Seitendiskussion Bass Station

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Anonymous, 8. Dezember 2014.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dieser Thread wurde nicht von mir erstellt, noch war es meine Intention, die BSII mit den Brutes zu vergleichen.


    Daher bitte alle die BassStation II, den MicroMiniBrute und den XYZ sofort verkaufen !
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Wie ist die Novation Bass Station bestückt?

    Mag sein.
    Ich versteh ja auch nicht warum man beim Minibrute keine Speicherbarkeit hat und keine Controllerdaten senden kann.
    Ist mir auch unbegreiflich. Einfach bescheuert. Das hätte preislich den bock auch nicht fett gemacht.
    Wie immer Mittelalter, das geht garnicht.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Wie ist die Novation Bass Station bestückt?

    Um eine 101 zu ersetzen brauch man keine Bass Station 2 dafür.
    Das ganze erledigt auch ohne Probleme der TAL-BassLine-101 zu 99,9% sogar. ;-)
    http://kunz.corrupt.ch/products/tal-bassline-101
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Wie ist die Novation Bass Station bestückt?

    :harhar:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Wie ist die Novation Bass Station bestückt?

    So unterschiedlich ist das eben, Speicherbarkeit fehlt mir am MiniBrute gar nicht, ist ja nicht sooo wahnsinnig komplex die Kiste als das ich meine paar Sounds nicht wieder hingeschraubt bekomme. ;-)
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Wie ist die Novation Bass Station bestückt?

    Warum den Corsa A nehmen, wenn ich den BMW haben kann?
    Genau aus diesem Grund habe mich für die Bass Station 2 anstatt für den Minibrute entschieden.
    Ich wollte den BMW. :supi:
     
  7. Re: Wie ist die Novation Bass Station bestückt?

    laberlaber , und wieder haben wir alle was dazugelernt . gähn.........
     
  8. subsoniq

    subsoniq Tach

    Re: Wie ist die Novation Bass Station bestückt?

    Würd mal sage da schneidet die sh101 nicht so prall ab...bs2 is fetter
    Was ja eigentlich dann obligatorisch is : gibts sowas mit dem microbrute :mrgreen:
     
  9. TRF

    TRF Tach

    Re: Wie ist die Novation Bass Station bestückt?

    Ja, gibts.


    src: https://youtu.be/SAjS4tjDhxc


    Sound ist jedoch Geschmackssache. Für den einen ist BS2 besser und für den anderen die Microbrute. Warum drum streiten? Jeder, wie er mag.
     
  10. Zolo

    Zolo Tach

    Re: Wie ist die Novation Bass Station bestückt?

    Jaja wegen dem Video hab ich mir damals die BS2 gekauft und wurde entäuscht.
    Der Schein trügt...

    Alleine die Hüllkurve greift beim BS2 schon total komisch. Sowas hört man natürlich nicht in
    solchen statischen und konstruierten Tests.

    Aber zum Glück gibts ja das TAL Plugin. Hicks. Sagen die Profis auf Amazona.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Wie ist die Novation Bass Station bestückt?

    [​IMG]
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Wie ist die Novation Bass Station bestückt?

    Da finde ich die Hüllkurven am Mini/MicroBrute komischer, wenn ich was zu meckern hätte an den beiden Brutes, dann wäre es das fummelige einstellen des Decays im unteren Bereich, leider genau dort wo es für mich interessant wird, das Decay ist mir zudem ein klein bissel zu linear geraten, ist nicht dramatisch aber da fand ich die Hüllkurven der BS2 um ehrlich zu sein besser, hab mich aber insgesamt dann doch für die Brutes entschieden und die BS2 verkauft, am Ende gefiehlen mir persönlich im direkten Vergleich die Sounds aus den beiden Brutes immer ein Quäntchen besser.
     
  13. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Re: Wie ist die Novation Bass Station bestückt?

    Genau aus dem Grund habe ich den Microbrute zurückgegeben :sad: , die Hüllkurve ist nicht fein genug einstellbar im Zusammenspiel mit Amount und Decay.
    Das sind ungefähr zwei von den drei Potis an denen ich permanent was mache.
    Schade das Gerät hat mir ansonsten sehr gut gefallen.

    Weiß jemand (wie Florian vielleicht :floet: ) ob man das Zusammenspiel Hüllkurvenamount und Decay irgendwie umbauen/verbessern kann so das der Microbrute eben dies feiner auflöst???

    Weiß jemand ob der Minibrute das Problem auch hat?
    Sonst würde ich auf den vielleicht schwenken, obwohl mir dieses "tief und schmal" Design eher nicht gefällt.
    Könnte mir vorstellen das der ne ähnliche Schaltung hat!?...

    PS: Ich poste das mal unter "Microbrute"...
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Wie ist die Novation Bass Station bestückt?

    Das ist bei beiden nahezu identisch, gefühlt ist es beim MicroBrute sogar einen Ticken besser, zumindest komm ich daran komischerweise besser mit klar als am MiniBrute.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Bass Station 2 vs. Mini/Micro-Brute vs. XYZ

    Ich hatte beides, und geblieben ist der Microbrute. Die BS2 kann zwar Sounds, die so mit dem uB nicht machbar sind, aber ausschlaggebend war bei mir der Formfaktor und der Klang. Die BS2 war mir immer ein Quäntchen zu Roländisch und weich. Hätte ich den Platz, hätte ich sie allerdings behalten. Ich mußte mich aber halt entscheiden eines der zwei Geräte abzugeben.
     
  16. Re: Wie ist die Novation Bass Station bestückt?

    Das "Problem" haben im Prinzip alle analogen Hüllkurven: man kann zwar ziemlich lange Zeiten bekommen, aber auf kosten der Auflösung der kurzen Zeiten. Theoretisch bräuchte man ein doppelt logarithmisches Poti.

    Doepfer löst das so, dass er unterschiedliche Ranges anbietet: in den kurzen Ranges ist die maximale Zeit nicht besonders lang, dafür kann man die kurzen Zeiten feinfühliger einstellen. Das ganze arbeitet mit der Zuschaltung verschiedener Kondensatoren.

    Moog steuert im Sub Phatty die Hüllkurve nicht direkt an, sondern läßt das Poti erst durch den Mikroprozessor laufen (müssen Sie sowieso wegen der Speicherbarkeit), und dort rechnen sie die Poticharakteristik um.

    Arturia hat ja eigentlich auch zwei unterschiedliche Ranges, aber selbst bei der kurzen Range ist das Maximum immer noch viel zu lang. Yves Usson ist halt ein Althippie, der einem Decay noch in Ruhe zuhören möchte, und kein so'n Kokstechnobubi wie ich, der bei einem Decay länger als 300ms hibbelig wird. ;-)

    Nee im Ernst: Ich hab in meinem Minibrute einfach die Kondensatoren von der "kurzen" Einstellung auf die "lange" Einstellung umgelötet, und für die kurze Zeit habe ich deutlich kleinere eingelötet. Der Link auf die Fotos auf meine Webseite und auf die Beschreibung im Arturia Forum ist hier im Forum bei dem Thread zu den Minibrute-Modifikationen (bin grade zu faul das rauszusuchen).
     
  17. Zolo

    Zolo Tach

    Re: Wie ist die Novation Bass Station bestückt?

    Das ist ja verrückt! Du beschreibst genau mein Problem mit der Hüllkurve bei der Bs2 :shock:
    Genau dieser Sweepspot im kurzen Bereich um schöne Knackige Bässe zu machen, klang für mich bei der BS2 einfach komisch. Vielleicht sogar echt zu Linear.
    Kein Vergleich zu Roland wo es für meinen Geschmack wirklich Ideal ist.
    Bei der BS2 fehlte einfach dieser Bereich. Und gerade diesen nutze ich für die meisten meiner Sounds. Bässe. Chords. Mellos...

    Mein Brute hatte ich zurückgegebn weil mir der Filter nicht gefällt. Und dieser brutzelige Gesamtklang irgendwie. Passt nicht zu meiner Musik.
     
  18. Re: Wie ist die Novation Bass Station bestückt?

    Ich vermute, Du gehst vom Jupiter-6 aus. Der hat natürlich Softwarehüllkurven, und da kann man die Poticharakteristik hinbiegen, wie man will (siehe Sub Phatty). Beim SH-101 (der analoge Hüllkurven hat) ist es schon nicht mehr so optimal. Und die älteren monophonen Rolands aus den 70ern sind alle noch ein bisschen "schlimmer" in der Hinsicht.

    Die Wahrnehmung der schlechten Regelbarkeit liegt aber eventuell auch daran, dass da überall Fader verbaut sind. Mit Drehreglern kann man viel feinfühliger einstellen. Z.B. ein alter Moog (Mini/Prodigy/Modular/...) hat ja auch defacto die gleichen Schaltungskonzepte, aber ich käme nie auf die Idee, mich über die Regelbarkeit der Hüllkurven meines Prodigy zu beklagen.
     
  19. Zolo

    Zolo Tach

    Re: Dieser Thread wurde nicht von mir erstellt

    Also ich hatte mal den Juno6 und da wars auch noch sehr nice. Hat doch auch analoge Hüllkurven oder ?
     
  20. Re: Dieser Thread wurde nicht von mir erstellt

    Ja, aber da ist die maximale Zeit ziemlich kurz, und deswegen ist der Regelbereich der Potis für uns angenehm. (siehe oben).
     
  21. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Re: Wie ist die Novation Bass Station bestückt?


    Der Microbrute hat ja keine Umstellung der Hüllkurvenzeiten.
    Mir ist der Regelbereich des Decayreglers nicht "fein" genug.
    Gibt es beim Microbrute einen Kondensator wie beim Minibrute der das beheben könnte?
    Was stelle ich denn genau mit dem Kondensator ein, die Min und Max Decayzeit bei vollständig geschlossenem und geöffnetem Potentiometer?
    Das würde bedeuten das ein Wert für den Kondensator für kürzere Decayzeiten gleichzeitig "feineres" Regeln über den gesamten Bereich ermöglichen würde, oder?
    Was für ein Wert müßte da denn rein?
     
  22. PySeq

    PySeq bin angekommen

    Hmm, man sagt also, die BS2 klinge nach Roland und zugleich seien die Hüllkurven komisch ... Ich hab' mir auch die BS2 gekauft, ist mein erster Hardware-Analogsynth. Nun versuche ich natürlich, damit coole Sounds hinzukriegen.

    Bisher gab' es hier dieses Thema mit der Synth-"Stimme". Da finde ich schneidet mein Ergebnis gegenüber Mopho und Moog etwas dürftig ab (ich hab's ja gepostet). Es klingt schon so in die Richtung, aber die anderen scheinen mir voller. Ich weiß aber nicht, was ich noch machen sollte. Würde ich den SubOsc dazugeben, damit's voller wird, würde sich das Ergebnis von diesem Stimmensound entfernen.

    Dann war da dieser EBM-Bass. Bei meinem Versuch, das nachzumachen, kam dieses heraus. Mehr ging bei mir nicht. Ich war eigentlich einigermaßen zufrieden mit dem Klang, aber blumenhofen meinte, es fehle "das gewisse Etwas, das den Sound eben ausmache". Da kann ich ihm auch wieder nicht so recht widersprechen.

    Jetzt frage ich mich, liegt's daran, daß ich noch nicht so gut Patches einstellen kann oder ist der Klang der BS2 doch nicht so dolle. Ich meine, sie ist ja auch wesentlich günstiger als Moog SubPhatty und Mopho Keyboard (BS2: 400,- EUR, die anderen beiden je 750,- EUR, das ist schon ein Unterschied).
    Am liebsten wäre es mir, wenn Leute, die mehr Erfahrungen mit Preset-Erstellung und eine BS2 haben, die beiden Sachen nochmal versuchen würden. Dann kann man sich vielleicht ein noch besseres Bild von der BS2 machen.

    Für meine Ohren klingt übrigens die BS2 auch in dem Clip nicht wie der SH-101. Ehrlich gesagt klingt dort der 101 eher so, wie ich mir das vorstelle, schön wie in den '80ern (wie ich das mag). Die BS2 anders, abgerundeter, vielleicht auch etwas dumpfer. Aber ich wollte halt Neuware haben, und 400,- EUR war ein guter Preis.
    Dabei hat die BS2 grundsätzlich schon Druck, so ist das nicht. Außerdem hat sie die richtigen Features. Und sie gefällt mir auch besser als die meisten Plugins.
    Nur manchmal fällt es mir eben nicht so leicht, den Klang da so herauszubekommen, wie ich es mir vorstelle. Vielleicht liegt es an den Hüllkurven, wer weiß.

    Überzeugt, die BS2 zu kaufen, hatte mich ursprünglich dieses Beispiellied:

    Vielleicht brauche ich einfach noch mehr Übung.
     
  23. Atarikid

    Atarikid Electrojunkie

    Das Wichtigste gleich vorweg: Mach Dich nicht verrückt!!!!!

    Was glaubst Du denn wie die ganzen 80er-Größen ihre Sounds gemacht haben?... Die hatten ja niemanden an dem sie sich großartig hätten orientieren können. Mach einfach deine eigenen Sounds, genau wie Du sie magst.. Experimentiere, höre, schraube... Pack dezent ein paar Effekte hinten dran. Mach ein paar Tracks, und dann das Ganze wieder von vorn... Grob an Sounds orientieren ist schon ok, aber es sind nun mal unterschiedliche Geräte mit ihren Vor- und Nachteilen... Die 101 kannste mit der BSII nie 100%ig kopieren, da fehlt's ja bekanntlich schon am Keyfollow. Damit reagiert das Filter in vielen Situationen anders.

    Die BSII ist klasse, keine falsche Wahl.. Aber sie ist eben keine 101, kein Juno 106 oder sonstwas... Wenn man sich das vor Augen hält, hat man ne Menge Spaß mit dem Teil (wie mit jedem anderen Synth auch)...
     
  24. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Oder Distortion, oder Equalizing, oder Kompression. :)

    Analog ist immer eine gute Ausgangsbasis, aber Nachbearbeitung wir dadurch nicht überflüssig....
     

Diese Seite empfehlen