Polyrhythmik ? Polymetrik?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von schaf, 3. Januar 2009.

  1. schaf

    schaf Tach

    Polyrhythmik ? Polymetrik?
    ich werde blicke da nicht so durch wo der unterschied ist so definitions mässig...




    worauf ich hinaus will->

    Piano stück mit beschränkten tonraum (~pentatonik)
    mit zwei(oder mehr) loops die unterschiedliche länge haben ...
    also recht klassische herangehensweise.
    Die spannung soll dann über die akzente und die lautstärke erschaffen werden...

    hat jemand schon erfahrung mit sowas ?
     
  2. hallo

    beide haben viel gemeinsam und sind manchmal nicht so einfach zu trennen, darum würde ich mich nicht so an den begriffen festbeissen.

    vereinfacht gesagt:

    polyrhythmik:
    meist unterschiedliche phrasen die sich auf gemeinsamer metrischer grundlage überlagern.
    in deinem beispiel: du hast zwei verschiedene loops die beide unterschiedlich akzentuieren, wenn sie unterschiedlich lang sind verschieben sie sich auch, aber bei beiden kannst du immer die viertel mitklopfen wenn das metronom 120 bpm schlägt und du sagst: jeder schlag entspricht einer viertelnote: in jedem von beiden loops.
    wenn du dann verschiedene verschiebungen haben möchtest, kann man das leicht erechnen.

    polymetrik:
    mehrere unterschiedliche metren die sich gegeneinander überlagern .
    in deinem beispiel: du hast zwei verschiedene loops. wenn du nun zum metronom die viertel mitklopfst, triffst du bei einem loop mit jedem schlag den achtel offbeat und bei dem anderen die punktierten viertel.
    noch einfacher gesagt: die 120 bpm sind zwar gleich und in deinem stück die viertel. in den beiden loops werden sie aber anders interpretiert. so geht man natürlich nicht an die sache heran, es sollte nur dem verständnis dienen.

    ich hoffe das ich weiterhelfen konnte

    gruss
     

Diese Seite empfehlen