spectralis - na ja

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

hoelz

.
als der spectralsi angek

als der spectralsi angekündigt wurde, war ich aufgrund des gesamtkonzeptes extrem gespannt und als hardwarefreak schon vorab begeistert...
leider erfüllten sich diese erwartungen nicht!
und dann ist es auch nicht hilfreich anderen usern "unverständnis" zu unterstellen.
seit 15 jahren arbeite ich mit hardware und darunter waren nicht wenige exoten oder/und wirklich krude bedienkonzepte.
aber wir haben jetzt das jahr 2005 und da erwartet man von einem gerät wie dem spectralis ein eben intuitives und nicht von version zu version
hangelndes os, das 1. in bezug auf den versprochenen fkt.-umfang meiner meinung nach immer noch beta-züge aufweist und 2. alles andere als intuitiv ist. insofern besonders hinderlich ist, dass bis dato im handling erlerntes sich auch schon mal völlig anders gestaltet - von workflow also weit entfernt.
nur als randglosse sei erwähnt, dass mittlerweile jeder hersteller auf vorhandene kompatibilitäten verweist...aber nicht beim spectralis - hast du also einen mac kannst du dir z.bsp. gleich noch einen pc kaufen , um die sampleengine zu nutzen.
sinnvoll wäre als erster ansatz auch ein konzept mit direkter seitenanwahl, vielleicht softwareeditor (bei x-untermenüs mit minidisplay) und...nicht zuletzt bzw. einfach nur
eine für den user in jedem moment z.bsp. via display klare zuordnung
der beeindruckenden hardwarebedienoberfläche.
sorry!

hoelz
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
 


News

Oben