Roland Jupiter-X(m) 1.5+ JD800 Model + Editor

Moogulator
Moogulator
Admin
Die MC707 hat die Hauptengine aber nicht die Mod Extensions (also keine JX, Jupiter, Junos).
Die Bedienung ist verschieden.

der J ist ein Synth und multitimbral, eher selten heute - die Bedienung ist nicht ganz so fluffig wie es aussieht. Ein System 8 könnte mehr in Synthese bei den Emulationen, der J Xm ist hingegen leicht reduziert. Aber stärker bei Rompler-Sachen.
 
D
DerGeneral
|
Ja, das System 8 käme mir eigentlich auch für die bessere Synthese entgegen, aber mich fasziniert schon die aufgezählten Punkte beim xm (Mobil/Editor/I-Arp/Mod-Ext.), die ich noch benötige.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
den iArper hat der aber nicht! Der ist eher rudimentär, ein richtiger Rudi-Arper, aber die Synthese für VA-Sounds ist mit der FM gut erweitert und der Zugang ist viel viel besser. Wenn du aber einen tollen Layer-Rompler suchst, dann wäre der Xm der bessere oder ein Wavestate, ggf. auch Modwave - das sind auch gute Röchler auf Sample-Basis plus X.
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Wenn du aber einen tollen Layer-Rompler suchst, dann wäre der Xm der bessere oder ein Wavestate, ggf. auch Modwave - das sind auch gute Röchler auf Sample-Basis plus X.
Er hat doch schon eine MC-707. Ein Layer-Rompler + Layer-VA. :) Und man kann zudem eigene Samples laden. :cool:
 
D
DerGeneral
|
hm.. ich muss gestehen, ein Wavestate kann ich auch mein Eigen nennen. Ist zuviel "Layern", oder? ;-) Aber irgendwie mag ich diese Art Musik zu machen.

Ich könnte den Wavestate und die MC 707 aber nicht mal irgendwo mit hin nehmen und Musik machen.. Und MC 707 hat ja noch andere Aufgaben zu erfüllen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
D
DerGeneral
|
Ja, das System 8 käme mir eigentlich auch für die bessere Synthese entgegen, aber mich fasziniert schon die aufgezählten Punkte beim xm (Mobil/Editor/I-Arp/Mod-Ext.), die ich noch benötige.


So, Freude, ich hab den Jupiter XM nun... und ich bin begeistert, dass ist genau die Lücke, die jetzt geschlossen ist. Endlich mal ne vernüftig klingende E-Gitarre ;-)
 
duplobaustein
duplobaustein
|||||
Falls hier jemand seinen X gegen meinen Xm tauschen will (natürlich gegen Aufpreis), gerne melden. :)
 
duplobaustein
duplobaustein
|||||
Marginal. 90% der ZEN Core Parameter sind ja bei beiden unter der Haube und vom Panel aus steuert man ja mal die Scene Offsets. Damit hab ich mich aber schon abgefunden, auf der Bühne ist mir das dann auch recht egal.

Die Tastatur lässt mich dann doch ein paar Mal pro Konzert daneben hauen und das nervt einfach.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
das ist exakt dieselbe Engine. Nur andere Bedienelemente und Mengen.
Die Tasten vom XM daneben hauen oder X? Wie meinst du das?
 
Rends
Rends
|||||||
Marginal. 90% der ZEN Core Parameter sind ja bei beiden unter der Haube und vom Panel aus steuert man ja mal die Scene Offsets. Damit hab ich mich aber schon abgefunden, auf der Bühne ist mir das dann auch recht egal.

Die Tastatur lässt mich dann doch ein paar Mal pro Konzert daneben hauen und das nervt einfach.
Die ZenCore Engine hat wieviele Parameter? 100,200,300? Wäre sowieso unmöglich alles in Hardware zu editieren. Fid es chon gut, das die Hardwareknöpfe auf das Vintage Design reduziert Wurde.
 
duplobaustein
duplobaustein
|||||
das ist exakt dieselbe Engine. Nur andere Bedienelemente und Mengen.
Die Tasten vom XM daneben hauen oder X? Wie meinst du das?

Ja und 90% der Parameter sind unter der Haube. Oder 89% beim X und 91% beim Xm. Das nimmt sich nicht wirklich was.

Ja, die Minitastatur verträgt sich mit 32tel Noten nicht wirklich. ;-)

Die ZenCore Engine hat wieviele Parameter? 100,200,300? Wäre sowieso unmöglich alles in Hardware zu editieren. Fid es chon gut, das die Hardwareknöpfe auf das Vintage Design reduziert Wurde.

Das widerspricht meiner Aussage jetzt inwiefern?
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Ah, du meinst weil die 4-Layer Monsterengine so viel einzustellen hat und das alles nicht wirklich als Knopf vorliegt - das stimmt leider. JD-Xa ebenso.

Minitasten - sehe anders - ich bin damit oft schneller und kann bessere Intervallspannen und komische Akkorde spielen.
*ist natürlich individuell
 
duplobaustein
duplobaustein
|||||
Ah, du meinst weil die 4-Layer Monsterengine so viel einzustellen hat und das alles nicht wirklich als Knopf vorliegt - das stimmt leider. JD-Xa ebenso.

Minitasten - sehe anders - ich bin damit oft schneller und kann bessere Intervallspannen und komische Akkorde spielen.
*ist natürlich individuell

Ja, Tastaturen sind immer subjektiv.

Wenn sie wenigstens ein halbwegs passendes Display spendiert hätten, oder das iPad per Bluetooth als Editor mit der ZEN Core Oberfläche möglich wäre, würde es ganz anders aussehen. Kommt ja vielleicht noch. Dieses rote 7 Segment Display in der Mitte des X kann man ja fast als Verarsche ansehen. Da steht nicht mal der Name der Szene, nein, da steht 8-15. Wow!

:picard:
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Am Fantom ist das Display riesig und das Editing schon auch sehr gut - eine Engine wie die Basis-ZEN-Core Engine braucht eigentlich eine Mischung aus guten Knöpfen und Multiedits - du kannst in Macro und schnell mal am X mehr einstellen, aber so die Struktur des Fantom ist seltsamerweise durchaus gut für's Editing geeignet - ich finde den für die Röchelabteilung (das ist bei mir eine Auszeichnung) gut, aber am X bin auch etwas zufriedener nach meinen Tests als am Xm. Ich muss auch noch mal einen Audiovergleich machen.

Ich bin Fan kleiner Tasten, aber mehr wenn sie auch gut sind - gut ist bei mir eine Plastiktastatur, ich will natürlich keine Hammermechanik und kein Pianofeeling für einen Synth - das ist schon eine wichtige Sache aber ich warte sehnsüchtigst auf den Osmose, eine dynamischeren feinen Tastatur. Wenn die klein wäre wäre mir das auch nicht weniger recht. Aber das ist halt beim X wählbar beim Fantom nicht - aber das Fantom hat eine gute Tastatur - die spielt sich fein.

Tja- das mit dem Display ist am X aber eine Hilfe im Gegensatz zum Xm - gar nicht so schlecht gemacht.
Er ist schon ein bisschen der Versucht den Allrounder zu machen ohne nach vorne als Workstation zu gelten - eigentlich wäre er eine, wenn der Sequencer besser wäre. Fantom ist eine - und ich finde mich da lustigerweise sehr gut zurecht - absolut kein Chaos. Diese Scene-Tone-Struktur-Trennung ist beim Jupiter irgendwie etwas anstrengend, hab sowas schon besser gesehen - und das ist Roland - die sind eigentlich gut in solchen Dingen. Außer JD-Xa/Xi und Xm - ich finde die schon irgendwie gut - aber nicht durchdacht - was die Bedienung angeht. Könnte besser sein - aber der wichtigste Tipp ist wohl SHIFT drücken und am Knopf drehen - alles was dazu gehört ist dann leichter zu erreichen. Besonders für den Zen-Mode.

Ich bin kein Layer-Typ - aber das ist durchaus auch seine Stärke - und das ist auch beeindruckend - trotz der ansich "altbackenen" Idee - ist ja nunmal ein gut klingendes Teil. Das was mir etwas weh tut ist nur das LFO Top Tempo und die Xmod-Sync Exklusivität - die im Zen Mode deutlich weniger radikal ist. Ich denke, dass er da wirklich auftrumpft .

Und für ein paar JX Pads geht natürlich auch der einfache Model-Modus - weil die Suche nicht so lang dauert. Da wären Macros und Hilfen wohl gut, .. Einstellung der 16 LFO Stages - zB.
Aber - das so generell zum Handling. Ich würde mir lang überlegen, ob ich nicht den Fantom nehme. Der kann fast dasselbe bis auf den JD800 aktuell. Aber die Basics machen mit der X Oberfläche schon auch Spaß.
 
N
Nordisch78
...
Was mich allgemein derzeit nervt ist die Qual der Wahl; System 8 klingt für meinen Geschmack super. Besonders System 100, und auch Juno 60. Oder dann doch lieber einen X oder XM? Der hat einen JD 800 und einige schöne Emulationen an Board. Und dann gibt es noch den Fantom. Warum hat der als Topmodell nicht einfach alles drin?! Das nervt mich derzeit soooo hart…dass ich einfach abwarte. Grundsätzlich würde so‘n Fantom so einiges von meinem Kram ersetzen können…aber ich hätte auch gern Juno 60, System 100 und JD800 Sounds…tja…;-)
 
kirdneh
kirdneh
s_a_m
Was mich allgemein derzeit nervt ist die Qual der Wahl; System 8 klingt für meinen Geschmack super. Besonders System 100, und auch Juno 60. Oder dann doch lieber einen X oder XM? Der hat einen JD 800 und einige schöne Emulationen an Board. Und dann gibt es noch den Fantom. Warum hat der als Topmodell nicht einfach alles drin?! Das nervt mich derzeit soooo hart…dass ich einfach abwarte. Grundsätzlich würde so‘n Fantom so einiges von meinem Kram ersetzen können…aber ich hätte auch gern Juno 60, System 100 und JD800 Sounds…tja…;-)
Hätte der Jupiter X das Display mit der Bedienung vom Fantom und dessen Sequencer, dann würde hier der Jupiter X stehen, so ist der Fantom für mich die bessere Wahl gewesen, denke da kommt auch noch einiges…
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Was mich allgemein derzeit nervt ist die Qual der Wahl; System 8 klingt für meinen Geschmack super. Besonders System 100, und auch Juno 60. Oder dann doch lieber einen X oder XM? Der hat einen JD 800 und einige schöne Emulationen an Board. Und dann gibt es noch den Fantom. Warum hat der als Topmodell nicht einfach alles drin?! Das nervt mich derzeit soooo hart…dass ich einfach abwarte. Grundsätzlich würde so‘n Fantom so einiges von meinem Kram ersetzen können…aber ich hätte auch gern Juno 60, System 100 und JD800 Sounds…tja…;-)
Wenn du auf Klang und Synthese wert legst - System 8, wenn dir Stimmen wichtiger sind und du auch mal auf Sync und FM gleichzeitig verzichten kannst: Jupiter X/m oder Fantom.

System 100 gibt es im Fantom/Jupiter X nicht. Das geht nur auf System 1(m) und 8.

Display brauchst du für die Klassiker-Synth nicht wirklich - aber das Knopfset ist beim System auch konsequent, während die Jupiter und Fantoms keine 1:1 Abbildung der Knöpfe hat.
 
N
Nordisch78
...
Danke Moogulator. Im Jupi X/m Fantom ist ja noch die XV Engine verbaut. Ich habe aber noch einen geliebten JV1080 mit tollen gerecappten Boards…dann darf der ja sogar bleiben. ;-) ok, dann halte ich mal Ausschau nach einem Sys8. Lassen sich die Emulationen beim Gebrauchtkauf übertragen, oder wie läuft das?
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Das ist schon die Zen Engine und die klingt besser als die VA-Fantom-G -Sachen. Mich störten die 90er-VA-Artefakte meist bei so einer Engine. Das ist hier nicht mehr so. Aber System 8 kann natürlich keine Samples und damit kein JV/XV.
 
duplobaustein
duplobaustein
|||||
ZEN ist der Grund warum der Jupi hier weiter stehen wird. Vor allem - aber nicht nur - für Vintage kenn ich nichts vergleichbares mit vier Parts. Und gegenüber dem XA mit SNS sind auch viele kleine Dummheiten beseitigt worden.
 
N
Nordisch78
...
Moin zusammen.

Ich habe mich nun, nach Lesen des Threads und auch nach YT Recherche, für den Jupi XM entschieden. Ich hole den heute ab. Bin sehr gespannt, und freue mich darauf.
Mein Rack, mit Motif ES, JV1080 u. diversen Boards, werde ich ausdünnen…
WSSR bleibt erstmal neben Boog, REV2 Desktop, Virus TI und meinem Hauptinstrument NS3.
Ich danke euch
 
H
HorstBlond
|||||
JV1080 u. diversen Boards, werde ich ausdünnen
mach vorher mal einen Vergleich - ich habe den Xm schon, der 1080 (mit nur 2 Boards) hängt noch unten im Rack - bei dem zu erwartenden Verkaufserlöss ist der Druck nicht so hoch... Als ich den 1080 das erste Mal nach vielen Jahren wieder verwendet habe (noch mit Zeitbomben auf den Karten...) habe ich mich gewundert, was für ein Biest der sein kann. Früher dachte ich immer, das Teil würde hifi-mäßig klingen, tut er manchmal auch; aber er hat auch Sounds, die einfach brutal durch die Decke oder den Boden gehen. Jetzt weiss ich, was meine Live-Mischer an dem Teil gehasst haben... Ich wollte immer noch mal testen, ob der Xm das auch hat. Also vordergründig ist der Xm.-V Part 1:1 nachgebildet - aber diese zT Unausgewgenheit auch? Das muss ich noch mal durchtesten.
 
N
Nordisch78
...
Moin,
Gute Neuigkeiten. Update 1.50
Wird immer besser…Viel Spaß…

https://youtu.be/N9o8Pr36KqM


UPDATE HISTORY
[ Ver.1.50 ] AUG 2021
Please refer to the "JUPITER-Xm Owner's Manual Ver. 1.5 and later" and "JUPITER-Xm Reference Manual Ver. 1.5 and later" for detailed information in the [ Owner's Manuals].
Additional Functions
  • "SINGLE SETUP" has been provided, making it possible to change to the settings for only a single part and play tones. This is useful when selecting and playing individual tones from respective models.
  • "Step recording" has been added for using the keyboard to input notes for individual steps in STEP EDIT.
  • "Real time recording" has been added for recording notes played during playback in STEP EDIT.
Functionality Improvement
  • The display view in the scene select mode has been improved.
  • When selecting parts for a scene, it is now possible to check the settings for the respective parts and to change tones.
  • The interface for operating STEP EDIT has been improved to make it more intuitive.
Bug Fixes
The following bugs were fixed.
  • Minor bugs have been fixed.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
https://www.youtube.com/watch?v=o0wBG3-5gVU
Jupiter X - Was passiert wenn man sich mehr oder weniger unvorbereitet davor setzt - Alles wissenswerte über den Jupiter X und Xm und Abgleich mit Fantom & Zenology / Zen-Core vs. System 8

Mit Kapitelmarken -

0:02:47 Mod Extensions 0:17:14 JupiterXm Analog Behaviour Modeling vs Analog, Circuit Behaviour System-8 0:24:12 Filter Sweeps R,M,S-Filter (Mod Ext) 0:28:17 ab jetzt stereo - JX8P, Juno - Sounds 0:33:40 LFO Konzept 0:34:59 Jupiter 8 + Oszillator Konzept 0:42:13 Effekte (kurz) 0:43:49 Arpeggiator + Drive / Filter 0:45:08 ENVs 0:47:00 iArpeggiator 0:56:40 Grundsätzliches 0:59:34 Strukturen XV / ZEN-Core 1:05:15 OSC XV-Mode 1:07:32 Wackelkamera überspringen / Osc Waves (VA) 1:08:55 Filtertypen XV Mode 1:14:20 Rompler Waveforms (vieeele!) 1:15:41 FXM - FM pro OSC hören 1:18:52 4 OSCs - Parameter 1:20:00 2 LFOs pro OSC 1:21:10 Sync,Ring,Xmod pro OSC 1:24:52 Sample-Wave Sound 1:26:28 16Step LFO im Einsatz 1:29:00 Verwirrend? 1:31:04 X vs. Xm 1:33:08 Editor, Fantom, Jupiter X 1:34:19 Fragen? Q&A… 1:39:24 Kompliziert? 1:41:32 Sequencer 1:56:36 Frage: X vs. Xm Vergleich 2:02:00 Tastatur 2:09:38 Sequencer II
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben