Probleme mit JD-Xi

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von VintageGun, 7. Juli 2015.

  1. Hallo,
    ich weiß der JD-Xi ist kein reiner Digitaler Synthesizer aber ich habe hier doch ein paar Fragen.
    1. Es fuktioniert nicht den Treiber für den Synthesizer zu instalieren.
    Jedes mal wenn ich es (egal auf welchem Windows PC) versuche schafft die Installation nicht fertig zu werden, sie bleibt immer bei der automatischen
    Treiberinstallation stecken (hängt sich aber nicht auf). Hier bräuchte ich mal etwas Hilfe.
    2.Wenn ich ich die Loop Funktion des JD-Xi verwenden will passiert es sehr oft das er, von mir eingespielte Töne einfach einen Halbton tiefer spielt und
    mir so meine Komplette Pattern verhunst. Auch hier benötige ich Hilfe.

    Ich bin schon auf den Gedanken gekommen das die zwei Probleme einher gehen und das, dass neue Update genau dieses Problem behebt aber wie gesagt es ist nur eine Vermutung.
     
  2. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Ich kenne den JD-Xi zwar nicht, aber mal allgemein gefragt: Hast du bei deinen Einspielungen Pitch Bend verwendet? Weil es könnte sein, dass der letzte Wert (z.B. einen Halbton tiefer) beim Sprung im Loop wieder auf die Eins beibehalten wird. Damit das nicht passiert, muss Pitch Bend vor der nächtsen Note, die nicht gepitcht werden soll, wieder auf Null. Das nur so allgemein. Betrifft sehr viele Systeme, wenn nicht sogar die meisten.
     
  3. Der JD-Xi ist der neue Roland Crossover Synthesizer.
    Ich habe pitch band als Fuktion leider nicht gefunden giebt es das auch zufällig unter anderm Namen.
    Aber auf jeden Fall klingt es logisch
     
  4. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Das ist schon klar. :D Ich meinte, ich besitze ihn nicht und kenne ihn deshalb nicht so gut. :cool:

    Links von der Tastatur: Pitch und Mod. Pitch = Pitch Bend. In der Bedienungsanleitung heißt es auch "Pitch Bend" bzw. als Bedienelement "[Pitch]-Rad". Ob's dein Problem löst, weiß ich allerdings nicht - war halt eine Idee, weil im Allgemeinen sehr typisch für solche Probleme. :cool:
     
  5. Hallo,
    ich habe den JD-XI zwar auf dem Mac und nicht auf Windows installiert, lese aber etwas von automatischer Treiberinstallation raus. Möglicherweise war also der Synth schon mit dem Rechner verbunden. Die Anleitung weist darauf hin das es wichtig ist zuerst den Treiber zu installieren und danach erst den Synth mit dem Rechner zu verbinden. Notfalls also den Treiber nochmal deinstallieren, Synth vom Rechner abkabeln, Treiber installieren und dann den Synth am Rechner anschliessen. Falls noch nicht gemacht, vor dem anschliessen des JD-XI das Gerät noch in den Vender Mode schalten (Seite 14 der Bedienungsanleitung, rechts unten).
     
  6. Bei erneutem Lesen bin ich mir nicht mehr sicher, obwirklich der Treiber für den PC gemeint ist, oder das Firmware bzw. Systemupdate für den JD-XI. Im zweiten Fall gibt es auf der Roland Website unter Support\Bedienungsanleitungen\JD-XI die "JD-XI Version 1.1.0 Zusatzanleitung" zum Download, welche, zumindest beim Download des Mac Updates, nicht mitgeliefert wurde und die den Vorgang genau beschreibt. Selbst mit Anleitung ist aber schnell der Hinweis übersehen, dass die Installation manchmal stehenbleibt. In dem Fall soll zunächst die USB Verbindung getrennt und dann der Tap Taster auf dem JD-XI gedrückt werden. Läuft die Installation dann weiter muss der JD-XI danach noch aus und nach kurzer Zeit wieder eingeschaltet werden.
     
  7. hi,

    damit die installation des treibers zum abschluß kommt, muß man im JD-Xi den USB treiber von generic auf vendor umstellen.
    nur mit vendor schließt er die installation ab.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest


    Du musst im System erst den Vendor Treiber umstellen -> Aus- + Einschalten -> jetzt geht die Installation weiter = haben sie ganz toll beschrieben in der Anleitung :selfhammer:

    so eben nicht ;-)
     

Diese Seite empfehlen