roland vp9000 oder variOS

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von mops, 22. Juli 2006.

  1. mops

    mops Tach

    hallo leute, bräuchte mal wieder euren rat wegen neuanschaffung:
    roland vp9000 oder varios modul?
    vom preis sind beide am gebrauchtmarkt fast gleich.

    welches ist die bessere wahl?
    soweit ich bis jetzt in erfahrung bringen konnte, hat das varios etwas mehr stimmen und synth emus mit dabei (auf die emus könnte ich verzichten).

    und so wie mir es vorkommt, ist das varios modul doch eher in verbindung mit dem pc gedacht (was mir eigentlich nicht so gefällt)

    hat jemand erfahrungen mit den teilen?
    wie ist die bedienung? klang? usw. pros&cons.......

    (habe mir natürlich die übersicht von moogulator schon angesehen)

    DANKE!
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    das ist nicht so einfach, variOS ist ja eher eine art von arrangement tool, was auch ein paar lustige emulationen hat (ju8 und 303).. naja.. mit starkem plastikklang halt.. ist ein bisschen mehr wie ableton live und co in einfach..

    der vp9000 hingegen ist quasi ein OSC aus dem vsynth.. hat aber mehr RAM als ebendieser, dafür aber nur 6 stimmen.. siehe <a href=http://www.synthesizerdatenbank.com>Synthesizer Datenbank™</a>

    das varios ist also imo in erster linie kein synthesizer..
    ja, es ist halt mehr was für computermusiker, nicht so sehr standalone, denn es ist alein nicht nutzbar (!)..

    hoffe, das gibt dir den richtigen kick.. aber bei geldüberschuss: vsynth nehmen ;-) der kann ein vielfaches von allem ,was der vp9k kann..
     
  3. mops

    mops Tach

    mir gehts in erster linie um das sample und loops verwursteln, nicht um den synth. interessant, daß du schreibst, daß varios ohne pc nicht funktioniert, somit ist das teil für mich eigentlich schon gestorben.....

    hast du mit dem vp9000 schon gearbeitet?
    ist ein wahnsinn, daß das teil von 3000,- euro innerhalb ein paar jahren auf ca. 300,- runter geht....

    wie ist das eigentlich mit den formanten? klingts wirklich noch natürlich, wenn man samples eine oktave rauf bzw. runterspielt? echt ein vergleichbares ergebnis wie beim multisampling?

    und wie sind eigentlich die effekte bei dem gerät? hat ja einiges zu bieten, was ich gelesen hab.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    die teile bekommst du heute mit sehr hohem speicherausbau für wenig kröten..

    natürlich klingt bei den teilen nicht wirklich was, ich würde ihn als artefaktomaten mit interessanten möglichkeiten bezeichnen.. es ist schon cool, was damit geht.. aber es ist sicher nicht der klavier/orchestermacher für alles.. eher was für die, die lust auf kranke sounds haben..

    fx sind standard..
     
  5. mops

    mops Tach

    passt ja ;-)




    350,- kröten vollausgebaut ist ok, denk ich?

    danke moog
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn Du lieber am Gerät editierst, ist der VP 9000 durch das große Display eher zu empfehlen, die Bedienung geht eigentlich recht gut.

    Ein Nachteil beim VP9000 ist aber die etwas umständliche Handhabung der Samples. Man hat die Wahl am Gerät selbst aufzunehmen und zu schneiden oder per ZIP-Disk oder SCSI zu laden.
     
  7. mops

    mops Tach

    was meinst du mit umständlicher handhabung?

    noch ne andere frage: was sollte man für den vp9000 max. ausgeben? inkl. speichererweiterung?
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    na mit umständlich meine ich das was ich oben geschrieben habe, das bezog sich in erster linie auf die lade/speichermöglichkeiten...beim vari os kann man bequem die samples im rechner verwalten, beim vp9k ist das ziemlich "oldskool"

    dazu möchte ich nichts sagen, meinen habe ich seinerzeit direkt nach erscheinen gekauft und ärgere mich heute noch über den krassen preisverfall ;-) (weiß ohnehin nicht, wie der derzeitige gebrauchtpreis ist)

    eine speichererweiterung halte ich persönlich für nicht unbedingt essentiell, das gerät kann eh nicht mehr als 6 samples laden bzw. gleichzeitig nutzen.
     
  9. mops

    mops Tach

    meinst du damit, daß es nicht möglich ist, mehr als 6 samples gleichzeitig im ram speicher zu benutzen.... :shock:

    scheiße.... ich dachte, man kann nur 6 samples gleichzeitig abspielen, aber doch weitaus mehr im speicher haben.... oder versteh ich dich da falsch....
    wozu wäre dann ein ram von 136mb überhaupt nötig?
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    ooops, sorry - ich habe grad mein post noch einmal gelesen, das kann man natürlich komplett falsch verstehen...da habe ich mich falsch ausgedrückt :)

    in den ramspeicher laden kann man 1024 samples (Bank A - H, jeweils 128 Samples)...
     
  11. mops

    mops Tach

    dachte schon..... ;-)
     

Diese Seite empfehlen