Spielweise/Fingersatz

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von intercorni, 25. August 2009.

  1. Ich habe mir gerade ein Beispieldemo zum Memorymoog auf youtube angesehen.
    Der Spieler hat eine rasante Fingertechnik drauf, sehr schön zu sehen
    ab genau 0:30 sec, wenn er wieder die Tastatur hinauf spielt :


    src: https://youtu.be/s1i8hsLuMWc


    Darum meine Frage (weil es so schnell geht): wie wird das gespielt?
    Wie ist der genaue Fingersatz dazu?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Du musst so verlinken, dass der Clip zu sehen ist: s1i8hsLuMWc

    Mit den Fingern über- und untergreifen, das ist der ganze Trick. Inbesondere der Daumen nimmt die zentrale Funktion ein, den "überspringst" du zum Beispiel mit dem Mittelfinger, wenn der Lauf nach unten geht und geht der Lauf oben, "unterspringst" du mit dem Daumen den Mittelfinger. Je nachdem über welchen Spielbereich der Lauf geht, nimmt man im Wechsel auch Ringfinger und/oder Zeigefinger. Kommt auch auf die Tonart an sowie welche Skala man gerade am runternudeln ist. Es gibt zwar häufig einen schulmäßigen Fingersatz, ist aber nur zum Einstieg gedacht. Man kann das durchaus selber bestimmen, was einem am bequemsten erscheint. Langsamer üben und immer flotter werden, das ist es dann schon. Geht übrigens auch noch schneller, der Kollege im Clip ist dennoch schön flott unterwegs :) Geht auch noch abgefahrener mit zwei Händen, da muss man aber noch ordentlicher koordinieren, aber es sind dann tierische Intervallsprünge möglich.
     
  3. Tischhupe

    Tischhupe Tach

    Such doch mal bei DuRöhre nach "pianoguytv". Der erklärt schon mal die eine oder andere Fingertechnik.
     
  4. marco93

    marco93 Tach

    OFFTOPIC: Man bin ich blöd. Ich dachte die ganze Zeit, hier geht es um Synthesizertische / Ständer :roll: , deshalb habe ich hier noch nie reingeschaut.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jawohl, optisch super vorgeführt.

    Ein weiteres Beispiel dafür, wie sehr dieses Forum durch die neuen Features wie das direkte Einbetten von youtube Clips gewonnen hat.
     
  6. Tischhupe

    Tischhupe Tach

    Ha, der Typ ist ja noch viel besser als pianoguytv. Und das auch noch ohne jegliches kommerzielles Interesse. :supi:

    Übrigens gibt es noch den Shawn Cheek (oder so), der schöne Tutorials für Nichtnotenleser macht. Sehr interessante Art der "Noatation"! Ist natürlich in english, aber leicht zu verstehen.

    src: https://youtu.be/AslckexPJOA
     

Diese Seite empfehlen