Nur mal so - Synth-Posts, die keinen eigenen Thread rechtfertigen. Was man nicht sucht aber gerne findet.

Moogulator
Moogulator
Admin
Im Opsix sind Sachen möglich, die auch ohne Ingrid Streega klappen ;-) Also diese Delay-Trash Effekte gehen schon auch intern. Samples sind natürlich eh ein anderer Weg, mit denen ja der WS2 arbeitet.
 
Strelokk
Strelokk
Wasserstoffleugner
Lil Korch hat gerade mein System geschreddert.

Ich wollte den Monologue mit Moor (Max4Live-Sequencer) ansteuern. Also im Korg USB MIDI angekreuzt, im Channel MIDI to Monologue. Aber es ging nur sync.
Nachdem ich alles ausprobiert hatte, hab ich die Korg MIDI Driver installiert und dann war's ganz Feierabend.

1637544348560.png

Da wo das Fragezeichen prangt, war vor der Installation der Treiber alles nochmal gelistet. Die 3 Berries und der Wavestate.
Ich schätze, die werden jetzt auch nimmer erkannt. Neustarts hatte ich reichlich... den letzten nach der Deinstallation der scheiß Treiber. Fuck!
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Musst halt mal sehen ob die im MIDI/Audio Core Kontrollfeld gelistet werden - dann sind sie zumindest "da".
Aber Fragen eh besser separat. Das hier ist ja eher so ein Finden von komischem Zeug was für andere auch interessant sein könnte - Dachbodenfund-Style.
 
Strelokk
Strelokk
Wasserstoffleugner
Es gibt 2 Lösungen: Neuinstallation von Live (oder am besten Windows) oder in der Registry rumfrickeln..
Ich werd jetzt Win11 drüberbügeln.

Das Treiberproblem ist ja nix neues. Das kann Korg halt nicht.
 
Cee
Cee
been there, done that
Ich habe unter Win10 noch nie einen extra Korgtreiber gebraucht, nutze aber das Deinstall-Miditreiber-Tool gelegentlich, wenn mal was quersteht.
 
Cee
Cee
been there, done that
Ich hab den Roman gelesen. Das kann doch nicht deren Ernst sein.
Der Korg fliegt raus. Vielleicht kommt statt dessen ein Pro1.

Wie gesagt, einfach mal mit dem Korg-Deinstaller die Miditreiber/-zuordungen löschen. Zuletzt das Korgtool deinstallieren und nach Neustart die Dinger (Crave, MS-1, TD-3) wieder anstöpseln und Windows die Defaults installieren lassen. Versuch ist's wert, bevor Du ganz neu/W11 installierst.

Cee
 
Zuletzt bearbeitet:
Strelokk
Strelokk
Wasserstoffleugner
Zuletzt das Korgtool deinstallieren und nach Neustart die Dinger (Crave, MS-1, TD-3) wieder anstöpseln und Windows die Defaults installieren lassen.
Yup. Das Korgtool de-installiert. Sobald ich einen der Berries verbinde, tauchen sie auch wieder auf.
 
Strelokk
Strelokk
Wasserstoffleugner
Musst halt mal sehen ob die im MIDI/Audio Core Kontrollfeld gelistet werden
Um in den Genuss von Core zu kommen, müsste ich ersma einen Mac kaufen (was wahrscheinlich nich die dümmste Idee wäre). Bei Windows gibbett kein Core, nur Hardcore.
Es ist aber nicht alles schlecht. Die Berries erledigen das mit dem generischen Windows-Treiber, der Korg schafft es nicht mal mit dem eigenen.

Ich kann mich noch an den Krampf bei der Installation des Firmware-Updates beim Wavestate erinnern.
Video zur Installation beim Mac: 3 Minuten
PC: 30 Minuten.
Es hagelte so viele negative Kommentare, dass sie das Windows-Video rausgenommen haben (zumindest find ich's nicht mehr).
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Bei Windows kann ich keine Tipps geben. Die 3 Minuten Sache müsste ich wohl auch mal machen.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Der Name des Videos ist ein klein wenig missverständlich, eigentlich müsste es "Sampling with the K2000" heißen, ob das beim PC4 genauso klingt?


Kurzweil K2000 SAMPLER
 
Neusiker
Neusiker
|||
Arbeite zur Zeit das "Computer Music Tutorial" (Roads, MIT 96) durch, um euch mit meinen theoretischen Fragen nicht ständig bei eurem gegenseitigen Gear-Appetizing zu stören ;-). Da der 1000-Seiten-Wälzer doch schon recht alt ist, wirft das darin Gelesene zuweilen Fragen wie Ist das heute immer noch so? Teilweise erkenne ich sogar Bugs in meinem Zeug. Der Hinweis, dass digitale FM stets linear sei, trifft schon mal nicht zu. Moduliert man nicht die Carrierfrequenz, sondern fälschlicherweise die Winkelfunktion, so das man quasi mal über das 44100stel einer Sekunde iteriert, mal über das 22050stel, mal über das 88200stel - die Auflistung der Zwischenwerte erspare ich uns - dann hat man ja astreine exponentielle FM. Das hat im LFO-Bereich, etwa bei 6-7 Hz eher Sinn als überall wo die Modulationsfrequenz wie die Carrierfrequenz im hörbaren Bereich liegt. So tendiert A440 schnell gegen E660, je nach Modulationsindex, da mit seiner Höhe die Seitenbänder bei 1/2×440 und bei 2×440 wachsen und das Gehör daraus irgendwann die Differenz 3/2×440 bildet.

Aber ich kann mir denken, dass das Gros des sequencer.de-Publikums nicht viel mit Soundsynthese-Theorie anfangen kann. Womöglich gibt es Youtube-Videos zu dem Thema. Aber Text find ich halt einfacher und vor allem durchsuchbar. Dass ich es bei kurzen Erkenntnissen belasse, hat leider damit zu tun, dass dafür die vermutete Aufmerksamkeitsspanne des Publikums zu kurz ist, und ich eh selber noch in der Lernphase bin.

EDIT: Soundbeispiele hinzugefügt. Bisherige exponentielle FM und neue lineare FM, jeweils drei, nämlich a) 0.5f;6:1, b) 0.5f;3:1, c) 1f;6:1, d.h. c hat gegenüber a und b doppelte Modulationsfrequenz, b hat gegenüber a und c einen um ca. ein Achtel reduzierten Modulationsindex. Man hört, denke ich, deutlich die Verstimmung zwischen 1a und 1b, aber dass 2a gegen 2b genauso verstimmt wäre, kann (oder will?) ich nicht feststellen.
Anhang anzeigen exponential-vs-linear-fm.mp3
 
Zuletzt bearbeitet:
Strelokk
Strelokk
Wasserstoffleugner
Die Gratis/Basis-Version der Moog Amimoog Z App installiert. Die klingt runder als alle meine Hartanalogen.
Schon irnkwie harcht. :waaas:
 
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
Die Gratis/Basis-Version der Moog Amimoog Z App installiert. Die klingt runder als alle meine Hartanalogen.
Schon irnkwie harcht. :waaas:
Die Minimoog App ist auch gut. Gabs glaub zu Beginn der Pandemie geschenkt, sonst hätte ich die wahrscheinlich nicht installiert.
 
Space
Space
collapsing
Eine Gruppe Test-User unternimmt mit der App "Good Vibrations Movement" eine Reise durch die Geschichte des heilenden Sounds.

Illustration: Ein Mensch sitzt in einem Ohr und trägt Kopfhörer.

Good Vibrations Movement​

Von Christoph Goldmann




https://www1.wdr.de/radio/wdr3/prog...rspiel/soundsysteme-klaenge-gefuehle-100.html
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben