Pad als Hilfsmonitor mit Touch für OS X Macs

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von Moogulator, 19. Dezember 2014.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    https://itunes.apple.com/de/app/duet-di ... 54064?mt=8
    Ziemlich coole Idee - Man muss das USB Kabel verbinden, dann hat man einen kleinen Reisemonitor immer dabei.

    Also gedacht als OS X Zusatzmonitor das iPad oder iPhone zu nutzen, ok beim Phone wenig sinnvoll, aber iPad 12" könnte echt interessant sein für diesen Nebenjob.
     
  2. Ermac

    Ermac Tach

    Hast du das getestet? Ich suche schon lange nach so einer Lösung, da ich auf der Bühne eigentlich außer um Ableton starten keinen Bildschirm brauche.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    ich weiss nicht ob das für eine Bühne sinnvoll ist, da du das iPad ja hier direkt mit dem USB Kabel verbunden haben musst und somit als Synth ein bisschen Infrastruktur haben müsstest bzw wegen Nutzung als Screen in dem Moment ja nicht so optimal wäre.

    Nein, ich habe die grade gefunden. Für normale Anwendungen scheint mir das eine schöne Reiselösung zu sein. Laut Heise ist es einigermaßen cool.
    Die haben da ein kleines Vergleichsbildchen
    http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/D ... 04022.html
    [​IMG]
    Mit Retina also etwas träger, ..
     
  4. Ermac

    Ermac Tach

    Dafür nutze ich Touchable und die APC. Ich brauche den Monitor nur, um die Programme zu starten. Mein Mac Mini ist viel schneller als das alte Macbook, wenn ihn unterwegs benutzen möchte muss ich bisher immer einen Bildschirm dabei haben. Da könnte so eine App Abhilfe schaffen. Bisher hat aber keine derartige App (gibt ja einige in der Richtung) zuverlässig funktioniert.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    das sollte gehen.
    aber du könntest nur fürs STARTEN ggf. auch im Mini die Apps in die Autostart-Position bringen, dann laufen sie ja auch.
    Falls es noch ein bisschen zu klicken gibt, dann würde ich diese Lösung als eine Möglichkeit sehen. Es gibt aber auch kleine normale Monitore für spezielle Anwendungen und es gibt natürlich auch Remote-Apps, die den Screen auf dem iPhone abbilden, das würde dann ggf. auch schon reichen? Einige davon kosten nicht mal was.

    Die funktionieren auch.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hm, kann man mit touchable. Auch Sets laden? Sonst brauch man für den einen Klick dann doch wieder einen Monitor oder Ersatzlösungen
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist der Punkt - es ist ja eher dafür gedacht, dass man das iPad mal als Touch-Ding und Zusatzmonitor zu nutzen.
     
  8. mmai

    mmai bin angekommen

    Wie/was, sowas gibt es? :shock: Da ich beim Muckemachen ein hoffnungsloser Mouseallergiker bin, scheint das auf den ersten Blick ja extrem ideal.

    Kann man damit nur die Mac-internen Geschichten (Finder, Dock etc.) steuern, oder auch Dritt-Anbieter-Software?
    Könnte ich also dann zB bei Ableton Clips kopieren/verschieben, Automationen bearbeiten, meine Samples/Plugins browsen, Projekte laden/speichern, im Arrangement-View arbeiten usw.?

    Das sind nämlich alles Funktionen die bei Push und touchAble fehlen, um mal einigermaßen Mousefrei zu sein...

    Kennt da jemand evtl. gute & kostenlose Apps um mal zu testen was da prinzipiell (auf iPad2) so möglich ist? Habe im App-Store schon zu viel Geld verbraten für Dinge die ich nicht brauche. ;-)
    Ausserdem ist "Duet Display" leider erst ab 10.9 - bin auf 10.6.8 und werde für son Test sicher nicht updaten... Habe auf Anhieb nur die App "Verbindung zu Mac" gefunden, allerdings schaltet sich der komplette Funktionsumfang erst durch nen In-App-Kauf frei.
     
  9. pyrolator

    pyrolator bin angekommen

  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der Unterschied ist, dass AIR das mit WLAN macht, während das andere Tool das Kabel verwendet. Das andere Tool ist günstiger.
     
  11. Ermac

    Ermac Tach

    Naja da beißt sich die Katze doch in den Schwanz:

    Ich warte immer noch auf eine Lösung, die nicht als Zweit- oder Drittmonitor funktioniert sondern den Haupt-Bildschirm ersetzen kann. Wenn ich keinen anderen Bildschirm habe kann ich schlecht ein "Air Display menu" aufrufen.
     
  12. pyrolator

    pyrolator bin angekommen

    Na so einfach beisst die Katze dann doch nicht in den Schwanz:
    Wenn Du das iPad mit AirDisplay startest und dann den entsprechenden Mac mit einem Automator-Script, was das iPad als AirDisplay-Partner startet, geht es auch ohne Hauptmonitor (Im System muss der zweite Monitor gespiegelt sein).
    Ehrlichgesagt würde ich mich in wirklich wichtigen Fällen nicht darauf verlassen, dann lieber einen Kleinstmonitor (gibts schon ab 6") mitnehmen, dann hat man zur Not Zugriff aufs System....
     
  13. pyrolator

    pyrolator bin angekommen

    Die zweite Möglichkeit, die mir zu Deinem Problem einfällt ist der Splashtop-Streamer (http://www.splashtop.com/personal)
    Hier hast Du eine gespiegelte Version des Monitors Deines Rechners auf dem iPad. Das benutze ich, wenn ich Fernwartung machen will (geht auch über entfernte Wlan-Netze), aber kann man natürlich auch in der Nähe des Rechners im gleichen Netzwerk benutzen.
    Das Problem vom Splashtop ist nur, dass es in der Darstellung natürlich Latenzen gibt, das ist für Live-Anwendungen eher nicht zu gebrauchen, aber um auf den Rechner zu schauen und Programme zu starten, dafür passts schon.....
    ähh, jetzt sehe ich gerade, dass es eine Version2 gibt, die angeblich 30fps streamt, damit wäre das auch für zeitkritische Bedienung eine Möglichkeit - ich werde es mal testen......
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Du könntest auch Full Control oder ähnliche Steuertools nehmen.
     
  15. mmai

    mmai bin angekommen

    Waren meine Fragen zu kompliziert formuliert?
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Achja, das Tool kostet jetzt 4€ mehr. Leider.

    Es gibt etliche Apps wo man den Mac oder auch WinPC fernsteuern kann. Nicht nur eine - alle kostenlos. Die laufen alle gut.
    Die genannte App ist als Monitor gedacht - damit geht natürlich alles - und die meisten Remote-Sachen die ich habe und kenne sind ebenfalls für alle Anwendungen gedacht. Full Control ist ein bisschen mehr auf Sicht - andere bilden idR den Desktop ab - dh - Das ist ein wenig wie Teamviewer.

    Das Ding hier ist natürlich einfach wie ein Zweitmonitor und natürlich für den Mac gedacht. Ich finde die Idee ganz cool, für Ermac ist aber einer der Remote Sachen vermutlich sinnvoller - also um einen Mini Mac zu steuern.
     
  17. monoklinke

    monoklinke Komme später.

    iScreen

    Läuft über Wifi und kann auch rudimentäre Touchgesten. 4,99 €.
    Regler einer DAW lassen sich leider nicht bedienen.
    Bin positiv überrascht. Die Zeitverzögerung der Mousebewegungen ist absolut akzeptabel.

    (Getestet mit MacBook Retina 15 und iPad 2)
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    4,49€ - der $ Preis ist 4.99. Die machen ja jetzt MwSt, weshalb dieser Unterschied jetzt eh kleiner ist als bisher.
    Grund ist übrigens, dass Apple nicht mehr alles über Luxemburg abrechnen darf. Also auch die Briefkastenfirma-Irland Sache will man damit eindämmen. Wenn du EU Handel machst, musst du also immer sehen wo was gekauft wurde.

    Gut aufgegriffen vom Podcast "Bits und So" aktuelle Folge.
     

Diese Seite empfehlen