Schalter von Reichelt als Auslandskunde.

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von assrael, 10. Januar 2007.

  1. Ich möchte gerne einige APEM-Switches bei Reichelt bestellen, doch als Auslandskunde ist man dort nicht willkommen, denn die Mindestbestellpreis liegt bei 150.- und soviel will ich dort nicht ausgeben.
    Bestellt irgendjemand in nexter Zeit bei Reichelt und könnte meine Teile dazunehmen???
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hab grad kürzlich bei Pollin switches gesehen ( viellicht haben sie auch die die du brauchst, die swithces sind dort günstiger )
     
  3. Danke für den Tip! Pollin habe ich noch gar nicht gekannt, bin ja ein DIY-Newbe.
    Ich möchte aber gerne die Dinger von APEM und die sind bei Reichelt um einiges günstiger als anderswo.
     
  4. Gug gug..

    bei dem neuen Pollinkatalog gibts gerade +/- 15 Volt, 0,8 A Schaltnetze fürn Appel und 2 Eier :D
    (ich wollte das gerade mal hier einwerfen)
     
  5. Und die Netzteile sind OK???
     
  6. Ich hab den Kat gerade nicht da.. Aber 2-3 Euro??? wäre ein versuch wert.
    (ich bin mir aber nicht mehr mit dem Preis sicher..kann ja mal jemand checken)
     
  7. Euro 2,95 laut Homepage - währ zu billig um wahr zu sein!

    Is jetzt aber schon ziemlich Off-Topic. Sorry!!!
     
  8. Ich habe mehrer Kippschalter ausprobiert, die bei Pollin sind zwar saubillig, funktionieren auch, sind aber zumeist (!) etwas schwergängig.
    "Zumeist" meint, daß es da Exemplarstreuungen gibt.
    Ich verwende die hier und da, wo nicht allzuviel geschaltet wird.

    Ein weiterer (kleiner) Nachteil: man darf wirklich nicht allzulange dran löten, dann können sie festbacken, ist aber im allgemeinen bei anderen Miniswitches auch so.

    Die bei Reichelt sind mir zu teuer.

    Am angenehmsten (vom Schaltfeeling her) und von der Qualität gut, fand ich die vom Musikding.

    Jo, habe ich ein paar hier, konnte aber bisher nur testen, ob die funktionieren, scheint ok zu sein.
    Best.Nr. ist 350598 Schaltnetzteil UO02522060
    Geben akustisch keinerlei Brummgeräusche von sich, ob sie "audiomäßig" sauber sind, kann ich noch nicht sagen.

    Aber hier geht's doch eigentlich um Potiknöpfe :shock:
    ;-)
     
  9. Jepp. Knöppe :D
    Kam mir gerade nur bei dem Stichwort Pollin in den Sinn.
    Ich hab da auch einen guten Draht zu COSMO. Wenns da Gedöns gibt?
    Dem guten Mann musst du nur 5 x am Tag die selbe Mail schreiben dann kommt der auch in die Gänge :D
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jetzt nicht mehr, hab's ausgelagert.

    @assrael:
    Wäre super, wenn Du beim nächsten Mal für sowas nen eigenen Thread aufmachst.
     
  11. Ah - jetzt hab' ich damit angefangen.
     
  12. Tschuldigung, wollte die Lawine nicht lostretten!

    Jetzt haben sich zu den Schaltern auch noch die Netzteile dazugesellt :D
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hab noch ein @assrael hinzugefügt. :)
     
  14. @ sonicwarrior:

    Werd's mir merken!!!

    (und das ist nun mein 50stes Post - hoffentlich ändert sich was an dem blöden "User")
     
  15. :banane: S T R I K E :banane:
     
  16. Jehova..Jehova :D
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    @Serenadi

    ich möchte nen Trigger Sequenzer bauen so ähnlich wie den jemand am Happy Knobbing dabei hatte,
    fange jetzt aber mal klein an.
    Heisst= ich werde vile Schalter brauchen

    Reichelt ist mir da auch zu teuer,
    denskt du ich kanns trotzdem mit denen von Pollin mal wagen ?

    Der Rest ist ja saubillig wenn man was mit nem 4017 baut.Aber bei vielen -schaltern gehen die dann doch verdammt ins Geld.


    vor allem müsste ich wissen: ist das bei Pollin ein Restposten oder gibts die da immer so billig ?
     
  18. Wie gesagt, die sind nicht so schlecht, aber der vom Musikding fühlt sich einfach viel besser an. 50cent sind ja auch nicht soo viel mehr, als 45 cent bei Pollin.

    Ob die da ständig vorrätig sind, weiß ich nicht, denke aber schon, hab' jedenfalls mehrmals da welche bestellt. Einfach mal per mail fragen (service at pollin dot de).
     
  19. Und dann frag ich gleich weiter:

    Kann man den Musikding - Switches um 0,65 trauen?? Bei meinem Sequenzer wird sicher heftig herumgeschaltet werden!

    Habe da vo einigen Leuten schon gehört, dass man da mit Billigdinger nicht herumexperientieren soll.
    Arbeit = Zeit = Geld
    Drum denk ich mir gleich gute Qualität verbauen und sich eine Reparatur, die mit weiteren Kosten verbunden ist, sparen.
    Aber stimmt schon 1,70 zu 0,65 und das mal 50!!!

    Trotzdem:
    Falls irgendwer meine Switches mitbestellen könnte (und auch möchte), bitte melden!!!

    Beim Netzteil bin auch misstrauisch. Ansonst kostet so ein Teil um die 30.-
     
  20. Klar, in 5 Jahren geht mal einer kaputt - und der ist in 20min ausgewechselt.
    Ich glaube auch nicht, daß die bei Reichelt so viel besser sind, da muss man dann wahrscheinlich schon Knitter oder Miyama nehmen - und bezahlt das 5-fache.

    Wenn ich mir die elektromechanischen Bauteile bei Reichelt so anschaue (Buchsen - brrr, Stecker - naaa ja ...) dann ist das alles Standard-China Qualität.

    Was die Netzteile angeht - nun ja, für 2,85 kann man die ja mal ausprobieren, oder ?
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    cool,merci wegen Musikding.
    Habe dort ja noch ne Bestellung offen wo mein Geld wieder zurückgekommen ist.
    Kann also noch ein paar Schalter dazunehmen da ich jetzt eh nochmals überweisen muss.
     
  22. OK. Deine Argumente habe schon etwas.

    Zur Qualität von den Apem kann ich persönlich nix sagen, sind mir aber von einem alten Schwurbelmeister geraten worden.
    Wenn man dann beim RS schaut, kommen die Apem in der Preisklasse nach Miyama und Knitter. Und Reichelt hat die Apem eben um fast den halben Preis.
    Weitere Überlegung: Für einen dummen Potiknopf gibt man einen Euro oder mehr aus. Bei der Mechanik (was meiner Meinung bei weitem anspruchsvoller ist) sind 1,50 für einen Teil schon zu viel. (Aber das war jetzt nur laut gedacht ;-) )

    Trotzdem Danke für deine Meinung!
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, ein IC für 15 cent ist auch schon aufwändiger, so gesehen geht die Rechnung nicht auf, so werden Preise nicht gemacht. ;-)
     

Diese Seite empfehlen