open_office für mac (NeoOffice)

Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Yep, gestern frueh schon installiert und ich dacht' das ist ein alter Hut...
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Oops, die Version brauch kein X11...
 
KlangRaumKlang

KlangRaumKlang

.
genau - kein x11 mehr. obwohl: bei ner vollständigen osx-installation ists eh dabei
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Bei Tiger wird's nicht mitinstalliert, ist aber auf der DVD...
 
Xenox.AFL

Xenox.AFL

Xenox
Ja, Summa is jetzt auch Macianer....

Kein X11 mehr ist interessant, das heißt es läuft jetzt schneller...

Frank
 
haesslich

haesslich

||||
neooffice braucht schon längere zeit kein aqua...
also schon seit ich es benutze mindestens ;-)
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich bin kein MACianer, ich hab' nur 'nen PC auf dem auch Mac OS X laeuft :P
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
teebeutel schrieb:
Summa schrieb:
Ich bin kein MACianer, ich hab' nur 'nen PC auf dem auch Mac OS X laeuft :P
hum, wie geht das denn? :shock:
Weil in so einem Intel-Mac ganz normale PC-Hardware Komponenten verbaut werden, mit Intel 945GM Chipsatz, Dual Core Prozessor und z.B. ATI-Grafik, ist das fuer mich nix anderes als ein PC...
 
KlangRaumKlang

KlangRaumKlang

.
NeoOffice 2.1 für Mac OS X frei erhältlich

Die Entwickler des NeoOffice-Projekts haben die Version 2.1 zum freien Download bereitgestellt. Das auf OpenOffice beruhende Büropaket integriert zahlreiche Funktionen der Mac-Oberfläche und unterstützt auch Open-XML-Dokumente aus Word 2007 für Windows, was die offizielle OpenOffice-Mac-Portierung nicht beherrscht. Auch wenn NeoOffice komplexere Dokumente im neuen Word-Format nicht originalgetreu importiert, können Mac-Benutzer sie wenigstens lesen und nach dem Bearbeiten speichern, was Microsofts Office-Paket für den Mac noch nicht beherrscht. Geeignete Import-/Export-Filter hat Microsoft bislang nur angekündigt. Darüber hinaus kann NeoOffice aus Excel-Dateien einfache VBA-Makros ausführen. Dazu haben die Entwickler eine von Novell entwickelte Erweiterung eingebunden, die bislang nur in Novells eigenen OpenOffice-Distributionen für Linux und Windows bereitstand.

Im Unterschied zum offiziellen OpenOffice-Projekt für den Mac, das lediglich als X11-Anwendung läuft, bindet sich NeoOffice in die Mac-Oberfläche ein. So verwendet das Büropaket native Mac-Dialoge, Schaltflächen und andere Aqua-Elemente. Durch Integration in den Finder lassen sich Dokumente auf dem Desktop und auch E-Mail-Attachments per Doppelklick in NeoOffice öffnen sowie Texte und Grafiken per Drag & Drop über die Zwischenablage auch aus anderen Anwendungen kopieren.

NeoOffice 2.1 steht in diversen Sprachvarianten zum Download für PowerPC- und Intel-Prozessoren bereit. Neben dem Basispaket muss man lediglich das gewünschte Sprachpaket zusätzlich herunterladen und installieren. Die Version 2.1 wurde zwar bereits Ende Februar fertig gestellt, konnte aber bislang nur im Rahmen des "Early Access Program" für 25 US-Dollar beziehungsweise seit dem 10. März für 10 US-Dollar bezogen werden.

Wie angekündigt haben die Entwickler die Software ab dem heutigen Dienstag zum kostenlosen Download freigegeben.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/87425
:arrow: http://download.neooffice.org/neojava/de/download.php
 
Moogulator

Moogulator

Admin
ah, inzwischen ist esdann free, die neue version - sie gabs zu beginn gegen eine spende.. find ich übrigens ein ok'e system.. die jungs kann man supporten..
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben