R is for Roland (Buch)

Cord

|||||
Ich habe mir jetzt auch zwei Rs bestellt. Fluktuiert der Preis? Ich glaube bei mir waren es am Ende etwas über Euro 51. In $s ist es eh viel mehr, aber war mir auch egal. Freue mich schon und von hier aus schonmal ein Danke!
 
Mein Buch heute bekommen.
Sehr schönes Buch, keine Dellen, aber auf vielen Seiten so eine Art hellen Abrieb (vorwiegend im oberen Bereich, seltener im Unteren).
Sieht man nur auf den dunklen Flächen und lässt sich mit etwas Mühe wegwischen, aber etwas merkwüdig finde ich das schon.
Hat noch jemand sowas in seinem Exemplar?
 

fanwander

*****
ingokognito schrieb:
ber auf vielen Seiten so eine Art hellen Abrieb
Das ist "Beschnittmehl", also Papierbrösel, die entstehen, wenn aus den gefalteten Großbögen die Seitenkanten geschnitten werden. Das sollte eigentlich in der Druckerei abgesaugt werden, ist aber leider bei einem Teil der Bücher wohl nicht komplett geschehen (bzw vermutlich war die Saugeinrichtung dicht). Wir selber konnten das nicht kontollieren, da wir die Bücher ja verschweißt angeliefert bekommen haben, und die zehn oder zwanzig Exemplare, die wir zur Überprüfung ausgepackt haben, die hatten das nicht.

Das Zeugs klebt am Papier hauptsächlich wegen der Elektrostatik und weil das Papier noch minimal feucht ist, solange das Buch eingeschweißt ist. Wenn das Buch ausgepackt ist, dann löst sich das nach einer gewissen Zeit und fällt dann raus. Da es wirklich nur Papier ist, ist es auch völlig harmlos.

ERGÄNZ: mit einem Microfasertuch kann man das wohl auch so rauswischen.
 
fanwander schrieb:
ERGÄNZ: mit einem Microfasertuch kann man das wohl auch so rauswischen.
Hallo Florian.
Ja, ist nicht schlimm.
Zuerst habe ich das mit dem Daumen weggewischt (bis der Daumen "glattpoliert" war...) - dann lief das nicht mehr so gut.
Nächster Versuch war dann das Mikrofasertuch und das klappt prima.
Aber wie du schon sagst, das wird sicher einfacher, nachdem es nicht mehr eingeschweißt ist.
Das einzige Schlechte an dem Buch ist, dass es mich direkt darauf stößt, dass ich meinen JX3P seit Jahren vernachlässige......
Aber das ist dann auch schon wieder gut, weil berechtigt.... :)
Auf jeden Fall klasse gemacht, das Ganze.
Gruß
Ingo
 
Danke für dieses Buch! Hab meins heute bekommen und ich finds echt fantastisch! Die Maschinen sind natürlich schön fotografiert und an sich schon eine Freude, aber besonders spannend finde ich auch die vielen Interviews mit Künstlern! :supi: :supi: :supi:
 

Crabman

*****
Habe das im neuwertigen Zustand für den Originalpreis bekommen,das ist ok.Hab's aber vor kurzem auch schon für 100,-€ in den (ebay) Kleinanzeigen gesehen.Kann nicht sagen ob es für den Preis weg ging aber lange war's jedenfalls nicht verfügbar.

Ich hab auch nicht lange gefackelt als die Anzeige aufploppte,zumal ich das noch in B abholen konnte.
 

deeptune

|||||
Wenn ich down bin, oder wieder mal Zweifel habe, ob ich meine Altelektronik (Juno60) nicht doch abtreten sollte - schaue ich in mein "R is for R" und die Welt ist wieder gut :huepfling: Nochmal Danke auch an fanwander für dieses tolle Werk.
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Mal eine blöde Frage in die Runde:

Ende Juli habe ich spaßeshalber mal auf der Website geschaut, ob dieses Buch noch erhältlich ist, z. B. alte Lagerbestände oder dergleichen. Tatsächlich waren noch zwei Exemplare gelistet, die ich aber aus irgendeinem Grunde nicht bestellen konnte (siehe auch den Anti-Schnäppchenjäger-Thread). Daraufhin habe ich einfach mal bei Herrn Matlak direkt nachgefragt, wie das passieren könne -- zwei Exemplare gelistet, aber irgendwie nicht bestellbar. Innerhalb von zwei oder drei Tagen kam die Antwort (am 06.08.2018 ), daß er nun die letzten Exemplare seines persönlichen Bestandes eingestellt habe und ich das Buch bestellen könne, es seien ausreichend Exemplare vorhanden -- was ich in einer Anwandlung von geistiger Umnachtung auch tatsächlich gemacht habe (am 07.08.2018 ). Die Bestellung wurde sofort bestätigt, ich habe umgehend die Zahlung per Paypal angeleiert, und daraufhin: Schweigen im Walde.

Okay, in der Empfangsbestätigung steht, daß es sieben Tage dauern kann, bis eine Bestellung bearbeitet wird, daher hat es mich die ersten zehn Tage nicht sonderlich gestört, am 17.08.2018 habe ich dann trotzdem nochmal per Email nachgehakt, worauf keine Rückmeldung erfolgte. Am 23.08.2018 (!!!), also ganze 16 Tage nach Eingang und Bestätigung der Bestellung, bekam ich die Mitteilung per Email, daß "your order is now complete" sei. "Complete", aber nicht "shipped", wohlgemerkt.

Seither: Nichts. Funkstille. Keine weitere Information, keine Reaktion, keine telefonische Erreichbarkeit, keine Reaktion auf einen eröffneten Fall bei Paypal -- nichts. Was ist da also los? Ist da jemand plötzlich aus dem Leben getreten und kann sich um nichts mehr kümmern und seine Hinterbliebenen wissen vor lauter Kummer nicht, wo sie anfangen sollen? Habe ich es mit einem akuten Fall von Slackertum zu tun? Ist da jemand hochgradig unzuverlässig? Machen mentale und psychische Probleme einen normalen, professionellen geschäftlichen Umgang unmöglich? Ist die Site gekapert und bin ich abgezockt worden?

Bevor ich meinen Anwalt der Sache auf den Grund gehen lasse -- ich habe eine Rechtsschutzversicherung und ein Problem mit Leuten, die vertragsbrüchig werden --, frage ich mal hier in die Runde, ob es ähnlich geartete Erfahrungen und mögliche Erklärungen gibt.

Ich weiß nur eins: Wenn ich mein Geschäft auf diese Weise führte, könnte ich zum nächsten Ersten Hartz anmelden.

Stephen
 

fanwander

*****
Ich hatte erst gestern Mail-Kontakt mit Michal; das einzige was ich mir vorstellen kann ist, dass es mit dem Webshop bzw der dort verwendeten Mailadresse ein Problem gibt und er aus irgendeinem Grund die Mails des Webshop und von Paypal nicht bekommt. Ich habe ihm Dein Posting mal weitergeleitet (an seine Mailadresse der Reparaturwerkstatt: michal("bei")werkstattmatlak.de).

Wenn Du von ihm nichts hören solltest, kann auch ich Dir eines meiner Exemplare schicken. Das geht zwischen Michal und mir aus einem Topf.

Florian
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Ich hatte erst gestern Mail-Kontakt mit Michal; das einzige was ich mir vorstellen kann ist, dass es mit dem Webshop bzw der dort verwendeten Mailadresse ein Problem gibt und er aus irgendeinem Grund die Mails des Webshop und von Paypal nicht bekommt. Ich habe ihm Dein Posting mal weitergeleitet (an seine Mailadresse der Reparaturwerkstatt: michal("bei")werkstattmatlak.de).

Wenn Du von ihm nichts hören solltest, kann auch ich Dir eines meiner Exemplare schicken. Das geht zwischen Michal und mir aus einem Topf.

Florian
Danke für die Mühe -- das Mailproblem habe ich mir auch erst als Erklärung zurechtgelegt, aber die Kommunikation klappte um den 07.08. herum einwandfrei, dito die Benachrichtigung am 23.08. Und selbst, wenn meine Bestellemail eine andere ist als meine Paypalemail -- mein Name taucht in der Paypaladresse und in der Lieferadresse auf, das sollte also eigentlich kein Thema sein, eins und eins zusammenzuzählen.

Abwarten, jetzt.

Na, das sind ja gute Nachrichten.
Die Welt ist wieder nach Kräften schön, Stephen!
[...]
Und das sogar bei so schlechten Menschen wie mir... hat man Worte.

Stephen
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Notiz an mich selbst: Nicht nur den Lauten machen, weil was nicht klappt, auch mal an die große Glocke hängen, wenn sich eine Angelegenheit in Wohlgefallen auflöst.

Tragischen Verwicklungen war es geschuldet, daß die Kommunikation per Email alles andere als rund lief -- dank Florians Intervention hat sich das Problem aufgelöst und alle Beteiligten sind glücklich und leben zufrieden bis an ihrer Leben Ende.

Stephen
 


News

Oben