PPG Waveterm EUROCOM Board Busproblem

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von intercorni, 7. März 2007.

  1. Hab hier mal eine Grafik hochgeladen. Die Rot-markierten Busse sind die mit den fehlenden Signalen: PS, GAP, TSCD und DBEN.
    Hat jemand eine Idee, welcher IC diese generiert?

    [​IMG]

    Gruss,

    Cornel[/img]
     
  2. Und hier nochmal ein Pic vom Eurocom-Board:

    [​IMG][/img]
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    nur mal generell: Die PPG Systeme hatten sehr oft ein Problem mit zu engen Leiterbahnen und hatten daher schneller mal einen Fehler, es kann also ein Haarriss oder Kontaktproblem sein.. Nur so generell. Konkreter hab ich leider nichts zu sagen.
     
  4. Den Tipp zu einem Kontaktproblem hatte ich auch schon bekommen: werde mal die Beinchen der gesockelten ICs reinigen. Diese sind doch schon mitunter recht schwarz. Also Raucherbein :)
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Yep! So kannst du vielleicht mit Radiergummi und Beinbearbeitung™ und etwas Absuchen der Platine mit Messungen evtl. was finden.
     
  6. Welche Signale fehlen, weiß ich ja: PS, GAP, TSCD und DBEN.
    Allerdings fehlen mir die Grundkenntnisse der Funktionweise dieser Eurocom-Schaltung: weiß leider nicht, welcher IC genau diese Signale generiert.

    Gruss,

    Cornel
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ohne DBEN (kommt aus IS 53) kommt die Karte überhaupt nicht auf die Füße. (Dann ist es kein Wunder, dass der Rest fehlt: der kommt erst dann wenn das System initialisiert ist, vor allem GAP wäre so ein Kandiadat)
    Kann aber durchaus auch exern induziert sein ( TSCD auf dauer-Low wäre so ein Kandidat.) Für genaueres muß ich doch ein wenig in der Doku blättern - die PALs sind ja Programmierbar, da sieht man am Schaltplan nicht was die tun. (Das ist übrigens ein Problem wenn die kaputt gehen - ohne das "Programm" da drin ist nix mit reparieren!)
     
  8. Hallo,

    das ist ja wirklich sehr aufschlußreich.
    PS fehlt ja am PAL1. Kann es sein, dass dadurch die restlichen Signal nicht erzeugt werden?
    Alle drei PALs auf dem Board habe ich überprüfen lassen (maschine sagt ,pal = pass), sollten also funktionieren.
    Zur Not kann ich diese PALs aber neu organisieren weil ich jemanden kenne, der die Programme und Brenner dazu hat. Aber wiegesagt hatte dieser Techniker die PALs schonmal da und überprüft und seiner Meinung nach funktionieren diese. Aber vielleicht irrt das Messinstrument ja auch, keine Ahnung.

    LG

    Cornel
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    PS auf Dauer-Low ist vermutlich richtig.

    Der PAL-Brenner testet die Programmierung, aber nicht unbedingt jeden Pin auf Funktion.

    TSCD muß High sein - sonst kann die Karte nix schreiben. Das wird wohl ebenfalls extern erzeugt.
     
  10. Hm, ja dann werde ich wohl die PALs doch austauschen müssen.

    Gruss,

    Cornel
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Fahnde erstmal nach dem TSCD und guck warum das Low ist.
     
  12. Kann sein, dass TSCD high ist. Hatte gestern Abend nur kurz den Oszi dran um zu sehen, ob ein Impuls dranhängt. Kann ich am Abend aber nochmal nachmessen, wieviel Volt anliegen.

    LG

    Cornel
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    TSCD sieht aus als ob es dafür da ist, dass die CPU sich dünnemacht, damit ein anderer Busmaster auf den Bus zugreifen kann. Sowas muß in einem System nicht unbedingt benutzt werden, d.h. Dauerhigh kann ok sein.
     
  14. TSCD kommt vom IS 9.3 generiert?
    Allerdings lag an der Leitung von IS1 und IS2 zum IS9.3 kein Signal an.
    Cornel
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nö - TSCD kommt vom Stecker.
    IC 9.3 erzeugt aus TSCD & TSCA das Enable für die Adresstreiber IS1 und IS2. TSCD und TSCA müssen High sein, damit die Karte Adressen auf den gepufferten Adress-Bus gibt (was ziemlich sicher (fast) immer so sein sollte, weil Normalbetrieb=CPU ist Chef vom ganzen.)
     
  16. OK, am Stecker hängen dann die Floppys dran.

    Cornel
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    anderer Stecker: der 64-polige. (rechts oben auf deinem Bild)
     
  18. Da steckt die Platine auf der Stromversorgung. Muss mal sehen, ob dort noch etwas anderes als die Versorgungsspannungen eingespeist werden.
    Komme wohl heute nicht zum ausmessen, haben heute Projektabschluss
    (Werbeagentur) - das kann sich noch bis in die Nacht hinziehen.

    Cornel
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn das nur die Stromversorgung ist, dann wären TSCD & TSCA dort offen und müssten über die Pullups (R13 RN7.2) der Karte auf Dauer-High liegen.
    Das träfe dann auch auf PS1 und PS2 zu - beide über die Pullups RN7.4 und RN7.5 auf High, demzufolge muß PS (per IS9.4) Dauer-Low sein.
     
  20. So, ich war gestern Abend zwar erst super-spät Zuhause. Habe dann aber trotzdem nochmal schnell IS9 (SN7400N) ausgemessen.
    Hier der Belegungsplan des SN7400:

    http://focus.ti.com/lit/ds/symlink/sn74ls00.pdf

    Und das habe ich mit dem Multimeter messen können:

    PIN01 (1A): 1,95V
    PIN02 (1B): 1,93V
    PIN03 (1Y): 2,15V
    PIN04 (2A): 2,16V
    PIN05 (2B): 2,09V
    PIN06 (2Y): 3,54V
    PIN07: GND
    PIN08 (3Y): 0,08V
    PIN09 (3A): 4,94V
    PIN10 (3B): 4,94V
    PIN11 (4Y): 0,08V
    PIN12 (4A): 4,94V
    PIN13 (4B): 4,94V
    PIN14: 4,96V
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Damit ist TSCD=High, !(PS1 & PS2)=PS=Low geklärt und in Ordnung ...

    :achso: sachma: meinst du mit 'kein DBEN' dass das Signal Dauer-Low ist?
    Das wäre nämlich völlig OK - und so wie ich das bis jetzt verstehe auch genau das, was zu erwarten ist. (Das würde erst dann High, wenn eine andere, hier nicht vorhandene Baugruppe die Kontrolle über den Bus übernehmen sollte.)
     
  22. Das DBEN Dauer-Low hat, kann durchaus sein.
    Ich hatte den Waveterm ja bei einem ehemaligen PPG Servicetechniker hier in Hamburg und der hatte mir den DBEN unter Vorbehalt als defekt markiert, weil dort kein Signal zu messen war.
    Die Ausgänge IS 50 und IS51 mit RXD und TXD sind, glaube ich, auch ohne Signal. Da muss ich aber nochmal genau nachmessen.
    Und RG1 und RG2 zum Video/Ram-Controler haben auch keine Signale.
    Ich werd am Wochenende nochmal alles genau ausmessen.

    LG

    Cornel
     
  23. Ich habe mal diverse ICs durchgemessen und die Messergebnisse mal alle zusammengetragen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Was ich z.B. sehr merkwürdig finde: an IS50 und IS51 sind keinerlei Impulse sondern nur Spannungen zu messen.
    Vielleicht liegt hier schon der Fehler vor?

    Gruss,

    Cornel
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    IS50 und 51 sind die Treiber für die RS232 Schnittstelle.
    Der 6850 ist der zugehörige Portbaustein.

    Was ist denn eigentlich das Fehlersymptom?

    Generell sieht es so aus als ob die CPU munter vor sich hin rennt. (Erkenntlich am pulsenden R/W Signal und den schaltenden Datenbusleitungen)
     
  25. Das Problem ist, dass der Waveterm nicht bootet und der Monitor seltsame digitale Fragmente anzeigt. Kann ja mal am Abend ein Foto machen.
    Also irgendwo muss etwas defekt sein. Anfangs tippte ich auf das Netzteil, aber da sind ja alle Spannungen da.
    Dann hatte ich den Term bei einem Servicetechniker, der den Term kurz durchgemessen hatte und ein Fehlen des DBEN, RG1 und RG2 feststellte.
    Er tippte entweder auf einen defekten Floppycontroler oder aber auf defekte PALs. Den Controler habe ich ausgetauscht, daran lag es nicht. Die PALs hatte ich checken lassen und scheinen auch ok zu sein. Auch die RAMs habe ich überprüfen lassen und sind ok.
    Verdächtig wären noch die beiden IS41 und IS24 mit dem fehlenden RG1 und RG2:

    [​IMG]

    IS50/51 sind RS232 Schnittstellentreiber. Komisch, dass am IS50 PIN10 (RXD) -0,38V anliegen, an IS51 PIN6 (TXD) aber 5V.
    Zu den PALs und den Bussen gibt es noch folgendes:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  26. Habe gerade nochetwas zu den Bussen erfahren:

    Das Unterstrichene bedeutet: DBEN ist ist im Grundzustand low während TSCD high ist. Erst wenn ein externer Controller per DMA den Bus nutzen will kehren sich diese Zustände um und auch nur während des Zugriffs per DMA.

    Hilf mir das weiter? *kopfkratz* Freue mich auf Hilfe!

    Gruss,

    Cornel
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja: da du keinen externen DMA hast (sowas macht das Netzteil sicher nicht), ist meine Vermutung von oben richtig: die Signale müssen auch nicht schalten. DBEN Dauer Low und TSCD Dauerhigh ist für normale Funktion richtig.
     
  28. Dann werde ich mal weiter Richtung fehlenden GAP zwischen den beiden PAL (Typ 12L6) IS 52 und IS53 forschen.
    Ich habe übrigens eine Möglicheikt gefunden, die PALs zu ersetzen:

    Ein GAL16V8 kann ein PAL12L6 ersetzen, wenn
    man die JEDEC-Fusemap vorher mit PAL2GAL umwandelt.

    Am Wochenende werde ich aber ersteinmal den Prozessor sowie das EPROM austauschen. Aber viel Hoffnung mache ich mir nicht, dass eine der beiden defekt ist.

    LG

    Cornel
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    CPU eher nicht, Eprom vielleicht.

    Hast du alle Chips schon mal aus den Sockeln geholt und wieder reingedrückt?
     

Diese Seite empfehlen