nord micro als fx

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Anonymous, 15. Januar 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich such ein ordentlich und zugleich abgefahrenes fx-teil für stimme , in erster linie . bin ich da mit dem nord micro wohl auf der richtigen spur ? ? bin ich überhaupt im richtigen unterforum um darüber zu quatschen ? ?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    schooon, aber der kann leider keine delays in dem umfang wie man's bräuchte. sonst…
     
  3. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    stimmt, delay und reverb nicht, aber sonst geht da schon einiges: chorus, phaser, bitcrusher, all die filter, ...
    und vieles kann man mit internen lfo, sequencer oder envelope follower modulieren, und praktisch alles per midi cc steuerbar machen. also sicher nicht die schlechteste, wenn auch ebenfalls nicht die billigste kiste fuer allerlei interessante effekte.

    allerdings sind drei drehregler (plus einer fuer lautstarke) nicht eben viel. zum glueck passt da aber noch ein doepfer pocket control genau drauf, den kann man zb mit so klebemagneten draufpappen, haelt ganz gut und laesst sich doch jederzeit leicht wieder abzupfen. und pocket control und micro modular brauchen auch die gleiche versorgungsspannung, koennen sich also ein netzteil teilen, sehr praktisch.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    und sequenziertes zeug auf die FX, das finde ich jedenfalls besonders spannend dabei. vocoder geht auch und ringmod und so. das ist schon auch cool.
     
  5. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    oh ja, der vocoder ist witzig - besonders auch, wenn man die verschiedenen baender wild durcheinanderverdrahtet...
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    das mit dem delay ist ja shity , warum geht das so nicht ? ? und kann man den frequency-shifter gut anwenden ??
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Weil es nur ein paar Millisekunden lang ist und damit nur für subtile FX geiegnet. Also nicht das, was man so allgemein mit Delays macht, nix mit 300ms oder so. eher so 1ms oder so. hat nicht genug DSP Ram. Das ist einfach ein technischer Grund.
     
  8. Zolo

    Zolo Tach

    Glaub das geht net auf ext.Input
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    ok , nord micro : du bist raus ! !

    gibts sonst noch was in diese richtung ? ?
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    G2 KB und Engine natürlich, Reaktor. Vielleicht kann man aufm Netbook ja schon was machen. Muss ja nicht "viel" sein. Nur gut und gezielt. Oder auf ner VBox.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    hm . computer fällt flach . rocknroll baby :mrgreen: aber die luft wird wohl ziemlich dünn wenn man nur eine kiste benützen will . was will ich eigentlich :

    delay
    reverb
    pitch-shifter
    compressor


    irgendeine idee ? ?
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    multiFX 19" Dingens.
    KaossPad
    Ineko und andere kleine Dinger.
     
  13. NordModular G2.

    That's the ticket.
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich red' mir ja auch schon den Mund fusselig, aber die hören ja nich'.
     
  15. Eylhardt

    Eylhardt Tach

    Kann der Lexicon MX200. Allerdings 19", dafür aber 2 Effekte parallel oder seriell.
     
  16. feilritz

    feilritz Tach


    warum sollte dieses Modul nicht mit dem ext inp zusammnenspielen. Frag mich echt...
     
  17. Zolo

    Zolo Tach

    Ohne Gewähr! Mir war so ;-) Kanns nimmer testen weil Clavia-los bin.

    G2 find ich zu zu sehr mit Kanonen und so... Soviel Geld um Stimme bischen zu fxen :nihao:
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Denk auch mal an einen Virus TI Snow.

    Frequenzshifter.
    Ein Haufen Distortion Sachen.
    Delays (Tape Delays sind auch mit an Bord)
    Reverbs
    Glitcher

    Und ganze neue heisse Sachen kommen mit OS 4.Schau mal auf access-music.de
     
  19. Zolo

    Zolo Tach

    Ist ja mal ne knaller News so nebenbei :supi:
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    kaoss pad ist der größte rotz . also wirlkich . ich muss schon bitten .
    der rest wird mal gegoogelt .
     
  21. emdezet

    emdezet bin angekommen

    Mein Wunschzettel an eine vox fx box sieht sogar so aus:
    PreAmp, Compressor/Limiter, Delay, Reverb, Modulation, Doubler/Pitcher an USB.
    Presetumschaltung und Effektanteil mit MIDI CC steuerbar.

    Momentan läuft das für mich auf Book mit Interface hinaus. So viel zu Rock'n'Roll.
    TC Electronics packen schon recht viel livetauglich in ihre helicon-Stompboxes.
    Aber gleich nen Modularsynth zum Verbiegen hernehmen?
    Irgendwann gewinnen die LFOs doch auch gegen die Verständlichkeit.
    Muß man halt für sich wissen, ob es nur noch um Geräuschkulisse geht.
     

Diese Seite empfehlen