Prologue 16 behalten oder Prophet Rev2 tauschen

Kevinside

Kevinside

|||||
Mal eine schnelle Frage an das Forum

Habe mir zu Weihnachten einen Prologue 16 zugelegt und bin sehr zufrieden mit dem Sound. Er klingt fantastisch und die Multiengine ist genial.
Ich habe mir direkt ein paar User Oscs gekauft. Leider merke ich, daß ich so schnell an die Grenzen des Machbaren komme. Er hat nur EINEN einzigen LFO,
der zwar in Audio Range geht, aber es ist eben nur einer. Auch gibts keinen Sequencer, was verkraftbar ist. Auch No Aftertouch ist ok...
Dennoch überlege ich jetzt doch ihn gegen einen Prophet Rev 2 zu tauschen...
Der Punkt ist... Der Rev 2 hat wesentlich mehr Lfos plus Mod Matrix, Sequencer...
Der Nachteil ist dann wieder... Die FM Möglichkeiten sind sehr eingeschränkt...(Audio Mod, wo ein OSC die Filter Resonanz moduliert). Er hat keinen RM (nur als FX)...
Es gibt keinen Filter Drive. Die FX Sektion ist sehr eingeschränkt im Vergleich zum Prologue. Ich weiß bei so günstigen Geräten kann man eben nicht alles haben.
Dafür ist der Rev2 wirklich Bitimbral im Gegensatz zum Prologue (der nur Layer,Split, und Crossfade kann). Das ist für mich schon ein Riesen Plus, da der Rev2 4 Ausgänge hat und
mit seperaten Midi Kanälen angesteuert werden kann. (sprich man hat tatsächlich 2 8 stimmige Synths in einem Gerät). Dafür finde ich das, der Prologue besser klingt im Filter.
Der Rev2 hat keinen Filter Drive und der Curtis Filter klingt nicht so edel. Auch hat er DCOs und keine VCOs... Ob das jetzt einen Unterschied macht, weiß ich nicht...

So, viel geschrieben...

Was ist eure Meinung und Erfahrungen?
Danke

Grüße

AUser
 
Groovedigger

Groovedigger

|||||
Wie wärs mit nem Summit?

Gegen einen Summit würde ich noch tauschen ..Dann würde mir aber der Charakter des Rev2 fehlen...Wenn dich das Curtis Filter nicht reizt macht das ganze noch weniger Sinn.
Der Rev 2 wird dich so sehr auch nicht an Klängen bereichern, der ist auch sehr abgespeckt..Die paar Lfos reisen das jetzt auch nicht unbedingt.
Gegen einen Summit würde ich den Prologue tauschen aber nicht unbedingt gegen einen Rev2..
 
Zuletzt bearbeitet:
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Habe beide, klanglich sind zwar Schnittmengen da, aber sie sind im Grundsound doch recht unterschiedlich.
Die Prologue Sounds welche gerade durch den 3. Digital Osci dominieren bekommt man am Rev so nicht hin. Auch die ganzen Shape Sachen sind beim Korg markanter.
Ist halt alles eine subjektive Geschmacksfrage.
 
Sulitjelma

Sulitjelma

|||||
Es gibt noch eine andere Variante, die aber auch ihren Preis hat. Da er neuerdings auch Midi-CC kann ist man nicht auf OB6/P6 beschränkt. Ich nutze den z.B. auch für meinen A1r, wo mir der einzige LFO auch oft zu wenig war.
 
Kevinside

Kevinside

|||||
Danke euch...

@micromoog , wie gehst du mit den "nur ein LFO Problem" beim Prologue um... Das stört mich doch sehr beim Sound Design...
Ich muss gestehen, beide kann ich mir zur Zeit nicht leisten. Welchen nutzt du lieber zum Soundbasteln oder überhaupt welcher sagt Dir persönlich mehr zu?... Der Summit ist natürlich auch eine Möglichkeit...Leider habe ich Sorge mit Novation in einer Dauerschleife von Reparaturen gefangen zu sein (Encoder Problem)...

lg

AUser
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Ich war noch nie der große Multi LFOler, von daher vermisse ich da nix. Der Prologue ist bei mir im Ranking etwas vorne.
Liegt aber bei mir als alter Hybrid Fan subjektiv an der alten Liebe zu zB EX8000 oder Prophet VS etc.

Mit Shape, Cross Mod und dem 3. Ocsi geht da viel in die Richtung. Auch gläsernes und glockiges.
 
akula81

akula81

||||
Nachdem der Rev2 nichts anderes ist als ein modernisierter Prophet 08 hier mal mein Senf dazu: Den Filtersound fand ich, bevor ich den P08 verkloppt habe, irgendwie nur noch nervig... gerade bei hoher Resonanz... das hat auch nix per se mit Curtissound zu tun, es gibt ja genug Curtisbomber, welche da deutlich schöner bzw. weniger kratzig und harsch klingen. Die Oszis sind halt DCOs, daher also recht statisch bzw. man muss da schon die LFOs bzw. Slop bemühen, um da Leben in die Bude zu bekommen bzw. den sog. analogen Charakter zu erhalten. Der Witz ist allerdings der, dass der Peak/Summit hier trotz Digitaloszillatoren diesen Job keinen Deut schlechter erledigt, als der P08 bzw. Rev.2. Irgendwelche Aliasing-Effekte sucht man hier auch vergebens. Zusätzlich klingt der Filter des Summit in meinen Ohren wesentlich runder und schöner als im Prophet und er kann wie im Prologue halt auch 12 db Slope (und noch wesentlich mehr siehe z.B. Dual-12db-Modi). Auch die Effekte klingen gut, es gibt ne ziemlich schicke Modmatrix und 4 LFOs, von denen 2 von Poly auf Global geschaltet werden können (die anderen beiden sind grundsätzlich Global). Daher auf jeden Fall den Summit noch in die Auswahl nehmen :)
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Den Summit habe ich auch auf dem Schirm, aber gerade keine 2k€ über ;-).
 
Kevinside

Kevinside

|||||
Also ich muss sagen... Letztlich ist der Summit die beste Lösung... Er bietet einfach wahnsinnig viel für wenig Geld...und klingt auch sehr schön...
 
Stue

Stue

Maschinist
Würde mich immer wieder für den REV-2 entscheiden, Summit oder Prolouge sind aber sicherlich auch gut. Kommt auf den Geschmack an...
 
K

Karmaloge

|||
Ich finde den Prologue sehr interessant allerdings habe ich was negatives bemerkt die Attackzeit bei den Hüllkurven beträgt max. 4 Sekunden für smoothe Pads könnte das zu wenig sein oder man arbeitet mit negativen EG init und setzt den Decay rauf da sind es ja 18 sek. Oder über Midi CC und Parameteraufzeichnung oder manuell wie hier?

https://youtu.be/Iw8MoNndmX8


:selfhammer:


Und wurden alles Bugs gefixt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Scenturio

Scenturio

d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
Würde mich immer wieder für den REV-2 entscheiden, Summit oder Prolouge sind aber sicherlich auch gut. Kommt auf den Geschmack an...
Wo der Thread gerade wieder aufgeploppt ist: In den letzten Wochen habe ich mehrmals überlegt, meinen Rev2 16 gegen einen Proloque 16 zu tauschen. ?

Teilweise deshalb, weil ich gemerkt habe, dass ich mit dem Rev2 weniger mache seit der Summit da ist, was auch an zu großer klanglicher Überschneidung zwischen beiden Geräten liegen mag.
Nachdem ich mich bewusst in den letzten Tagen wieder mit dem Rev2 beschäftigt habe, bin ich im Moment allerdings wieder etwas davon abgekommen ...

Ich frage mich, wie das die Mehrheit sieht: welcher Synth kontrastiert stärker mit dem Summit - Rev2 oder Prologue? Schwer, sich da festzulegen.

Der Rev2 klingt im Rohzustand (Init) etwas steril und ist keine reine Sweetspot-Maschine, aber mit etwas Fingerspitzengefühl kann man ihm eine Klangästhetik entlocken, die mit dem Summit so nicht möglich ist (umgekehrt natürlich auch). Dem Prologue würde ich zutrauen, dass er beim Grundsound organischer ist, und mehr speziellen Charakter zeigt - aber ohne die FX und den Digi-Osc ist er vermutlich um einiges weniger flexibel.

Zusätzlich klingt der Filter des Summit in meinen Ohren wesentlich runder und schöner als im Prophet und er kann wie im Prologue halt auch 12 db Slope
Der Rev2 kann auch umschaltbar 24 oder 12db. Wobei der 12db-Modus gar nicht mal schlecht klingt, finde ich.

Das Filter beim Summit ist "runder", aber m.E. auch nicht so super, wie es immer gelobt wird. Hier habe ich nur diverse Mono-Synths zum Vergleich - aber das Filter der BS2 klingt z.B. schöner, finde ich.

Der Dual-Modus ist natürlich ein Vorteil, allein weil man mit zwei Resonanzspitzen diverse Formanten erzeugen kann.

Wenn du mit einer DAW arbeitest kannst du ja über MIDI CC beliebig viele LFOs und Envelopes und Sequencer verwenden.
Ist natürlich ootb nicht so komfortabel (und timingstabil) wie interne Modulatoren, die sich mit dem Patch abspeichern lassen. Aus der Praxis kann ich sagen, dass ich bei fast allen Patches auf Summit und Rev2 mindestens 2 LFOs einsetze, oft auch drei. Ein LFO wäre mir da für einen Allrounder fast immer zu wenig.

Bei den Hüllkurven reichen mir in den meisten Fällen tatsächlich zwei, aber die dritte ist (bisher vor allem beim Rev2) schon ein nettes Zusatzfeature, und sei es nur um mit Überlagerung zweier Envelopes und Delay mehr Segmente zu bekommen.
 
 


Neueste Beiträge

Oben