R.I.P. Klaus Hoffmann-Hoock

Bernie

Bernie

||||||||||||||||||||||
Habe gerade gehört, das Klaus Hoffmann-Hoock plötzlich gestorben ist.
(Cosmic Hoffmann, Mind Over Matter)

Viele kennen ihn auch als DEN Mellotron Spezialisten.

Klaus war ein ganz lieber Mensch.
R.I.P.
 
weinglas

weinglas

Tube-Noise-Maker
Sehr traurig und viel zu früh!

Ich habe mich ein paar mal auf der MM mit ihm unterhalten. Er war wirklich ein sehr netter Mensch!
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Klaus und ich waren lange Zeit musikalische Weggefährten. Wir kannten uns seit 1989, und zwischen 1999 und 2001 waren unsere Wege auf sehr enge Weise miteinander verknüpft -- er war in vieler Hinsicht mein spiritueller Mentor und in mancher Hinsicht eine Vaterfigur in meinem Leben, als ich sie am dringendsten brauchte, auch wenn wir uns zu einem gewissen Zeitpunkt zunehmend auseinander entwickelten und uns irgendwann nicht mehr viel zu sagen hatten. Weder menschlich, noch musikalisch.

Was schade ist -- ich wünschte, unser letztes Gespräch wäre ein positiveres gewesen. Und ich wünschte, es wäre nicht immer nur um Mellotrone, Geld, und wie man Mellotrone zu Geld machen kann, gegangen.

Bong Shanti, shakti, shakti, Langer. Und grüß mir Herbert Schmidt.

Stephen
 
Feinstrom

Feinstrom

||||||||||
Das tut mir sehr, sehr leid.
Ich kannte Klaus auch schon länger und habe ihn immer als sehr sympathischen und auf eine nette Art leicht verschrobenen Menschen wahrgenommen.

Schöne Grüße,
Bert
 
Chromengel

Chromengel

|
Ich kannte ihn auch persönlich, von der Musikmesse, von Gesprächen nach seinen Konzerten, teils noch mit Mind Over Matter oder beim Klem-Dag und beim letzten Mal in Bochum
und durch Emails. Er hatte immer Zeit und ein Wort für die Zuhörer. Ein sehr netter Mensch und Musiker.
Ruhe in Frieden
 
faltac

faltac

....
Ich habe es vor ein paar Stunden erfahren. Als ich beim E-Live CDs von ihm gekauft hatte sagte mir die Dame am Stand "he is died two weeks ago"

:sad: Meine Gedanken sind bei seiner Familie.
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Auf dem letzten Flohmarkt in Ibbenbüren fiel mir ein Stapel alter Fachblätter in die Hand, darunter auch die Ausgabe mit diesem Interview, welches mich an den zweiten Jahrestag von Klaus' Abfahrt erinnerte:

49582-596eda6ed8be718fa21493f60138d0c0.jpg

Das war um die Zeit, als ich Klaus das erste Mal daheim in seinem Studio besuchte und für unsere Schülerzeitung ein Interview mit ihm machte. Das Tape ist mittlerweile auch irgendwo verschollen...

Andreas Hub, der den Artikel schrieb, weilt auch schon seit geraumer Zeit nicht mehr unter uns.

Irgendwann gehen wir alle.

Stephen
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben