SemTex XL: Midi Interface Firmware&Software?

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von dRead_SolJah, 12. August 2013.

  1. Habe auch schon die Suchfunktion bemüht, da gibts zwar einiges darüber, aber zum Ziel bin ich damit noch nicht gekommen, deshalb meine Frage:

    Es gibt auf der Homepage des Entwicklers (vom Interface) ja mehrere Firmwares und anscheinend auch Config-Programme, wie finde ich heraus, welche Firmware derzeit oben ist?
    http://m.bareille.free.fr/mcv876/mcv876.html

    Ich weiß auch gar nicht, ob das dann möglich ist, aber ich möchte eigentlich folgendes machen:

    Der Spectralis kann ja auf allen Midi-Kanälen Sequencen. Ich möchte jetzt zb. mehrere Tracks auf unterschiedlichen MIDI-Kanälen vom Spectralis in den SemTex schicken, der dort wiederum je nach Midikanal aufteilt in jeweils 1 Gate & 1 CV, der nächste Track wieder 1 Gate & 1 CV, so das ich dann mit dem Spectralis und dem SemTex theoretisch 2-4 analoge Sequenzen habe.
    Also Midi Kanal 1 spielt zb. eine eigene Sequenzer-Line, Kanal 2 eine eigene usw....

    Ist das damit überhaupt möglich, oder brauchts dann schon einen Analog-Sequencer??
     
  2. changeling

    changeling Tach

    Meinst Du welche Version in Deinem SEMTEX ist? Ruf doch einfach mal den Tommy, der müsste das eigentlich wissen.

    Bei meinem SEMTEX habe ich den alternativen Chip samt Firmware von nordcore drin. Infos dazu gibt's im Wiki und hier im Forum. Dazu muss man aber ein bisschen löten.
     
  3. OK das werd ich mal machen...

    Was kann denn der neue Chip, grob zusammengefasst?

    Wichtig wäre mir eben die Frage, ob es überhaupt möglich ist, die CV und GATE-Ausgänge so zu zuweisen, das man unterschiedliche Sequencer-Lines damit ausgeben kann....der SemTex hat 4 CVs und 6 Gates, somit erhoffe ich mir 4 Lines :mrgreen:

    Falls nicht muss wohl früher oder später wirklich ein Analoger Sequencer her.... :floet:
     
  4. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Der SEMtex hat ja nur zwei Oszillatoren, wo sollen da vier Linien herkommen? Die Gate-Eingänge sind für die drei ENVs.
    Ich hab meinen SEMtex gerade nicht hier, deshalb kann ich's nicht genauer sagen. Hier gibt's auch weitaus erfahrenere SEMtexler als mich.

    Du bräuchtest für vier Sequencerlinien zum Beispiel so etwas wie den PerFourmer, oder halt vier verschiedene Synthesizer - ein zusätzlicher Sequencer würde dich nicht weiterbringen...

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  5. @Feinstrom:

    Ich möchte damit ja auch nicht den SemTex ansteuern, sondern mein Modular-System :mrgreen: Möchte quasi nur das Midi-Interface vom SemTex verwenden, da es ja doch 4 CV Outs und 6! Gates hat, und das wär schon lässig wenn man das mit einem Sequencer wie dem SPectralis ansteuern könnte :floet:

    Versuch es nochmal klar auszudrücken:

    Ich möchte von einem Sequencer (in meinem Fall der Spectralis) 4 Sequenzen schicken, zb. 1 Sequenz ist eine Bassline, 1 Sequenz eine Melodie, 2 Sequenz sind nur für Modulationen da. Der Spectralis kann ja schön auf mehrere Midi-Kanäle senden, sprich:
    1. Sequenz (Bassline) Midi-Kanal 1
    2. Sequenz (Melodie) Midi Kanal 2
    3. & 4. Sequenz (Modulationen) Kanal 3&4

    Falls, und das ist meine Frage :mrgreen: , das Interface im SemTex das könnte, eben mit der entsprechenden Firmware oder vielleicht kann mans auch einfach mit der Software umstellen (werde ich dann einfach mal probieren, viel kaputt werden kann ja hoffentlich nicht ^^), dann würde das für mich bedeuten, das ich dann auf CV 1 & Gate 1 die Bassline habe und auf einen Analogen Synth patchen kann, CV 2 & Gate 2 die Melodie irgendwo hin, und mit den restlichen CVs und Gates irgendwelche Ereignisse triggern und modulieren kann, Hüllkurven, whatever!

    Hoffe das ist jetzt verständlich ausgedrückt :)
    Sollte das SemTex-Interface das nicht können, welches Interface KANN Sowas??? Würde mir den Kauf eines analogen Sequencers ersparen....

    Oder habe ich einen grundsätzlichen Gedankenfehler bei den Überlegungen?? :selfhammer:
     
  6. changeling

    changeling Tach

  7. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Ach so, sagte der Esel.
    Jetzt hab ich's auch begriffen.
    Ich kann's dir nicht sagen, ob der SEMtex das kann, aber es gibt einige polyphone MIDI-to-CV-Interfaces (von Vermona, Doepfer, Marienberg etc.), die das können. Von Kenton gibt's bestimmt auch was.
    Auch das gute alte (und mittlerweile teure) MPU-101 von Roland kann das, sogar pro Kanal mit Velocity.

    Schöne Grüße,
    Bert
     

Diese Seite empfehlen