Sequential Pro 3 - Synthesizer mit 32 User-Wavetables

Tyskiesstiefvater
Tyskiesstiefvater
|||||
Kurze Frage zum Sequencer...gibts eigentlich ne Loop-Einspiel-Möglichkeit?
Also...beim laufendem Sequencer notes recorden?
 
T.O.M.
T.O.M.
||
Habe wohl einen Bug gefunden. Und zwar, wenn man die Recod Taste doppelklickt blinkt dieselbe und an befindet sich in einem Modus, in welchem man eine der Sequencer Step Tasten gedrückt halten kann, einen beliebigen Wert verändert, bspw. Cutoff und gleichzeitig den Sound dieses Steps hört inklusive der entsprechenden Veränderung. Dies kann man für jeden Step der Sequenz machen. Um diesen Modus wieder zu verlassen drückt man einmal auf die blinkende Record Taste. Die Taste blinkt nun nicht mehr, aber leider sind nun die gerade eingegebenen Klangveränderungen weg.
Könnte das mal jemand an seinem Gerät überprüfen?
 
reznor
reznor
|||||
kannst Du ja - aber der Pro-3 hat mehr OSC´s als die meisten Moog´s, dazu einen WavetableOSC - also mehr Möglichkeiten - dazu erschöpfende ModMatrix
Ich denke das Limit ist da ( wie meist ) der Bediener
Ja natürlich, wie weit man sich vorwagt.

Einzig mit dem sound bin ich nicht so zufrieden.
Gerade fm, filter fm und am.
Die einzelnen sektionen mag ich, aber in kombination fehlt mir was im sound.
Der pro 3 klingt mehr vintage oder lebendiger, was auch immer, als der evolver. Aber der evolver ist eigentlich perfekt. Da passt letztlich alles zusammen und ich liebe den sound und die patches.

Ich hatte mir irgendwie, den besseren evolver versprochen und war enttäuscht. Der evolver ist schon perfekt für mich.

Ich versuche meinen jedenfalls zu verkaufen.


Da muss ich sagen:
Ich hab mir den pro 3 nach den ersten demos gekauft. Und die waren super. Der pro 3 hat voll kräftig geklungen. Da war eines der ersten videos wo einer am Anfang nur ne saw und das filter gezeigt hatte. Und da war ich begeistert vom klang.
Und dann stand er da und er klang irgendwie anders. Und alle demos danach dand ich auch nicht mehr so toll, wie die ersten.
Ich hab schon dran gedacht ob bei mir mit dem board was nicht stimmt.

Beim matrixbrute war es auch so. Die herstellerdemos waren genial und auch die von der booth.
Im nachhinein hab ich dann erfahren das sie die mit einem prototypen gemacht haben, der von dem schaltungen noch etwas anders war, oder anders abgestimmt. Man hört es beim brutefactor sehr zum beispiel.
Das seriengerät klang anders in gewissen bereichen, die mir wichtig waren.
Vielleicht ist das beim pro 3 auch so.

Ich hab gemerkt, ich muss mit dem grundsound zufrieden sein, sonst macht er mir viel weniger spass.
Der hydrasynth passt mir vom grundsound einfach irgendwie. Auch ob6 oder udo, blofeld, evolver., etc.

Ansonsten wird das nix, bei mir. Ist wohl so ein fetisch...
 
reznor
reznor
|||||
Habe wohl einen Bug gefunden. Und zwar, wenn man die Recod Taste doppelklickt blinkt dieselbe und an befindet sich in einem Modus, in welchem man eine der Sequencer Step Tasten gedrückt halten kann, einen beliebigen Wert verändert, bspw. Cutoff und gleichzeitig den Sound dieses Steps hört inklusive der entsprechenden Veränderung. Dies kann man für jeden Step der Sequenz machen. Um diesen Modus wieder zu verlassen drückt man einmal auf die blinkende Record Taste. Die Taste blinkt nun nicht mehr, aber leider sind nun die gerade eingegebenen Klangveränderungen weg.
Könnte das mal jemand an seinem Gerät überprüfen?
Das ist normal und ist ein feature😄
Ernsthaft, ist so gedacht.
 
reznor
reznor
|||||
Gibt es, meine ich, bisher nicht.
Ja und das ist echt schade.
Die sprechen von dem leistungsfähigsten sequencer.... Oder top notch auf jeden fall.

Microtiming gibts nicht.
Alle steps auf einmal einstellen sollte es auch geben. Um zum beispiel die gatelänge des steps grundlegend einzustellen.
Ausserdem, hat noch niemand bemerkt was für tolle ergebnisse man bekommt um wenn man eben beinlaufender sequenz die gatelänge ändert? Seuential nicht. Das ist wichtig.
Vielleicht geht das über umwege mit morphing oder record hold. Ist aber nicht das gelbe vom ei.
Ich finde den sequencer gar nicht so toll.
Ist schon gut, aber nix außergewöhnliches.
Man hat halt viele für modulation usw, was schon cool ist.
 
reznor
reznor
|||||
Hmmm, schickes Gerät. Ich denke nur, dass der MatrixBrute in Sachen Ausstattung das bessere Angebot wäre. Klanglich muss man sich den Pro3 mal anhören.
Was meinst du in sachen ausstattung?
Der pro 3 hat definitiv viel mehr features.
Der matrix ist ihm da unterlegen.
Doppelfilter ist allerdings ein argument. Aber trotzdem, eher ansichtssache.
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Ich habe jetzt meinen Pro3 ca. 1 Woche und er gefällt mir sehr, sehr gut, hat erstmal meinen Take5 beiseite geschoben mit dem ich schon sehr viel Spaß hatte, hatte eigentlich lang nicht mehr so viel Spaß mit einem Hardware Synth...

Auf alle Fälle klingt der Pro3 ziemlich gut und die Modulationsmatrix ist ein Traum... Um den Synth besser kennen zu lernen, habe ich mal eine kleine Multitrack Demo mit ihm gemacht, alle Sounds kommen aus dem Pro3, zur Hilfe habe ich aber noch den Soundshaper von Cableguys für Sidechaining ein bisschen bit crushing genommen, Fabfilter Pro EQ3 hat die EQ Arbeit übernommen, rest kommt von Logic internen Plugins wie Kompression etc.

Ansonsten alles vom Pro3... ;-)


https://soundcloud.com/xenox-afl/sequential-pro3-multitrack-demo?utm_source=clipboard&utm_medium=text&utm_campaign=social_sharing


Frank
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Weiss jemand zufällig, was für eine Tastatur in dem Pro3 verbaut ist? Der spricht mich gerade (neben dem Hydra und dem Iridium Keys) ziemlich an. Mein Gefühl sagt mir gerade, dass der MonoPoly wieder wegkommen könnte wegen des Pro3.
 
rz70
rz70
öfters hier
@SynthGate
Da ist ein gute Fatar verbaut. Ich finde die sehr gut. Folgendes sagt Sequential dazu:
- Premium, 3-octave, semi-weighted Fatar keyboard
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
@rz70
Genau das wollte ich NICHT hören, verdammt. Ich habe wohl nach Schwachstellen gesucht und leider hat diese Antwort mein GAS stattdessen erhöht.
 
sägezahn-smoo
sägezahn-smoo
|||||||
Gegen GAS hilft manchmal anspielen. Bei mir war das Interesse nach dem Anspielen verschwunden. Offenbar nicht jedermanns Geschmack.
 
DF8FL
DF8FL
||||
leider hat diese Antwort mein GAS stattdessen erhöht.
Geld verfällt eh ...

Auch die Kontroller gefallen ( Ribbon zus. zum Mod/Pitchwheel )
Aber ob der Pro-3 was für DIch ist must Du selber ( oder Dein Finanz"minister(innen) ) entscheiden .

Kontrolliere ( sofern Du Dich dafür entscheidest ) den Gelieferten, die Amerikaner bauen oft nicht so sauber wie wir "Deutschen" aus der
pre-68er Leerkörperschulbildungsgeneration es gewohnt sind ( bei mir war eine 2. Lieferung nötig bis das passte - aber dann alles schick ) .
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Aber ob der Pro-3 was für DIch ist must Du selber ( oder Dein Finanz"minister(innen) ) entscheiden .
Was bin ich froh, dass ich mein eigener Minister, Kanzler und Präsident bin. :D

Kontrolliere ( sofern Du Dich dafür entscheidest ) den Gelieferten, die Amerikaner bauen oft nicht so sauber wie wir "Deutschen" aus der
pre-68er Leerkörperschulbildungsgeneration es gewohnt sind ( bei mir war eine 2. Lieferung nötig bis das passte - aber dann alles schick ) .
Ja, vielen Dank, habe bereits de kompletten Thread hier durch, und daraus war ja ersichtlich, dass man die Geräte sehr sorgfältig überprüfen sollte, die derzeit von Sequential kommen. Der Sound törnt mich (zumindest online) bisher ziemlich an. Ist für mich ein gutes paraphones Kontrastgerät zum weicheren Matriarch.
 
Nordlicht
Nordlicht
|
Weiss jemand zufällig, was für eine Tastatur in dem Pro3 verbaut ist? Der spricht mich gerade (neben dem Hydra und dem Iridium Keys) ziemlich an. Mein Gefühl sagt mir gerade, dass der MonoPoly wieder wegkommen könnte wegen des Pro3.
Das müsste eine Fatar TP/9S sein. Gemäß diverser Übersichten ist in den aktuellen Sequential-Synths immer diese Tastatur verbaut (auch im Take 5).
 
rz70
rz70
öfters hier
Ja Take 5 und Pro 3 haben "gefühlt" die gleiche Tastatur. Stehen bei mir auch nebeneinander, da passt das hervorragend.
 
Nordlicht
Nordlicht
|
Wird hier eigentlich jemand dafür bezahlt, den Leuten GAS zu spendieren? ;-) Danke für die Info, werde den noch genauer unter die Lupe nehmen (und hoffentlich bald vor Ort in Hamburg anspielen können).
Nein, leider keine Bezahlung…

Das Schöne bei Sequential ist, dass sie ihren Synths durchweg top Tastaturen und Pitch-/Mod-Wheels spendieren, sogar bei den "Kleineren". Viele Hersteller sparen in der "Mittelklasse" gerade an der Tastatur.

Den Pro3 vor einem Kauf (wie schon mehrfach geschrieben wurde) unbedingt gut testen. Ich hatte 4 defekte unter meinen Fingern…
 
Syme0n
Syme0n
|||||
Hi liebe Freunde, heute möchte ich euch mal meinen Lieblingssynthesizer vorstellen, es handelt sich um den besten Mono-Synthesizer aller Zeiten, und zwar den SEQUENTIAL PRO3. Da ist ein Top-Synthesizer aus den USA, direkt aus SAN FRANCISCO BAY von keinem geringeren als Godfather Dave Smith der alten Schnapsdrossel persönlich entwickelt.

Der Synthesizer glänzt durch eine beeindruckend flexible Architektur, mit drei Oszillatoren, davon sind zwei Vollanalog und einer Digital Wavetable. Es gibt drei alternative Filter: Prophet, Moog und Oberheim. Dazu duale digitale Effekte und eine ModulationsMatrix, sowie einen 16-spurigen Sequenzer. Das Display ist sehr groß und Grafikfähig, die Potentiometer schön fest und stabil.

Der Klang ist einfach super.

Anhang anzeigen 137710


https://www.youtube.com/watch?v=piP2M1Ti67Q



https://www.youtube.com/watch?v=SCT829W_k9s



https://www.youtube.com/watch?v=iApvZBaoSxg

...
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator
Moogulator
Admin
hat der dieselben wavetables wie pro-2?
sind andere - kannst aber selbst welche bauen - es gibt nicht viele Speicher, aber es geht zB damit https://www.sequentialwaves.com/
vielleicht auch mit den beiden anderen bekannten WT Tools.

ich besitze keinen Pro2 oder 3 - finde den Pro2 aber wegen der 2 OSCs mit Lin FM und AM interessanter - das kann der Pro3 so nicht leisten, aber er hat die OSCs als Quellen in der Matrix - und das ist natürlich super - der Pro3 ist also würdig als Nachfolger. Schau mal in den Pro2/3 Thread.. damit das hier nicht abdriftet von der "Voting" Idee.

Sequential’s web-based utility, Wavetable Generator, allows you to convert up to 16 single-cycle waves into a Pro 3-compatible wavetable and load it into any of the 32 user wavetable slots on the synth. This significantly expands the sound palette of the Pro 3.

ich schiebe die Pro3-Sachen am besten mal in den Pro3-Thread -- dort kannst du besser fragen und so weiter..
Coole Maschine! 4fach Paraphonie ist übrigens auch sehr sehr cool am Pro2, ist beim Pro3 natürlich 3fach und damit nicht ganz so "symmetrisch".
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
ich besitze keinen Pro2 oder 3 - finde den Pro2 aber wegen der 2 OSCs mit Lin FM und AM interessanter - das kann der Pro3 so nicht leisten, aber er hat die OSCs als Quellen in der Matrix - und das ist natürlich super -
Das verstehe ich nicht (bezogen auf FM, AM ist klar): Wenn der die Oszis als Quelle und Ziel in der Matrix hat, dann ist das doch FM ... Wo siehst du denn da einen Unterschied? (Es sei denn der Pro hat die Oszillatoren nur als Quelle in der Matrix, aber nicht als Ziel, aber das wäre doch oberblöd, so doof können sie nicht sein ...)
 
Moogulator
Moogulator
Admin
exp und lineare FM ist verscheiden. Und puristisch mit eigener ENV auch - da gibt es natürlich Grenzen bei Kompaktsynths.
Als Ziel haben alle Synths die OSCs, als Quelle aber seltenst. Bisher nur bei SCI und da nicht überall - Prophet X zB hat‘s.
Der Pro2 ist jedenfalls entfernt genug um ihn auch gut zu finden, der Pro3 glänzt wiederum mit etwas mehr analoger Raffinesse wg. Filtermodes und OSC-Verteilung. Das nur ergänzend zu dem neuerlichen Fragenkomplex.
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben