Schäden durch Rauch

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch" wurde erstellt von haesslich, 18. Januar 2016.

  1. haesslich

    haesslich ...

    Hi zusammen!

    Wie ist das eigentlich mit Rauch, z.b. durch einen Brand... kann dieser Geräte beschädigen? Ist es sicher, die Geräte einzuschalten sobald der Rauch verzogen ist?
    Und wie bekommt man den Gestank wieder weg?
     
  2. fanwander

    fanwander |||||

    Es kommt sehr drauf an, was da gebrannt hat. Z.B. manche Materialien können bei einem Brand Säuren ausgasen. Was die wiederum in den Geräten anstellen ist schwierigst zu beurteilen. Den Raum, in dem es gebrannt hat, bitte grundrenovieren. Selbst wenn nur scheinbar wenig Schaden vorliegt, werden meist giftige Abbrandprodukte freigesetzt. Für sowas gibt es Spezialisten, und ich würde so einen beauftragen (zahlt üblicherweise die Hausratversicherung).

    Zu den Geräten
    Ich würde als aller erstes die Geräte äußerlich absaugen (möglichst noch vor dem Ausbau aus einem Rack).
    Dann Gerät ausbauen und in einem nicht vom Brand betroffenen Raum kurz testen. Danach möglichst bald im Inneren auf Ruß prüfen. Ruß wird mit Feuchtigkeit zusammen vermutlich leicht leitend sein. Ob in ein Gerät Ruß an relevante Stellen eindringen kann, hängt völlig von der jeweiligen Bauweise und den verwendeten Bauteilen ab. Deshalb kommst Du da ums aufmachen nicht herum.

    Zum Reinigen des Gehäuses alle "Innereien" rausbauen, und das nackte Gehäuse in einer Spülmaschine waschen.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Hatte das Problem auch mal, es hat mind. 1-3 Wochen gedauert, bis das halbwegs ausgedünstet war. Damals hatte ich nur ein Zimmer und wenig Ausweichoption. Mit "Desaster Clean" oder sowas mal das Gehäuse abwischen ist aber sicher ganz gut und ansonsten muss man wirklich den Einzelfall prüfen.

    Bei mir war alles seltsam "getigert", aber funktionierte. Hab die Sachen nicht mehr. Die rochen noch sehr lange danach.
     
  4. haesslich

    haesslich ...

    Danke ihr beiden. Das hilft schon mal.
    Ich komme noch nichts testen, weil der Gutachter erst heute kommt.
     
  5. Cyborg

    Cyborg ..

    Völlig richtig! Und es sind meist sogar sogenannte Ultragifte die sich da gebildet haben. Dioxine z.B.
     
  6. Bernie

    Bernie Anfänger

    ich hatte einen heftigen Kellerbrand, in dem sich damals auch mein Studio befand.
    Hatte dort keine Tür drin, nur einen Vorhang aus Bühnenmolto.
    Die größten Probleme entstanden durch den ätzenden Säuredampf, der sich überall im Studio auf den Maschinen verteilte.
    Die verbrannten Elektroleitungen und Wasserrohre sind ja aus PVC, in Verbindung mit dem Löschwasser /-Schaum ensteht Salzsäure.
    Obwohl alles mit Tüchern abgedeckt war, hatte sich überall dieser feine schwarze Ruß drübergelegt, der ging durch die kleinsten Ritzen hindurch.
    Die ganzen Klinkenbuchsen und Kontakte haben schwerst gelitten, besonders am Modularsystem (hatte damals ein gigantisches System 100M) da mußte intensiv gereinigt und so manches auch ausgetauscht werden.
    Am schlimmsten war die beiden Bandechos, weil die Antriebsriemen durchrutschten und beim Tapedeck hatte es die Tonköpfe angefressen, weil kein Tape drauf war und das neben dem Eingang stand.
    Nun denn, die Versicherung hat ganz ordentlich bezahlt und manches ließ sich noch reparieren.
     
  7. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Was für ne Scheisse. ABC-Löschpulver macht alles kaputt, Löschschaum auf brennendem Plastik macht Salzsäure und CO2 löscht nur Sachen, die sowieso nie brennen. Was will man denn da noch machen?

    Jaja, kleiner König Kalle Wirsch, ich weis schon....
     
  8. haesslich

    haesslich ...

    Hi!
    Gott sei Dank haben die Räume keinen Feuer- oder Löschschaden sondern nur Rauchschaden erlitten. Ungefähr so, wie Bernie das erzählt.
    Allerdings müssen die Raäume natürlich geleert werden, bvor die gereinigt werden können. Nun, wor arbeiten dran (mit Masken natürlich). Allerdings bleibt daher nicht viel Zeit, jetzt Geräte zu prüfen.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    TIP: Kaffee

    das ist ein super Geruchsneutralisator :school:
     
  10. Bodo

    Bodo Gnabbldiwörz!

    Je nachdem, was da gebrannt hat, können die Rauchpartikel alle Werte von "halb so wild, nur dreckig" bis "richtig fies giftig" annehmen. Gerade halogenierte Materialien inkl. Kunststoffe, namentlich PVC, können da richtig eklig werden. Salzsäure schädigt durch Korrosion (auch schleichend, wenn sie nicht umgehend entfernt wird), und halogenierte Dioxine (zu denen auch das seinerzeit durch den Seveso-Unfall bekannt gewordene 2,3,7,8-Tetrachlordibenzo-p-Dioxin gehört), sind in aller Regel hoch toxisch. Wenn da etwas in den Geräten gelandet ist, bleibt nur sorgfältige Dekontamination durch jemanden, der das kann, oder Entsorgung. Leider.

    Also ernst gemeinter Rat von einem Chemiker: Nimm Wischproben (bzw. lass sie von Fachpersonal nehmen), und lass die dann von einem entsprechenden Fachlabor untersuchen.
     
  11. Bernie

    Bernie Anfänger

    Mei Versicherungsmensch hat direkt nach dem gelöscht war ers mal einen sehr dicken Scheck dagelassen, der Gutachter hat das gesamte Equipment zum Totalschaden erklärt und komplett alles erstattet. Mich hat er dann noch gefragt ob ich alles selber aussortieren und verschrotten könnte.
     
  12. Sogyra

    Sogyra Rauschfrei

    Das ist wohl der echte Supergau eines jeden Studiobesitzers. Berni, dich scheint es ja wohl sehr schlimm getriffen zu haben...da wird mir echt schlecht wenn ich sowas lese. Ist ja nicht so, das man sein Equipment nur so spaßhalber kauft...da liegt schon viel Herzblut drinnen.

    Ein Brand war schon seit je her immer ein Risiko, das ich mit je einem Brandmelder in jeden Raum bekämpfe, zumindest dort wo es auch Sinn macht-also Studio zum Beispiel. In der Küche weniger, weil der Brandmelder schon beim normalen Kochen Alarm schlägt.

    TE: wenn "nur" Rauchschäden vorhanden sind, dann wirst du gut drüber hinweg kommen...zumindest was die Funktionalität bertrifft. Allerdings wirst du putzen müßen. Also Geräte abstecken, aufmachen, und zerlegen. Dann alles reinigen. Vieles geht mit Isopropanol aus der Apotheke, weil es die Bauteile und so nicht angreift. Beim Gehäuse würde normales Putzmittel ausreichen denk ich mal...aber achte auf den Siebdruck! Der kann sich schnell lösen. Da würd ich einen Kübel mit warmen Wasser und milder Seife bevorzugen. Mach ich zumindest so, wenn ich mal ein Gerät warte.
    Und dannach immer trocken wischen, und ein paar Stunden warten, bis man wieder Strom gibt.
     
  13. Bernie

    Bernie Anfänger

    Bisher hatte ich nie größere finanzielle Verluste, da ich immer anständig versichert bin.
    Passiert ja auch eher selten mal etwas, also 3 Schäden in 45 Jahren, wovon einmal davon mein Nachbar das verursacht hatte.

    Rauchmelder sollten Standard im Studio sein, da kann immer mal etwas abrauchen. Ich habe auch Rauchmelder in der Küche und wenn sie korrkt montiert sind, gehen die auch nicht von selber los.
    Wenn du schon Fehlalarme hattest, dann möchte ich davon Abstand nehmen, bei dir etwas zu essen (ist nicht böse gemeint).

    Ich sehe schon die Kartoffeln, schwarz wie Briketts vor mir
    :lollo: :lollo: :lollo:
     
  14. Sogyra

    Sogyra Rauschfrei

    gg, ich erst gar keinen Rauchmelder in der Küche installiert, weil die so sensibel eingestellt sind, das sie sogar im Sommer manchmal loslegen, wenn es draußen 35grad+ hat, und ich nur einen Topf Nudelwasser zum kochen bringe. Außerdem steh ich permanent daneben...aber Räumen wo sich heikle Elektrik befindet, hab ich schon einen Rauchmelder. Auch am WC, denn dort ist ein kleiner flacher Heizkörper, der bei Minusgraden seinen Dienst verrichtet. Dort kann ja auch mal das Thermostat ausfallen...
     
  15. Bernie

    Bernie Anfänger

    Wenn die Küche sehr klein ist, kann es evtl. mal einen Fehlalarm geben, normalerweise aber eher nicht.

    Der Melder sollte an der Decke in dem Bereich über der Tür montiert sein, ca. 30 cm von der Wand weg und nicht in der Raummitte.

    Sollte es beim Kartoffelkochen wirklich so sehr dampfen, könnte man einfach mal die Dunstabzugshaube einschalten.
    Die Feuchtigkeit und der Kartoffelmief setzt sich ja auch auf Wand und Decke ab und wenn das jeden Tag passiert muss man früher renovieren.
    Durch den Herd kann es durchaus in der Küche auch mal brennen.
     
  16. haesslich

    haesslich ...

    Also momentan schaut mein Plan so aus:
    Sie großen ubd teuren Teile gebe ich zu einem Fachbetrieb für Brandschädenbeseitigung. Die kleinen und günstigen versuche ich selber zu reinigen. Ein Großteil wird einfach entsorgt.
     
  17. Bernie

    Bernie Anfänger

    Hattest du eine Versicherung?
     
  18. haesslich

    haesslich ...

    Ja, wir warten auf die Zahlung. Für alles wirds nicht reichen. Wir müssen erstmal neue Kleidung und Möbel kaufen. Und eine dauerhafte Bleibe finden..
    Das Studio ist momentan leider sekundär...
     
  19. Bernie

    Bernie Anfänger

    Früher waren die Versicherungen auch noch wesentlich kulanter, mein Brandschaden war so um 1990 herum. Bei manchen Geräten wurde damals der Neuwert angesetzt, obwohl die nicht mehr viel wert hatten, da hatte ich sogar einen kleinen Vorteil von. Trotzdem gab es viel Arbeit, Ärger und Dreck, durch den Schwelbrand hatten wir eine zwei Zentimeter dicke Rußschicht an der Decke. Nun denn.
    Ich drücke dir die Daumen!
     
  20. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Ach Du scheisse, das klingt ja richtig schlimm....hoffe es regelt sich alles.
     
  21. Sogyra

    Sogyra Rauschfrei

    Huije...klingt nach Unterversichert. Da würd ich doch eine Anpassung durchführen lassen, aber jetzt ist es wohl eh schon zu spät, und hoffentlich passiert sowas nicht mehr. Das ist alles andere als angenehm.
     
  22. ohje, mein beileid.. der absolute horror :sad: immerhin seid ihr unversehrt geblieben. das haette auch viel schlimmer ausgehen koennen..
     
  23. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Ich drück Dir die Daumen, dass es einigermaßen gut ausgeht. Mein Mitgefühl habt Ihr. Schön, dass Ihr wenigstens gesund geblieben seid ...
     
  24. tronique

    tronique Synthesist

    Oh was für ein Mist, Mensch. :sad:
    Da drück ich Dir mal fest die Daumen!
     
  25. lilak

    lilak ||

    damn! und ich dachte katzenpissse wäre schlimm :) bei mir haben die debilen katzen meines mitbewohners in die kiste mit den patchkabeln gepisst, toilettenverwechselung. als ich das gemerkt habe waren selbst die vergoldeten metallteile schon vollkommen zerfressen und so nacheinander gibt ein kabel nach dem anderen den geist auf ... ich hab mir dann einen hund als biologischen schädlingbekämpfer besorgt.
     
  26. Bernie

    Bernie Anfänger

    oh mann, gibt der den Katzen denn Säure zu fressen?
     
  27. lilak

    lilak ||

    kein ahnung was da drin ist aber katzenpisse scheint in der gleichen gefahrenklasse wie alienblut zu sein. stell dir mal vor ein katze verirrt sich in einer vintage synth sammlung und hat keine toilettenkiste dabei. ein aufgeklappter minimoog tuts auch!
     
  28. Bernie

    Bernie Anfänger

    Mein Minimoog ist ein aufgeklappter getarnter Katzengrill!
    Ist die Mieze erstmal drin, wird er schnell zugeklappt und eingeschaltet, ähnlich wie ein Waffeleisen.
     
  29. haesslich

    haesslich ...

    Die Teile, die ich zu einem Reinigungsunternehmen gegeben habe, sind jetzt zurück.
    Der Geruch ist deutlich besser: Beim Prophet riechen die Knöpfe und die Wheels noch. Beim Fernseher die Anschlussbuchsen. Bei der MPC aber z. B. nicht die Pads, was ich erwartet hätte.
    Aber die Dinger sind porentief rein. Einige Geräte sehen jetzt besser aus, als sie vorher aussahen. Die MPC1000 zum Beispiel, oder der Juno (was? der hat _wirklich_ weiße Tasten?? :D :phat: )

    Für die übrigen Geräte habe ich jetzt so langsam auch Zeit, mich selber an die Reinigung zu machen.
     
  30. Sogyra

    Sogyra Rauschfrei

    Ende gut-alles gut.

    Dennoch: so eine Erfahrung wünscht man nichtmal seinem schlimmsten Feind. Mir stehn die Haare am Rücken immer noch zu Berge :lol: