spectralis?

Plasmatron
Plasmatron
|||||||||||||
Biem Musik Schmidt steht ein Spectralis, Andromeda und ... mal anrufen
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
joa beim schmidt steht n speckie ..
ich würde aber auch lieber den jörg aufsuchen wenn er Zeit hat.
Da bekommste richtig was auf die Ohren ! Beim schmidt kann ich dir nicht sagen ob die sich auskennen.
( ich könnts ja mal ausprobieren denn ich wohn ja quasi net weit weg: hey sachma was iss n das da für ne groovebox, kann die auch trance ? ) :D

Ich war grad wieder beim Jörg und muss sagen wenn ich nich schon n speckie hätte, hätt ich grad noch einen gekauft.. bei den neuen demos die er da für die Namm gezaubert hat. :)

Kraftwerk autobahn aus dem Speckie .. sogar mein lieblingspart hat er gut umgesezt. -respect-

Zumal dir beim Jörg schwindelig wird wenn er darauf rum drückt .. ich würde wetten er hat die Macros bereits in die handsteuerung der linken und rechten Hand eingebaut :)
r.
 
H
hoelz
.
Zu Punkt1: So ich melde mich mal wieder um die an mich gerichteten Fragen zu beantworten. Den Spectralis hab ich kurz vor der Nikolaus-OS-Version weggegeben. Ich habe das Teil häufig benutzt, vor allem die Filterbank.
Zu Punkt 2:Mir wurde die Rücknahme auch über die normale Rückgabefrist zugesichert (schriftlich). Bis hier ließ sich alles kollegial regeln, ging ja nur um ne Zusicherung. Nach zugesicherter Benutzungsfrist fielen mir die aus meiner Sicht gravierenden Einschränkungen des Gerätes auf und ich wollte die zugesicherte Rücknahme durchführen. In diesem Punkt wurde ich immer wieder vertröstet, mit dem Hinweis, die Firma sei nicht liquide, habe keine Kohle mir den Kaufpreis zu erstatten. Nach mehreren Rückfragen wurde ich mit eben dieser Begründung von Monat zu Monat vertröstet. Zuletzt wurde mir angeboten, direkt an einen Firmenkunden vermittelt zu werden. Dies ist nicht eingetreten. So habe ich den Spectralis mit entsprechender Einbusse verkauft. Ich habe auf rechtliche Schritte verzichtet, da mir dieser Weg zu langwierig und zu aufwendig gewesen wäre.
Zu Punkt 3: Ich habe häufig angerufen. Nachdem ich auf Einhaltung der Vereinbarung gedrängt habe, wurde aus dem kollegialen Du ein distanziertes Sie, nebst Unterstellungen, ob ich überhaupt Interesse am Musikmachen hätte und erschwerte die klärende Kommunikation. Leider.
Zum Punkt Anlage und Alternativprodukt: Wer kann sich eigentlich leisten ein Gerät für so viel Kohle auf Halde stehen zu haben und erst nach Ewigkeiten damit Musik zu machen... Damit meine ich die Anmerkungen hier im Forum zum Bedienungsaufwand und Lernaufwand, sowie den Bedienkomfort. Dazu kommt der versprochene zukünftige(?) Leistungsumfang, der immerhin im Voraus bezahlt werden muss...
Zu Punkt Mainstream: Eigentlich hatte ich das Gerät gekauft, weil es kein MainstreamProdukt ist. Ich musste jedoch feststellen, dass gerade in Punkto Kunde ich hier nichts besseres angetroffen habe. Nett und freundlich, solange es nach dem Gusto des Herstellers geht. Schade.


habe ja die ganze diskussion initiiert und war doch überrascht nach einiger zeit ein kritisches und schlechte erfahrungen reflektierendes
statement lesen zu können.
auf eine im übrigen nicht von mir angeschobene idee zum thema was spricht für und was gegen das teil anhand einzelner punkte wurde ja nicht eingegangen. und das detailblabla ..wie bekomme ich supertolltierstimmenimitate hin...ist für evtl. interessenten so glaube ich nicht interessant. höchstens die aussagen hinsichtlich der "intuitiven?" bedienoberfläche. vielleicht gibts ja mal ein programm zum "makrobeamen" von des herstellers hand in die der user.
will aber gar nicht provozieren sondern nur mal auf die vermutungen
betreffs meiner erfahrungen verweisen:
ja, ich hatte das teil in unserem studio und dito argument-erfahrungen
stehts dort eben nicht mehr.
auch ein grund: einfach nicht genug kapital, um teile auf halde stehen zu haben, denen man sich von zeit zu zeit mal widmet..unter der devise: kanns denn nun das was es können sollte...nein..gut nehm ich eben den royce und nicht den bentley..ein bischen wie der mixer-vergleich:
sorry fürs eigene projekt, habe zwar 48 kanäle aber es funktionieren nur 20 nehmen wir eben die anderen mixer, die mal so rumstehen...(überraschung:hab ich eigentlich schon alle ausgepackt?)
will heißen auch zukunftsinvestitionen muss man sich leisten können...
andererseits ist es okay wenn man für sich persönlich eben anders entscheidet oder entscheiden kann...obj. schwachpunkte wegzudiskutieren bringt dennoch nichts..
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
hab ich eigentlich heute schon gepostet dass ich mein speckie geil finde ? :)
grade wieder frisch verliebt .. nach 20 minuten rumgeschraube
 
PDT
PDT
..
ist auch einfach zu geil....

gerade extrem schräge sachen mit ultratief gestimmten osc's, fm, filter fm und nicht freilaufend osc's lassen ich (momentan) extrem spannend.
man bekommt geile klangfragmente/rhythmen, bei denen man durch minimale änderungen der startphase der osc's und/oder ein wenig osc verstimmung geile variationen kreiert.

ab durch die filterbank damit: fertich ! :shock:
 
F
FlouXooom
..
Welche Software-Version ist denn momentan draußen? Wie lang wirds denn dauern, bis die in der aktuellen Keys angekündigten Features implementiert werden?
 
HPL
HPL
...
also bis jetzt war das nächste update immer zur messe datiert. mal sehen wanns kommt kann nicht mehr lange dauern.
 
PDT
PDT
..
FlouXooom schrieb:
Welche Software-Version ist denn momentan draußen? Wie lang wirds denn dauern, bis die in der aktuellen Keys angekündigten Features implementiert werden?

was wurde da denn angekündigt :?: :dunno:
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
freies Sequencerroutuing :) MIDI OUT ! :)

yipiiiee.. war gestern den jörg in FFM besuchen.. und das war mit schneiders büro bestimmt der coolste stand...
 
HPL
HPL
...
und was hat er gesagt bzgl. des updates?

Also im kommenden update soll der Sequenzer finalisiert werden. sprich -32 Sequenzer spuren zum frei zuweisen,parameterrecording und so zeug.
 
F
FlouXooom
..
Juhu na das hört sich gut an :) Parameterrecording find ich wichtig...dann hoff ich natürlich, dass da bezüglich der Effekte noch was getan wird
 
F
FlouXooom
..
Hat sich erledigt...hab Jörg direkt angeschrieben und habs Manual per eMail geschickt bekommen :)
 
F
FlouXooom
..
Juhu, mein Spectralis ist endlich angekommen :) Hab leider kaum Zeit das Gerät auszuprobieren, da ich dringend was für die Uni machen muss bis nächste Woche. Hab trotzdem schon einmal die Demo-Pattern durchstöbert und hab mich frisch verliebt :bussi:

Ohhhh happy day *sing* 8)
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
hehe :)
was meinste wie das erst wird wenn de dann mal die demo Patterns überschreibst oder löschst, heheh :twisted:
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
dest4b schrieb:
oh bernie hat auch bald einen :) ?
Der Spectralis ist ein nettes Maschinchen, aber für mich und ist er eher ungeeignet und für meine Musik total oversized.
Er kann einfach viel zuviel, das werden die meisten Leute allerdings eher als Vorteil sehen.
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
naja im moment kann er noch nicht zu viel ...
oversized für n bernie :) hihi .. hat doch nur 26 OSC untermenues
 
F
FlouXooom
..
Oversized? Das muss der Meister der Modular-Wände gerade sagen :lol:

Dass das Display bei so vielen Funktionen so klein ist, find ich ziemlich nervig. Aber bis jetzt komme ich mit der Bedienung ganz gut klar...einfache Dinge kann ich bereits. In den nächsten Tagen werd ich mich mal reinarbeiten und die einzelnen Klangparameter kennenlernen. Die zu finden ist bei so vielen Untermenüs gar nicht mal so einfach. Aber ich glaub, dass das nach einer gewissen Zeit lockerer von der Hand geht.
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
dest4b schrieb:
naja im moment kann er noch nicht zu viel ...
oversized für n bernie :) hihi .. hat doch nur 26 OSC untermenues
Genau das meine ich. Für Liveanwendungen finde ich die Bedienung wegen der vielen Möglichkeiten etwas zu kompliziert und im Studio brauche ich ihn nicht. Ich nutze nur noch Kisten, die auch komplett ohne ein Manual bedienbar sind, bye, bye MPC4000...
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
joa lezt warn kumpel bei mir .. dem iss schon aufgefallen das ich um einiges schneller auf dem ding rumdrück :) nun hab ich n auch schon n weilchen .. den kleinen . . wobei er mir nach dem 2ten bier schon ab und zu fremdartig vorkommt.. zb. wenn ich ein Motiv importieren will und er mir in dem gewünschten pattern einen part nicht zu auswahl gibt.
eieieie .. ist aber vom Bier abhängig wie lange ich mich dann an dem pröblemchen aufhalte.
Sonst ist die logic recht schnell zu begreifen alles andere sind koordinationsprobleme ;-)


@bernie: es wird wohl bald "makros" geben die dann viele änderungen über einen regler ermöglichen. und das filter verdrehen oder so ist schon machbar live.. das Synth routing und so ist schon etwas aufwändiger aber das macht man auch nicht auf der Bühne, das iss ja klangforschung und kein entertainment
 
F
FlouXooom
..
Eben, seh ich genauso. Den Klang programmier ich doch nicht live auf der Bühne...sowas würd ich zuhause machen und dann live halt nur noch ein paar wichtige Parameter steuern. Man kann ja zusätzlich noch nen einfach zu bedienenden Synth dazupacken ins Setup...da kann man dann seine Schrauborgien live ausleben ;-)
 
Elektro_Lurch
Elektro_Lurch
......
Zitat Beat Magazin, 06.2006:

"Einziger Kritikpunkt bleibt die teilweise schwer durchschaubare Struktur des Gerätes mit einer Flut an Parametern. Aber weniger wäre in diesem Fall ausnahmsweise mal nicht mehr, denn dann wär's einfach kein Spectralis."

Zitat Ende.

http://www.beat.de
 
Elektro_Lurch
Elektro_Lurch
......
FlouXooom schrieb:
Oversized? Das muss der Meister der Modular-Wände gerade sagen :lol:

Dass das Display bei so vielen Funktionen so klein ist, find ich ziemlich nervig. Aber bis jetzt komme ich mit der Bedienung ganz gut klar...einfache Dinge kann ich bereits. In den nächsten Tagen werd ich mich mal reinarbeiten und die einzelnen Klangparameter kennenlernen. Die zu finden ist bei so vielen Untermenüs gar nicht mal so einfach. Aber ich glaub, dass das nach einer gewissen Zeit lockerer von der Hand geht.

Drücke bei einem unbekannten Parameter im Display mal die Shift Taste und den entsprechenden Encoder-Taster unterhalb des Displays. Falls die Hilfe Datei auf dem Flash Rom ist, kannst Du dann eine Parameterbeschreibung im Display sehen, durch die zum Teil sogar gescrollt werden kann, wenn die Erläuterungen den Displayrahmen sprengen. Falls Du die Hilfe Datei nicht hast, kannst Du sie im User Forum herunterladen.
 
HPL
HPL
...
Bernie schrieb:
dest4b schrieb:
naja im moment kann er noch nicht zu viel ...
oversized für n bernie :) hihi .. hat doch nur 26 OSC untermenues
Genau das meine ich. Für Liveanwendungen finde ich die Bedienung wegen der vielen Möglichkeiten etwas zu kompliziert und im Studio brauche ich ihn nicht. Ich nutze nur noch Kisten, die auch komplett ohne ein Manual bedienbar sind, bye, bye MPC4000...

lass dich da nicht täuschen. die bedienung ist sehr logisch. das manual brauchst du nur am anfang. wenn du das konzept kapiert hast ist es nicht mehr notwendig reinzuschauen. ich werd ihn zum modularmeeting mitnehmen dann kannste ihn testen
 
A
Anonymous
Guest
Ok, nach einigem Stress mit der Post, weil
ich keine Benachrichtungskarte bekommen habe
und heute das Teil erst knappt vor Schluss
und am letzten möglichen Tag inklusive spannender
Verzögerung durch ein Auto, welches an eine
Bahn geraten ist, ist das Teil nun bei mir.

Erster Eindruck: Och wie süß, dachte immer

das Ding wär grösser.

Hmmm, warum wackeln den die Potis so,
scheisse, keine Frontplattenverschraubung,
die Dinger sitzen direkt auf der Platine ohne weitere Sicherung.
Wenn das Teil mal richtig fies fällt, ist die ganze
Platine im Eimer. Nicht besonders Vertrauenserweckend.
Da hatte ich mehr erwartet. :roll:
Spiel ist allerdings noch da, nur traue ich mich nich,
da die Kappen abzufriemeln. Passende Muttern
müsste ich aber noch haben.
Edit: Schade, die M10ern Muttern passen nicht, aber die
von den Spectrols, müsste man nur wissen, wo man
die her kriegt (die brauch ich ja noch für die Spectrols).
Die Potis haben übrigens nen D-Shaft mit 6mm Achse,
falls jemand ein wenig mit anderen Knöppen pimpen will. 8)
Edit2: Alphas haben ne andere Mutter (M7), die passt nich,
die gäb's nämlich beim Musikding.
Edit3: Datenblatt hilft: Es müssten 3/8 Zoll Muttern sein, also 0,95irgendwas mm, kriegt man natürlich nirgendwo, ausser
in den USA (bei Mouser z.B.).
Och, Mönsch, die Buchsen sind ja auch nicht verschraubt.

Soviel zum Trockentest.

Edit4: Bin grad nich in Stimmung für nen Einschalttest.
Auf die Buchsen passt die erste Mutter von einem 3PDT
vom Musikding (so 'n Teil für nen Gitarren-Treter).
Leider hab ich die Maße nicht 1,1irgendwas mm,
möglicherweise 15/32.
Edit5: Ok, dochmal eingeschaltet.
Das mit den Muttern funzt ja doch ned, weil die Encoder noch
ne Tastfunktion haben. Schade.
Edit6: So, letzter Edit für heute, also intuitiv ist irgendwie was anderes,
ein grösseres Display wäre IMO echt nicht schlecht gewesen.
In das Teil scheint man sich echt mit der Anleitung erstmal reinfinden zu müssen.
 

Similar threads

H
Antworten
1
Aufrufe
1K
Moogulator
Moogulator
 


Neueste Beiträge

News

Oben