Problem: Nuendo 2 und Roland XV-5050

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Cykorg, 6. Juni 2005.

  1. Cykorg

    Cykorg Tach

    Liebe Gemeinde, seid gegr

    Liebe Gemeinde, seid gegrüsst

    ich habe mir einen Roland XV-5050 geleistet und festgestellt, dass ich das Teil als Midi-Instrument unter Nuendo 2 nicht ansteuern kann. Für Cubase SX gibts einen .TXT-Patch-Script. Für Nuendo 2 habe ich leider nichts gefunden. Wär super, wenn jemand Rat weiss.

    Herzlichen Dank,

    Cykorg
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    :hallo: habs mal in die passende sektion verschoben ,denn c

    :hallo:
    habe Nuendo noch nie benutzt, daher bin ich wohl der Kapitän der Unwissenheit in dieser Sache, sorry.
    Aber mal nebenbei: JEDER Midi Synthesizer kann schlicht über normale Midi Kommandos gesteuert werden, note on,off, controller und co kann man ihn auch mit nuendo beschicken, das sollte also problemlos gehen, auch wenn es kein eigenes Tool dafür gäbe,..
    der 5050 ist nichts ungewöhnliches, sollte also ähnlich einfach gehen wie jeden Standardsynth zu integrieren.. egal ob Cubase, Nuendo oder Logic..

    es wird bei Midi in dieser Sache auch nicht unterschieden, das Problem muss woanders liegen als in der Wahl des Synthesizers..
    DEFINITIV!!
     
  3. Cykorg

    Cykorg Tach

    Moogulator, danke der Willkommensgr

    Moogulator, danke der Willkommensgrüsse!

    hoppla, tut mir leid, war wirklich im falschen Forum.

    Klar, das Teil ist garantiert nicht inkompatibel. Ich habe früher mit dem Roland JV-1010 per Midibefehle herumgebastelt, bis es mir zu anstrengend wurde. Später gab's dann glücklicherweise ein Script dafür. Heute ist der 1010er im Cubase sowie im Nuendo via Midi-Geräteverwaltung bestens integriert. Der 5050er leider (noch?) nicht, auch nicht im neuen Nuendo 3, welches sich ein Kumpel erst gerade geleistet hat. Nuendo 2 verlangt ein sog. "Steinberg XML-File". Beim 5050er mit über 1000 Sounds und Drumsets verliert man schnell die Übersicht: So ein Steuerungstool wär daher superpraktisch.

    MfG
    Cykorg

    PS: Ich kenne kaum jemand, der einen Unterschied zwischen Nuendo und Cubase feststellen kann, abgesehen von den Movie-Vertonungsmöglichkeiten. Die Oberflächen sind nahezu identisch. Du kämest mit Nuendo also sofort zurecht.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hast Du mal bei Roland oder Steinberg nachgefragt?

    Vielle


    Hast Du mal bei Roland oder Steinberg nachgefragt?

    Vielleicht gibt es ja so eine Datei schon.

    Btw.: Moogulator ist Logic Nutzer. ;-)
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    .ich nutze auch live ;-) und anderes..

    ehm, du willst mit


    .ich nutze auch live ;-) und anderes..

    ehm, du willst mit "der ist logic nutzer" doch nicht sagen, das man für jeden synth auch einen "treiber" bräuchte,damit man midi nutzen kann?..

    willst du nicht, oder?..
     
  6. Cykorg

    Cykorg Tach

    @sonic: ja, habe Rolandmusik.de angeschrieben, aber noch nic

    @sonic: ja, habe Rolandmusik.de angeschrieben, aber noch nichts von ihnen gehört. Auf der Homepage bieten sie übrigens ein Controling-Tool an, allerdings nur für Cubase. Auch habe ich recht viel gegoogelt, leider ohne Erfolg.

    @Moogulator: Ist für mich eher eine Frage der Benutzerfreundlichkeit...
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    achso, also es geht nicht einfach nur um die funktion oder k

    achso, also es geht nicht einfach nur um die funktion oder keine funktion?
    dann warten wir mal auf nuendo user.. sorry, mehr kann ich eh nicht sagen.. nuendo ist eher ein exot imho..

    ich vielleicht auch :)
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:58b51c6deb=*Moogulator*]willst du nicht, oder?..[/quo

    Äh, nö!

    Wollte damit sagen, Du bist mit den Eigenheiten von Logic bestens vertrauet, aber nicht mit denen von Nuendo.
    So ungefähr.

    Edit: und es ging um Cykorg's "Du kämest mit Nuendo also sofort zurecht."
     
  9. escii

    escii Tach

  10. Cykorg

    Cykorg Tach

    Ich habe mir den XV-Editor gezogen. Leider aber speichert di

    Ich habe mir den XV-Editor gezogen. Leider aber speichert dieser auch kein XML-Format (was Nuendo bräuchte). Danke trotzdem, escii.


    Was mir Roland eben geschrieben hat.... (leider ne Absage)

    "Lieber Roland Kunde

    Die Erestellung von 3rd Party Anbindungen wird von Roland nicht
    sichergestellt. Die starke Nachfrage von Cubase und Logic Anwendern lies
    uns - wie die Anwender auch - das Internet absuchen nach solchen Files.
    Einfachheitshalber sind diese teilweise nun auch auf Roland Homepages wieder zu finden. diese wurden jedoch nicht durch Roland Corp. erstellt und es wird auch keinen Support hierüber angeboten. Wir müssen Sie also auch auf die Suche im www verweisen."
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Dir ist klar dass du keine Soundlisten brauchst um Sounds zu

    Dir ist klar dass du keine Soundlisten brauchst um Sounds zu wechseln, das macht und das Leben fuer Preset User nur ein klein wenig leichter. Auch zur Ansteuerung der Controller sind div. Anpassungen nicht noetig, das Teil sollte mit den typische GM bzw. GM2 Controllern klar kommen...

    Du hast wenigstens 'ne Antwort von Roland bekommen ;-)
     
  12. Cykorg

    Cykorg Tach

    Wie meinst Du das? Einfach extern am Ger

    Wie meinst Du das? Einfach extern am Gerät manuell die Sounds einstellen, in der Hoffnung, dass Nuendo das Instrument mitabspeichert?
     
  13. Cykorg

    Cykorg Tach

    Ich h

    Ich hätte übrigens ein TXT-File mit allen Patches. Das wäre für Cubase geeignet. Liesse sich daraus irgendwie ein XML-File erstellen?

    Hier ein Ausschnitt daraus:
    [cubase parse file]
    [parser version 0001]

    [creators first name]T.Paul
    [creators last name]Fischer
    [device manufacturer]Roland
    [device name]XV-5050
    [script name]Roland XV-5050
    [script version]version 1.02

    [define patchnames]
    [mode] Patch
    [g1] User Patch
    [p2, 0, 87, 0] Rhodes Trem
    [p2, 1, 87, 0] Hydrogen
    [p2, 2, 87, 0] Groovedigger
    [p2, 3, 87, 0] Miasma
    [p2, 4, 87, 0] Thick Steel
    [p2, 5, 87, 0] Hold A Chord
    [p2, 6, 87, 0] Aftertouchin
    [p2, 7, 87, 0] Talking Box
    [p2, 8, 87, 0] GenerationXV
    [p2, 9, 87, 0] Ionizer
    [p2, 10, 87, 0] Piano+AirPad
    [p2, 11, 87, 0] Wurly Gum
    [p2, 12, 87, 0] Voxfuzz Klav
    [p2, 13, 87, 0] Soaring Hrns
    [p2, 14, 87, 0] Ambi Voices
    [p2, 15, 87, 0] Solo SoprSax
    [p2, 16, 87, 0] Lunar Strngs
    [p2, 17, 87, 0] BrushingSaw1
    [p2, 18, 87, 0] R&Ballad Mix
    [p2, 19, 87, 0] Xtremities

    usw.
     
  14. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    [quote:edaf2e1610=*Cykorg*]Wie meinst Du das? Einfach extern

    Ich meine so wie in alten Zeiten, mit Patch und Banknummer und Soundname Manuell eingeben.

    Nachtrag:

    1. Sound suchen am Geraet...
    2. Patch und Bank Nummer merken
    3. Patch und Bank Nummer in Nuendo Eingeben

    Falls das in Nuendo wirklich nur ueber irgendwelche XMLs geht, gibt's hoffentlich div. Generic "Treiber", denn letzendlich werden zum Patch Wechsel nur ein paar MIDI Bytes gesendet und es gibt nur einige wenige Strategien zum Bankwechsel...
     
  15. Cykorg

    Cykorg Tach

    Alles klar. Das alte Handwerk aus Cubase-VST-Zeiten... Das k

    Alles klar. Das alte Handwerk aus Cubase-VST-Zeiten... Das kommt mir fast schon vor, wie wenn ich Windows XP mit Dos-Befehlen steuern müsste....

    Ich habs mal im Nuendo-Forum gepostet. Vielleicht weiss dort noch jemand etwas.

    Übrigens hat einer irgendwo im WWW geschrieben, er hätte sein 5050 aus Mangel an einem Treiber verkauft....

    ich hoffe es lässt sich doch etwas finden...

    gruss,
    Cykorg


    PS: tolle Katze in deinem Avatar!
     
  16. escii

    escii Tach

     
  17. Cykorg

    Cykorg Tach

    grins*, genau!

    grins*, genau!
     
  18. Cykorg

    Cykorg Tach

    Jubelfreufreu! Ich hab's geschafft. War doch nicht schwer: S

    Jubelfreufreu! Ich hab's geschafft. War doch nicht schwer: Steinberg schrieb mir die Lösung.

    Warum das 5050-Script (TXT-File), welches für Cubase geschrieben wurde (auf Roland.de erhältlich) nicht direkt für Nuendo funktionierte, lag daran, dass nach einem Nuendo-Update die Scripts neu im Ordner "C:/Dokumente/Einstellungen/..../Steinberg...." abgelegt wurden!

    Nun kann ich das 5050 direkt ansteuern.

    Ein weiteres Problem: (was wohl für Cracks wie Ihr es seid nicht so schwer wiegt wie Letzteres, hoffe ich zumindest).

    Was funktioniert: Ich kann nun direkt von Nuendo aus (oder Cubase, wäre identisch) einen Patch vom 5050 auswählen. Dieser schaltet dann automatisch auf den richtigen Patch um.
    Wenn ich nun eine zweite Spur für den Midikanal 2 hinzufüge, kann ich zwar den Patch auswählen, nur schaltet 5050 nicht mehr automatisch auf diesen Patch um, was bedeutet, dass ich ihn weder hören noch auf dem LCD-Display lesen kann. Allerdings empfängt Nuendo (Balken) sowie Roland (MIDI/USB-Lämpchen) das Signal (z.B. angesteuert über mein Epiano).
    Was mache ich bloss falsch? Habe ich etwas vergessen einzustellen?

    Danke für einen Rat,

    Cykorg
     
  19. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    [quote:78fef584ab=*Cykorg*]Alles klar. Das alte Handwerk aus

    Solche Patchlisten bringen mir nicht viel, weil die Presets bei meinen Synth meist nicht sonderlich lange ueberleben... ;-)

    Ist meine Nachbarskatze, die kommt mich fast taeglich besuchen... :)
     
  20. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    [quote:c661735297=*Cykorg*] Wenn ich nun eine zweite Spur f

    Du hast aber eine Performance/Multi erstellt?
     
  21. Cykorg

    Cykorg Tach

    Multi t

    Multi tönt gut :D! Nein habe ich nicht, wie machst man das? Im Nuendo oder am Synthi?

    Meinst Du damit vielleicht, dass man nur Performance-Klänge multichannelmässig verwenden kann, Patches-Sounds jedoch nicht?...Die Patchliste würde etwas grosszügiger aussehen...!

    Was ich herausgefunden habe: Ich kann ja zwischen Patches und Performance-Klängen wählen (und dies den Kanälen im Nuendo entsprechend zuordnen). Wenn ich dann unter (Roland) "System:MIDI&USB" den Patch- RX-Channel auf 2 Stelle, höre ich den Sound, leider aber den Patch vom Kanal 1 nicht mehr :sad:

    PS: Eine gut ernährte Miezekatze ist das! :lol:
     
  22. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Eigentlich am Synth, geht zur Not auch mit Editor Software,

    Eigentlich am Synth, geht zur Not auch mit Editor Software, zumindest beim Fantom XR und der funktioniert recht aehnlich. Dir muss aber klar sein dass sich dann alle Sounds die Effekte des Synths Teilen, am guenstigsten ist es am Ende jede Spur nochmal mit dem Patch einzeln als Audio Track aufzuzeichnen...

    Eine Performance die von verschiedenen Kanaelen emfpaengt und auch die Patch Wechsel mitnimmt, wirst du dir wohl selbst basteln muessen. Bin mir nicht sicher ob sowas fertig im Speicher der XV5050 existiert...
     
  23. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hab' gerade mal nachgeschaut, beim Fantom gibt's eine Perfor

    Hab' gerade mal nachgeschaut, beim Fantom gibt's eine Performance mit dem Namen Seq-Template bei dem jeder Part auf einen anderen MIDI Kanal eingestellt ist. Falls es beim XV5050 was vergleichbares gibt, sollte das ein guter Ausgangspunkt fuer deine Versuche sein...
     
  24. Cykorg

    Cykorg Tach

    t

    tönt interessant. ich versuche mich da mal schlau zu machen.

    Übrigens habe ich mal den alten Roland JV-1010-Synthi (Vorgänger vom 5050) angeschlossen um von ihm zu lernen. Dieser funzte prima: Ich stell ihn auf Perform, generiere eine Midispur, wähle einen Patch, dann Kanal 2, usw...
    und alles bleibt gespeichert.

    Nach dem Trial&Error-Prinzip habe ichs vorher hingebracht, 2 verschiedene Patches gleichzeitig zu hören! Nur wenn ich eine 3. Spur (Midichannel 3) erstelle, behält der 5050er nur noch den ersten Kanal (und den 3.)... ist zum ver-rückt werden...
     
  25. Cykorg

    Cykorg Tach

    Guten Tag Summa, danke Dir mal f

    Guten Tag Summa, danke Dir mal für Deine Zeit mir jeweils zurückzuschreiben!

    Es funktioniert, wenn ich den Synthi auf "General Midi, oder GM-Mode" stelle. Dann kann ich bis zu 16 verschiedene Sounds im Nuendo gleichzeitig anwählen, hören und abspeichern! Nur leidet die Soundqualität, was bedeutet, dass ich keine Multieffekte (die eben den XV-5050 ausmachen) verwenden kann. Die Sounds sind so flacher und dünner.
    Der Performance-Modus, der Multieffekte zulässt, wäre auch multitimbral (im Gegensatz zum Patch-Modurs). Also müsste ich wohl etwas basteln, womit ich Performance-Klänge jeweils ansteuern könnte. Nur bin ich da etwas ratlos.
    Meinst Du es könnte mit deinem Fatom-Applet als Basis klappen?
    Und gibt's das auf der Site, die du mir angegeben hast?

    Ansonsten sehe ich nur noch die Möglichkeit der schrittweisen Arbeit: Jeder Kanal separat als Audiospur aufzunehmen...
     
  26. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich hatte keine Seite angegeben, das ist ein Script von Moog

    Ich hatte keine Seite angegeben, das ist ein Script von Moogulator, das in dem Forum bestimmte Worte mit Inhalten seiner Seite verknuepft. Ist so eine Art Glossar-Funktion... :)

    Den GM-Modus hat der Fantom auch, wenn man nicht gerade MIDI-Files erstellen will ist der natuerlich eher uninteressant. Ist aber schon mal ein gutes Zeichen wenn der funktioniert :)

    Der XV5050 sollte mit alle XV Synths kompatibel sein, unter Umstaenden findest du da die entsprechende Performance. Aber an sich ist es eine gute Sache sich ein wenig selbst mit dem erstellen der Performances zu befassen, vielleicht mit der mitgeliefterten(?) Editor Software, denn wenn ich mir recht erinner ist das Display der XV5050 auch eher was fuer Leute mit guten Augen...
    Wichtig ist, dass du fuer jeden Part eine eigenen MIDI-Kanal einstellst...
     
  27. Cykorg

    Cykorg Tach

    ach so ;-) !

    eben hat mir Roland-Support zur


    ach so ;-) !

    eben hat mir Roland-Support zurückgeschrieben (ich habe wegen der dünnen GM-Sounds gejammert):

    "bedenken Sie, dass eine Performance gleichzusetzen ist mit den
    Verwaltungsdaten fuer die 16 Teilsynthesizer. Fuer jeden einzelnen
    koennen Sie den Empfangskanal und den Notenbereich individuell und
    unabhaengig einstellen. Ausserdem kann ein Part auch gaenzlich
    abgeschaltet werden. Das heisst erstens, jede Performance kann anders
    eingestellt sein (bei USER-Performances auch werden), und zweitens, es
    gibt Performances, bei denen nur wenige Parts aktiviert und dann auch
    nur auf einen Kanal verteilt sind, um mehrere Tastatur-Zonen zu bilden.
    Fuer Ihre Zwecke muessten Sie sich eine Performance waehlen, bei der
    jeder Part einen eigenen Kanal hat und ausserdem im Notenbereich nicht
    eingeschraenkt ist. Dies sind z.B. alle Performances mit "<a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>: " im
    Namen, vornehmlich die Presets A01 bis A16.

    Der XV-5050 besitzt zwar 16 Teilsynthesizer (Parts) , jedoch nur 3
    Effektbloecke. Wenn nur 1 Part alle Effekte nutzen kann, klingt dieser
    sicherlich meistens voller, als weitere Parts, die sich ohne Effekte
    durchsetzen muessen.
    Zumindest bei der Wahl des Insert-Effektes muss man im Performance-Modus einen bisweilen starken Kompromiss fuer den Gesamtklang suchen. Hall und Chorus gelten dagegen fuer alle Parts, wobei jeder Part einen individuell regelbaren Anteil zum Hall bzw. Chorus schickt. Hierbei treten die geringsten Unterschiede auf."

    ich werd mir also den Editor mal unter den Nagel reissen!
     

Diese Seite empfehlen