roland TR - emulationen / vst´s

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von jamani, 4. Dezember 2011.

  1. jamani

    jamani -

    Hi leute!

    kennt jemand von euch vielleicht eine ein 909 oder 808 vst ?

    bzw, gibt es das überhaupt?

    gruß Dennis

    ich lad mir jetzt erstmal rebirth runter, aber es würde mcih trotzdem mal interessieren.
     
  2. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    bin seit jahren der meinung das bisher keine emulation - zumindest was die bdrum betrifft - nicht an samples heranreicht (rebirth benutzt samples).

    hier ein artikel der das bestätigt, runterscrollen bis SOUND - THE KICK.... :)

    http://www.plughugger.com/1/post/2011/0 ... arket.html
     
  3. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Dem kann ich zustimmen. Die einizige emulation (auf 808 bezogen) die recht nah am orig. liegt, ist die in form einer novation drumstation (die wiederum kein VST-plugin darstellt).
    Wie mein vorredner w.o. bereits geschrieben hat, bezieht sich das vor allem auf die BD.

    Die d16 variante einer 808 liegt nah, aber auch das klingt recht degital und nicht do voll wie die echte.

    Die 909 emus dagegen kommen durch aus an das original ran. Die echte 909 basiert grössenteils selbst auf samples. Dazu muss man sagen, dass die 909 nichts weltbewegendes ist - seit der mitte der 90er (rave, techno, etc..) will keiner die 909 wirklich mehr hören. Ihre sounds wurden seit her mehrfach überarbeitet, gelayert und in form von sample-CDs auf dem markt verteilt. Im heutigen trance-bereich wird das dann weitesgehend in dieser überarbeiteten form verwendet.

    Ebenfalls d16 = drumazon, ist wohl die beste emu hierfür.
    -> http://www.youtube.com/watch?v=Ov8aYY_90QI
     
  4. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    ich finde auch dass die ganzen Drummachine Emulationen nicht so der Bringer sind bis auf µTonic, allerdings ist das ein eigenständiger Drumsynth und keine Emulation und der hat so seinen eigenen Sound, der aber sehr geil sein kann, besonders die Kicks sind sehr fein zumindest für so Electro Beats ...

    http://soniccharge.com/microtonic

    (aber wie gesagt, das ist KEIN Tr 808 / 909 Clon sondern einfach nur ein geiles Drumsynth VST Plugin! :mrgreen: )


    Gute 808 Samples sind zum Beispiel diese hier:

    http://www.goldbaby.co.nz/tape808.html

    Ist schon etwas älter dieser Pack aber ich find sie gut!

    Allerdings hab ich jetzt keine echte 808 um das direkt zu vergleichen ...

    Da gibts auch nen Pack für die 909 - den hab ich allerdings nicht, bin nicht so der 909er :)

    http://www.goldbaby.co.nz/tape909.html
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Einfach Cubase verwenden, der darin enthaltene Groove-Agent hat sich für mich als die beste aller Emulationen/Drumstations erwiesen. Der kann einfach alles, da Sample basiert. Es sind schon so ca. 30 verschiedene (richtig gute!) Drumsets ab Werk enthalten (808 und 909 sowieso, die gehören ja quasi schon zur "Grundaustattung" eines jeden Emus) und man kann jedes der weit über 50 (!) möglichen, darin enthaltenen Einzelinstrumente jew. einem eigenen Kanal, mit jew. eigenen FX usw. zuordnen - und das von der Handhabung her auch noch völlig easy und Absturzfrei (was ich nicht von allen anderen Emus behaupten kann...). :supi:

    Oder falls lieber Hardware, dann tatsächlich die Novation Drumstation, aber da die ja auch von irgendwas sequenziert werden muss...
     
  6. DrFreq

    DrFreq -

    man muss ich mal die Frage stellen ob es denn immer eine 808 oder 909 sein muss.. natürlich werden gerade die kostenlosen VST Clones nicht genauso wie das Original klingen und genauso ist es selbstverständlich das Samples dem Originalsound entsprechen. Das ist noch nicht einmal eine Frage von Analog oder Digital... Man kann ja mit fast jedem Synth egal ob Analog, Digital wozu auch Plugins zählen eine Bassdrum machen.. Die Bassdrum musst du halt ein bisschen Nachbearbeiten.. 808 / 909.. vollkommen überbewertet... Du kannst auch im Keller ein MIc aufstellen und dann mit einem Gummihammer gegen die Wand schlagen :mrgreen: Das klingt dann nicht nur Analog sondern auch Organisch :mrgreen:
     
  7. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    es ist nicht nur eine frage des klangs, sondern auch eine frage der durchsetzungsfähigkeit. finde es erstaunlich wie gut 808/909 bassdrums auf den verschiedensten lautsprecher klingen, selbst auf schrottlautsprecher sind sie noch gut hörbar. auch wenn sie einem aus den ohren hängen sollten, man kann sie gut als basis für neue bassdrums nutzen...
     
  8. Naja, an der 808/909 muss man auch erstmal kräftig arbeiten, bis sie klingt wie sie soll. Unbearbeitet ist der Sound etwas langweilig, imho.
     

Diese Seite empfehlen