Schlechte Reparateure

Habt ihr Auch schon schlechte Erfahrungen mit Synth-Reparateuren gemacht

  • Ja -- und hoffentlich nie wieder

    Wahl: 0 0,0%
  • Nee, gottseidank nicht

    Wahl: 0 0,0%

  • Anzahl Votes
    0
  • Umfrage geschlossen .
elektrolabel

elektrolabel

..
Hallo!

Mal ne Umfrage / und Rant zum Thema Synthesizer Reparatur
und Qualität der Reparaturen..

Hintergrund: Nach 1 1/2 Jahren (!!) meinen Polysix von der Reparatur
zurück bekommen. Macht wieder Krach, allerdings nicht ganz so wie man
es gewohnt ist. Ausserdem funktioniert der Programmspeicher nicht richtig.
und dafür 298 EUR hingeblättert ...

Ist euch auch ähnliches passiert ?
 
Moogulator

Moogulator

Admin
ja, J Isler haben meinen EPS 16+ 3 mal repariert, war meist nach kurzer zeit wieder kaputt, hat unglaublich lang gedauert dazu noch - ich hab faktisch 1/2 Jahr auf diese Stinker gewartet.. Das war wirklich bitter und das war mein HAUPTSAMPLER und Zentrale.. Einer der beschissensten Läden ever..
 
A

Anonymous

Guest
Das kann ich nicht bestätigen. Ich hatte eine langjährige intensive Geschäftsbeziehung, in der alles einschließlich technischem Service und Betreuung von Endkunden vorbildlich vonstatten ging. Ein Distributor hat technische Defekte an Geräten sicherlich nicht verschuldet, hat sie aber gegenüber seinen Kunden zu vertreten. Wenn dann schlechte Qualität bei der Konstruktion, mangelnde Verarbeitungsqualität und Endkontrolle sowie unzureichende Versorgung mit Ersatzteilen bzw. Austauschgeräten auftreten, ist das nicht nur aus Sicht des Anwenders äußerst ärgerlich. Und im Gegensatz zu manchem "Musiker" haben sämtliche Mitarbeiter der Firma Isler nicht gerochen.
 
Happy

Happy

||
Mein http://www.sequencer.de/syns/moog Moog Prodigy hatte mal ein Problem.

Die Reparatur dauerte zunächst etwa ein halbes Jahr und kostete ca. 200 Euro. Der Fehler war nicht behoben. Dafür wurden drei oder mehr neue Fehler "eingebaut" und das Gehäuse und das Innenleben nur unvollständig und schlampig zusammengebaut. Zusätzlich waren die Holzteile zerkratzt.
Nachdem ich das reklamiert habe und letztendlich sogar rechtliche Schritte androhte, wurde das Gerät nach weiteren ca. zwei Monaten zu Archie geschickt. Der war auch überrascht von den verschiedenen Defekten/Fehlern und brauchte auch eine gewisse Zeit, die Kiste wieder ans Laufen zu bringen. Dort lief dann aber alles sauber und korrekt!
 
N

Neo

..
Also nichts gegen den Thread hier, aber interessanter wäre es doch die Firmen zu nennen die einen guten Service und Reperaturdienst haben.

Man könnte ja auch beides nebeneinander stellen
Firma XY, nicht gut weil...
Firma ABC, sehr gut weil...

unit-sound, wer hat das denn verbrochen, diese schnelle und hochwertige Reperatur ? :twisted:
 
Happy

Happy

||
Neo schrieb:
Also nichts gegen den Thread hier, aber interessanter wäre es doch die Firmen zu nennen die einen guten Service und Reperaturdienst haben.

Hab doch geschrieben, dass es bei Archie zur vollsten Zufriedenheit abgelaufen ist ;-)
 
N

Neo

..
Hab doch geschrieben, dass es bei Archie zur vollsten Zufriedenheit abgelaufen ist
Ja, gerade darum hätte ich das von den anderen auch gerne gewußt.
Da weiß man dann wo man hingehen könnte und wo besser nicht. :)
 
A

Anonymous

Guest
Von J Isler kann ich auch nur Gutes berichten, er hatte unter anderem einen OB8 meines Studiokollegen mit einer geradezu liebenswerten Akribie nicht nur instandgesetzt, sondern auch noch penibelst gesäubert.

Ansonsten finde ich es angebracht, GUTE Synthserviceleute zu benennen, das könnte jemandem mal eine Hilfe sein.

- Herbert Horneck: Selbstständiger E-Service und der Pfleger meines Minimoog. Ein Genie vor dem Herrn.

- Thomas Siedler: Alesisservice und kompetent bis zum Anschlag. Hat den Pitch Ribbon meines A6 so instandgesetzt, dass er besser funktioniert, als vorher. Und mein Studio32 trotz widrigster Staubverschmutzung auf fast neu getrimmt.

Georg Schwarz: Ex-Soundwaretechniker. Spezialist für Ensoniq. Immer ein As im Ärmel, auch wenn´s mal besonders eilig ist.
 
tomcat

tomcat

..
SEHR GUT: Virtual Music in Wien

Hält Termine ein, arbeitet sehr sauber, kompetent und ehrlich

:) :) :)
 
N

Neo

..
Und natürlich nicht einen der besten vergessen Mr Lintronics himself Rudi Linhard.

Der Lamm ist imho einer der besten polyphonen Synths überhaupt und das wäre er nicht ohne die Arbeit von Rudi Linhard. Der Mann ist ein Genie.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Anna_Lüse schrieb:
Das kann ich nicht bestätigen. Ich hatte eine langjährige intensive Geschäftsbeziehung, in der alles einschließlich technischem Service und Betreuung von Endkunden vorbildlich vonstatten ging. Ein Distributor hat technische Defekte an Geräten sicherlich nicht verschuldet, hat sie aber gegenüber seinen Kunden zu vertreten. Wenn dann schlechte Qualität bei der Konstruktion, mangelnde Verarbeitungsqualität und Endkontrolle sowie unzureichende Versorgung mit Ersatzteilen bzw. Austauschgeräten auftreten, ist das nicht nur aus Sicht des Anwenders äußerst ärgerlich. Und im Gegensatz zu manchem "Musiker" haben sämtliche Mitarbeiter der Firma Isler nicht gerochen.
sicher, jedoch hatte ich es 3 mal nur kurz haben dürfen, man hätte ja kulant sein können und denken: der arme kerl, der muss schon monate auf sein teil warten blabla.. ich habe den fehler dann selber gefunden, es kann wohl nicht sein, wenn ein user mit eher wenig erfahrung mehr hinkriegt.. ich war jedenfalls sehr unglücklich mit der wartezeit und der komischen kommunikation.. Mir ist egal, ob sie stinken, wenn sie ihren job zuverlässig machen ist mir das recht, evtl war es ja ein einzelfall, jedoch hab ich später drauf geachtet, mit denen wieder in kontakt treten zu müssen, zumal man immer als kleine nummer betrachte wurde.. aber auch hier würde ich einräumen, sowas auch bei mir selber zu suchen..

ich war jedenfalls nicht positiv gelaunt, wenn ich dann immerwieder das gleiche problem vorgesetzt bekomme. "ja wir haben ihn laufen lassen" , obwohl ich ja gesagt hatte, es hat auch was mit bewegung zu tun, evtl wackelkontakt.. es stellte sich ja heraus: dies ist eine ensoniq-krankheit und ein wackelkontakt zw. platine (display) und haupt/keyboard-platine..

man sollte aber als vertragsfirma solche dinge schon wissen und checken und diese mentalität haben nicht alle.. vielleicht hab ich pech mit der form wie man mir begegnete und der wartezeit und dem gerät (3mal platt) gehabt? wie oft kommt sowas vor? ;-)

naja, der laden ist ja weg, vielleicht war das ja sone bude mit vielen mitarbeitern, so wirkte es zumindest.. und ich hab den montagsarbeiter bekommen..

anschubsen = error reboot.. damit kann man noch leben, wenns nicht live ist.. aber dann dieses display-wegbrenn ding, das hab ich nicht verschuldet, damit ist es ein fehler, den ein guter laden finden muss.. und nachm 3ten mal gings wohl.. ich habe dann nach release des asr10 direkt den geholt als RACK.. mein jetziger eps16+ tuts ohne probleme.. also montagsdings oder sowas.. aber dennoch.. ich kann da nicht zufrieden sein.. wenns die noch gäbe würde ich versuchen drumrum zu kommen..
 
Moogulator

Moogulator

Admin
ja, hab ihn auch in der http://sequencer.de/synth/index.php/Synthesizer_Repair Reparatur-Service Liste liste ;-)
da sind nur die "guten" ;-)
 
S

serenadi

.
Nicht unbedingt Reparatur:

Aber um auch mal was Positives vom Store zu sagen:

Nachdem ich mein Promega gekauft hatte, habe ich festgestellt, daß eine Firmware mit kleinen Macken drauf war.
Ein kurzer Anruf - zwar musste ich nochmal nach Köln fahren, aber man hat sofort ein Update gemacht (was bei dem Teil nur über Fachhändler geht und sehr, sehr lange dauert), sich mehrmals entschuldigt und mir dann noch ein (nicht preiswertes) "gift" mitgegeben - ein sehr gutes dreifach-Piano-Pedal, wovon das rechte Pedal sogar sensitiv ist (kein Schalter, sondern ein Regler).
 
 


News

Oben