Roland SH101 im Midibetrieb

hi!
hab da mal ne frage.
mir wurde eine roland sh101 mit midi-schnittstelle angeboten.
der roland soll aber nach aussage des anbieters nicht ganz mit den, aus den midi-port kommenden,
"note-off" werten zurecht kommen und dann notenhänger haben.
Das Problem ist dabei, das Cubase
als Note off den Befehl Velocity 0 sendet und das versteht er nicht. Ich
weiß nicht, ob man das bei Cubase umstellen kann.
kann man dies am gerät selbst irgendwie beheben oder bei der Sequenzer-software umstellen?
ich arbeite übrigens mit ableton live.

thanx
 
weiß jemand wie das bei mackie tracktion is? wenn genau wie bei cubase, lohnt es sich dann überhaupt, sich ein midi interface für den sh-101 zu bauen, besorgen?
 
die midi interfaces sollten das an sich selber hinbekommen, das ist übliche praxis.. daher auch nix ,was man im <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> einstellen kann..

das hat übrigens nix mit dem sh101 selber zu tun, der versteht cv/gate, wenn da was offenbar nicht richtig funktioniert bei normalem betrieb ,ist das eher das INTERFACE.. sorry, das ich das mal so hart sagen muss: aber bitte nicht verarschen lassen von den leuten..

das muss das interface selber hinkriegen bei neuem note on einfach neu zu triggern, man kann es evtl einstellen.. je nach modell..

der SH101 an sich ist vollkommen unschuldig dabei!!!
 
desweiteren schrieb der anbieter:
...Das Problem ist dabei, das Cubase
als Note off den Befehl Velocity 0 sendet und das versteht er nicht. Ich
weiß nicht, ob man das bei Cubase umstellen kann. Deshalb hatte ich ihn auch
nur unter CV/Gate Betrieb. Das funktioniert tadellos. Wenn man ein externes
Keyboard anschließt kann man aber ewig spielen, ohne Notenhänger (MIDI –
Betrieb)...
hmmm... wieso geht's dann über's midi-keyboard?
der sendet doch auch "note-on" und "note-off"...oder nicht?
 
das geht über das INTERFACE.. das muss es vernünftig umsetzen.. also nicht das cubase, nicht der sh101 ,sondern das zwischengesicht.
 

wanna be

|||||
welches Interface?

Hi,

was für ein Interface wäre denn das richtige, außer das teure MCV-24 von Doepfer. Ich habe auch einen sh-101 und möchte ihn midifähig machen.

greetz
 

Jörg

*****
Aber klar doch. Das dürfte die günstigste Möglichkeit sein, wenn es um Neugeräte geht.
Ich glaube aber im Maschinenhandel ein älteres Doepfer-Interface gesehen zu haben... vielleicht geht das auch. Müsste man sich informieren. ;-)
 
A

Anonymous

Guest
es reicht auch ein
Doepfer MCV1, die Sh 101 hat sowieso nicht mehr brauchbare Eingänge als CV und Gate.
Nur noch Clock, Hold und Modulation und die kannst du auch nicht mit dem MCV-24 gebrauchen.(korrigert mich falls das falsch sein sollte)

Hier gibts eine MCV1, meine, hab es zwar nie gebraucht, da ich das Teil mit einem Synth bekommen habe, aber könnte es noch schnell Testen falls gewünscht...

www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?t=5477
 

Jörg

*****
Was man noch überprüfen müsste: Wieviel Volt braucht der SH-101 als Gate? Und bietet das MCV1 nur 5V Gate oder auch mehr?
Bei meinem Promars reichten die üblichen 5V nicht aus, aber im MCV4 kann man einen Jumper umstecken und hat dann mehr Volt. Damit ging´s.
 
A

Anonymous

Guest
Och keine Ahnung ob man das beim MCV1 auch umstellen kann.
Weiss nur meins wurde früher mit einem SH101 gebraucht...
 


News

Oben