s+h und t+h frage

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Ozzy Laytor, 1. September 2007.

  1. hi

    kann mir wer den genauen unterschied zwischen sample+hold
    und track+hold erklären?
    und bitte ein anwendungsbeispiel, bei dem man track+hold
    anstatt s+h verwenden muss.
    gibts anwendungen, wo es egal ist, was von den beiden
    verwendet wird ?
    ich hab gerade gestern meine bestellung bekommen,
    bei der auch ein 2fach s+h modul a148 dabei ist.
    in der grundeinstellung ist oben auf s+h eingestellt,
    und unten t+h, deswegen meine frage.

    ciao+dank
     
  2. hi

    hab ich die frage hier im falschen forumsabteil gestellt,
    oder ist die frage an sich unsinn?
    wäre sehr dankbar, wenn mir jemand etwas dazu sagen
    kann. ich hab auch bei der search funktion alles probiert.
    aber ich find nix.
    mit einem beispiel, für das t+h eingesetzt wird,
    wäre mir sehr geholfen. ich hab auch bei döpfer
    alles gelesen über das a 152 Voltage Addressed Track&Hold / Analog Shift Register (ASR)/
    Octal Switch (Multiplexer) .
    aber ich kapier es nicht. :cry:

    ciao
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hast Du wirklich alles bei Döpfer gelesen?

    Ich hab nur 5 Minuten gesucht und folgendes gefunden:

    =>
    http://www.doepfer.de/a152.htm

    Beim A148 steht überhaupt nix von Track&Hold! :?
     
  4. Ozzy,

    ein Sample & Hold *merkt* sich bei einem Impuls am Clock-Eingang die Spannung, die in diesem Moment am Eingang anliegt ("sample") und gibt diesen momentanten Spannungswert am Ausgang aus, wobei er sie hält (" & Hold") - bis zum nächsten Clockimpuls.
    Schickst Du z.B. ein Rauschen (welches aus einer statistisch zufälligen Folge von verschiedenen Spannungen besteht) in den Eingang, so wird bei jedem Clockimpuls einer dieser zufälligen Werte am Ausgang erscheinen.

    Bei einem Track & Hold wird das Eingangssignal jedoch kontinuierlich zum Ausgang geleitet (im oben genannten Beispiel also das Rauschen), solange der Clockeingang *high* ist, also z.B. ein Gate anliegt.

    Fällt der Clockeingang auf 0 zurück, dann wird - solange der Clockeingang 0 bleibt, wiederum ein Sample des Eingangssignals, also der momentane Spannungswert, zum Ausgang geleitet. Geht der Clockeingang wieder auf High, so erscheint wieder das kontinuierliche Eingangssignal am Ausgang.

    Der Unterschied ist also, daß beim S&H ein ganz kurzer Clockimpuls ausreicht, um eine konstante Spannung am Ausgang zu erzeugen, während dies beim T&H nur solange passiert, wie das Clocksignal 0 ist.

    Einen praktischen Tip kann ich Dir nicht geben, da ich noch nicht mit einem T&H experimentiert habe.
    Ich hoffe die Erklärung reicht aber aus, um Dich zum Experimentieren zu ermuntern.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der S&H dient kurz gesagt geclockten Zufallswerten bis Treppenstufen im Sinne von Modulation a la Arper etc. (wenn es eine echte S/H Schaltung ist, nicht als "Wellenform" in einem LFO, da ist es dann idR Zufall mit Tempo des LFO bzw Noise als Dauerzufall.

    T&H dient dazu das Signal weiterzuschieben und Sampled nicht, dh: Es wird auf Wunsch quasi festgehalten und ist deshalb mit dem S&H verwandt.
     
  6. e6o5

    e6o5 -

    Ist der Unterschied wie beim Digitalen Flipflops und Latches?
     
  7. danke

    @sonicwarrior

    ich hab das schon alles gelesen, nur blieb mir der sinn oder zweck verborgen, was ich damit machen kann.meine

    @serenadi

    nach xmal durchlesen hab ich jetzt eine vorstellung , was man damit machen könnte.
    z.b hab ich bei t+h immer ein signal, in welcher form auch immer.. es stimmt schon,
    dass bei döpfer im endeffekt die funktion genau beschrieben wird.
    aber in der form nimmt mein gehirn das thema anscheinend besser auf.

    edit: dank auch dir moogulator, das mit dem letzten wert festhalten ist
    meine bestätigung, dass ich es verstanden hab.

    nochmal edit: mann, so stehts genau bei döpfer, nachdem ich das zitat von soncwarrior nochmal gelesen hab.
    aber es hat doch auch noch die anderen erklärungen bedarft, dass ichs schlussendlich gecheckt hab. seltsam, aber .........

    ciao+ danke
     
  8. einfach ausprobieren - da erschliest sich der Sinn schon
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich sollte rote Texte nicht so stur ignorieren. ;-)
    Hab aber auch irgendwie das Gefühl, dass es @work anders aussah (kommt mir aber merkwürdig vor, dass ne Seite 2 Jahre im Cache liegt, hmmmm, vielleicht der Proxy ... :? ... oder beginnende Blindheit ;-))

    Bei mir hat's auch ein bißchen gedauert, bis ich das kapiert habe.
    Ist ja schon ein wenig ungewohnt formuliert mit dem "aktivieren" und "deaktivieren".
    Hab aber das Gefühl, das mittlerweile der Text angepasst wurde, siehe:

    Eine Anwendung dazu würde mir aber wohl erst beim patchen einfallen:
    Thinking while patching! ... oder so. :mrgreen:
     
  10. Weiss jetz nit was Latches und soh, aber vlt meinst das:
    Hört sich an wie der unterschied zwischen Flankengesteuertem und Pegelgesteuertem Halteglied. ;-)

    P.S. Grüße an Ozzy aus dem Oberland :cool:
     
  11. danke für den gruss, geb ich gleich zurück :D

    das einzige , was ich mit latches verbinde , ist die holdfunktion
    beim arp. oder seq. aber eigentlich müsste das t+h signal dann
    im weitesten sinn auch ein latch sein.sofern das keine scherzfrage war? :roll:
     
  12. e6o5

    e6o5 -

    So ist es :)
     
  13. ich hab jetzt noch eine frage, die mich mit dem modul a 148
    beschäftigt.
    irgendwas stimmt bei meinem system nicht.
    ich hab das a 190 mid cv + den bus acces.
    trotzdem wird der a 141 nicht automatisch über den bus
    angesprochen. ich muss das gate verkabeln.
    ich hab alles überprüft. beide liegen auf dem selben bus.
    eine etage höher ist das a 148 + heute fällt mir auf, dass die minus leds ganz schwach
    leuchten beginnen nach dem einschalten.ohne verkabelung!
    und dann leuchten sie permanent(sehr schwach), auch wenn ich nicht spiele.
    ist das normal?
    beide platinen sind intern per kabel verbunden, das kabel ist in ordnung.

    edit ; jetzt nach einer stunde leuchten die led's stark .
    wenn ich den trigger in mit einem lfo verbinde,
    erlöscht die led ganz. auch wenn ich mehrmals kurz
    hintereinander ein und ausstecke,
    passiert nichts.
    dann , nach etwa 2 minuten leuchten die leds wieder , wenn
    ich das kabel entferne.

    ciao+danke
     

Diese Seite empfehlen