das Eventide Dinges . Habe an der Stelle hier öfter mal die Unterhaltung dazu gesucht, aber es gibt leider keine Resonanz auf das Thema Convolution von analoger Hardware, Angeboten hatte ich den Transfer schon an ein paar Stellen, ... Aber wie gesagt zum Thema Mix und arrangieren, wenn ich da mit dem Kopf dran gehe, schaffe ich es nicht einen Aufbau zu finden , dann bleibt es beim Loop und es wird technisch...

Was auch irgendwie krass ist , ich habe in dem letzten Jahr was Mix und Erkennung angeht einen Sprung gemacht, aber ich schaffe es nicht meine alten Sachen aufzupolieren, anzufassen und mich nochmals reinzudenken, totale Blockade ! irgendwie sind die Sachen für mich abgeschlossen , trotz Makel ! Aber es liegt daran das ich eigentlich Teil eines Projekts bin und nur keine Leute finde ... tiefe Einblicke in die Plasmatronische Seele ;-)
 
Ich habe damals mit Nebula gemixt, also nicht Faltungshall, aber so ähnlich glaube ich. Ich habe dann mal einen Track damit gemixt, also mit der 20€ Version davon, war so ein Einsteigerding damals. Das klang schon richtig gut, aber eben auch nicht besser als das was ich mit den Tracktion eigenn EQs hinbekommen habe. Naja und seit dem habe ich das auch nicht mehr laufen, aber es klang gut. Hätte ich vielleicht bei bleiben sollen, aber das hat schon gut Rechenleistung gefressen - wie das halt eben so ist. Ich habe halt nicht den Unterschied gehört und dann eben natürlich die Tracktion EQs genutzt weil die weniger gebraucht hatten an Rechenleistung. Hat vielleicht an meiner scheiß Abhöre gelegen, weiß der Geier..
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe damals mit Nebula gemixt, also nicht Faltungshall, aber so ähnlich glaube ich. Ich habe dann mal einen Track damit gemixt, also mit der 20€ Version davon, war so ein Einsteigerding damals. Das klang schon richtig gut, aber eben auch nicht besser als das was ich mit den Tracktion eigenn EQs hinbekommen habe. Naja und seit dem habe ich das auch nicht mehr laufen, aber es klang gut. Hätte ich vielleicht bei bleiben sollen, aber das hat schon gut Rechenleistung gefressen - wie das halt eben so ist. Ich habe halt nicht den Unterschied gehört und dann eben natürlich die Tracktion EQs genutzt weil die weniger gebraucht hatten an Rechenleistung. Hat vielleicht an meiner scheiß Abhöre gelegen, weiß der Geier..
Ja Nebula, ich nutze meist nur noch die Aqua Geschichten von Acustica , die sind weiter ausgereift -.. Der Trick ist denke ich , die Sachen konsequent zu nutzen , erst wenn alles die gleiche Farbe hat , bekommt die Sache Konsistent bzw Glue. Wenn man nur ein Signal färbt, umschaltet , dann denkt man sich jo ? was soll das , so oder so gut. Aber dann haben die anderen Signale nicht die Färbung und das ist die Krux, die Signale haben alle unterschiedliche Färbung. Man darf halt nicht zu viel davon erwarten, besonders in der Funktionalität, Anwendungen, absolut Divenhaft - Man muss sich mit dem Kram arrangieren und so nehmen wie es ist.. Der Kram ersetzt kein Farbfilter und und auch keinen Klanghelm, aber geben das mit was man sonst nur mit Hardware erreicht.
 
Liegt vielleicht auch an der neuen Umgebung (quantitativ), dass du gerade nicht so viel zustande bekommst. Ginge mir jedenfalls so.
Was mir gerade eingefallen ist, diese blöde Soundcloud Komprimierung .. Ich höre die mitlerweile in jedem Track der auch genug Obertöne bzw Noise besitzt. Eventuell mal ein Renderversuch mit starkem High Cut starten um der Bandlimitierung zuvorzukommen .,, Nicht das sich dadurch mehr Hörer finden, aber mich stört die Qualität doch enorm.
 

marco93

Moderator
Was mir gerade eingefallen ist, diese blöde Soundcloud Komprimierung .. Ich höre die mitlerweile in jedem Track der auch genug Obertöne bzw Noise besitzt. Eventuell mal ein Renderversuch mit starkem High Cut starten um der Bandlimitierung zuvorzukommen .,, Nicht das sich dadurch mehr Hörer finden, aber mich stört die Qualität doch enorm.
Hab mir gerade von Youtube mal etwas in Renoise aufenommen, um den Frequenzgang zu vergleichen. Bei Youtube ist über 10 kHz alles gecuttet. Liegt das an der Youtube-Kompression? Sonst sind die Verläufe erstaunlich ähnlich.

https://i.imgur.com/JTgev1R.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Hab mir gerade von Youtube mal etwas in Renoise aufenommen, um den Frequenzgang zu vergleichen. Bei Youtube ist über 10 kHz alles gecuttet. Liegt das an der Youtube-Kompression? Sonst sind die Verläufe erstaunlich ähnlich.

https://i.imgur.com/JTgev1R.png
Die blaue Kurve ist auch nochmal stärker eingedellt, .. Guter Vergleich. Mein Render Derivat war nur 44,1 16 Bit, meinte mal gehört zu haben das 24/48 optimal wären bei Soundcloud. Ich werde einfach parallel noch mal mit der Auflösung arbeiten. @Altered States hatte gestern einen Noise Track hochgeladen, da nimmt man die Beeinflussung ganz drastisch wahr, anstatt Noise höre ich da obenrum dauerhaft Artefakte, weil das Band auch dauerhaft benutzt wird , also durchgehend zu hören ist..
 

Thomasch

MIDISynthianer
Soundcloud hin oder her, meine Ohren haben den High Cut mittlerweile altersbedingt leider schon eingebaut.

Der Track gefällt mir und der Mix klingt super.
Das gesamte Klangbild wirkt auf mich sehr aufgeräumt da stört sich nix gegenseitig und die räumliche Abbildung finde ich ebenfalls sehr gelungen.
Toller Mix.
Mehr davon bitte. ;-)
 
Der Mix klingt deutlich balancierter. Alles sehr aufgeräumt und sauber, ich finde es fast schon ein wenig zu perfekt vom Sound her. Ab ~5:50 kämen arabische Vocals super.

Irgendwie in diese Richtung:

https://www.youtube.com/watch?v=h961F-vatKM
Zu perfekt ;-) , Peter Gabriel , du Schmeichler yyy

genau an die Vocals hab ich auch gedacht . Hab sogar was da, mich dann aber dagegen entschieden , einfach wegen der Erwartung ..
 

marco93

Moderator
Hab auch gerade einen Knackser erhört. Musst den Track mal parallel laufen lassen, wenn man nur die Stimme hört. Passt.
 
Hab auch gerade einen Knackser erhört. Musst den Track mal parallel laufen lassen, wenn man nur die Stimme hört. Passt.
Ja also bei mir sind Knackser im Track hörbar, die Quelle ist das Sonsig Reverb von Relab, das mag keine Automation... Schade

Muss ich nochmal an die Spuren., Aber gut , es gibt auch noch ein paar StereoPhasenprobleme, aber nix wildes..
 


Neueste Beiträge

News

Oben