Servus, bin der Neue (Alte)

J
Juergi
...
Servus alle zusammen,

bin hier mal der Neue (Alte).

Was moechte ich: Synthesizer-Musik aus der (meiner) alten Zeit in 3D-Audio "Immersive" nachproduzieren. Jean-Michel-Jarre, Kraftwerk (gibts leider schon), Alan Parsons, und so Sachen. Bin an Neuem aber immer noch sehr interessiert.

Was moechte ich hier: Mich inspirieren lassen (auch mal beraten) und dafuer was zurueckgeben koennen, was anderen weiter hilft.

Was hab ich: In der Corona-Zeit hab ich mir (m)ein kleines Heimstudio auf Ebääh zusammegeschrottelt. Midi-Controller, Master Keyboards, Speaker und AVRs, ein paar Sachen wie Software auch mal neu. Flow geht schon. Und zwar von Mehrkanal-Tracks (VSTI Synths-Tracks und/oder Recording-Tracks) per DAW (Nuendo) nach Dolby Atmos. Abhoere ist 7.1.4. Auro3D muesste auch gehen. Muss ich noch testen. Recordings werden mit 8-Kanal-Mic (2x ORTF-Kreuz Eigenbau) und 8-Kanal Fieldrecorder gemacht (bei Ebääh geschossen).

Was hab ich (noch) nicht: Synthesizer in Hardware. Mach das alles per VSTi in der DAW. Bin fasziniert, was da auf dem PC inzwischen schon so alles geht - vergleicht man das mal mit PCs vor so 20 Jahren.

Was gibts schon: Ein paar erste Ergebnisse. Vogelgezwitscher in 3D am fruehen Morgen (weil mich die Biester immer aus dem Bett gezwitschert haben), Oxygene4 (Reveal Spire VSTI), 2x Orgelkonzerte (Kirche), und auch M00gulator (!!! - ist noch in Arbeit - ich sag nur "Immersive Bass" ist schon hoerbar).

Was moechte ich noch, kanns aber noch nicht richtig (kann sich ja noch aendern): Mit Synthesizer und Sequencer kreativ (!) Musik machen koennen. An den Reglern von VSTis rumdrehen geht zwar gut (ist wie auf dem Klavier zu klimpern), aber bis da was Richtiges rauskommt ist wohl noch ein weiter Weg. Geht mir dabei wie beim Kochen. Mehr als drei Töpfe auf dem Herd vermag ich nicht ohne Drama unter Kontrolle zu haben.

Superwunsch: Einen Live Synthesizer-Gig in 3D-Audio (mitzu-)machen. Also nicht nur Stereo (2x Speaker in 2.0), sondern in Raumton (8x Speaker in 4.0.4). Geht, wird aber beim Live-Mixing vielleicht etwas knifflig sein. Ob es den Leuten gefallen wird ist eine andere Sache - Stichwort "Overkill" oder auch "manchmal ist weniger mehr".

Sonst noch: Bin Elektronik-Futzi, der inzwischen in die IT abgerutscht ist. Lerne gerne andere Kulturen und Menschen kennen, insbesondere daran, wie und was sie essen. Treibe Sport, darf aber mehr sein. Kann immer noch scheller essen als ich rennen kann. ;-)

Na schaun mer mal, was so geht.

Gruss

Juergi
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben