SPL series one

monophonK

monophonK

||||
Hallo zusammen

Hat jemand Erfahrung mit den neuen SPL series one Geräten? Speziell dem Marc One?

Ich finde das Interface sehr spannend, es ist solide verarbeitet, verfügt auf dem Papier über sehr gute Wandler (32bit, AK4490) und hat die Phonitor Matrix integriert.
 
Zuletzt bearbeitet:
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
SPL baut gute Sachen. Aus meiner allgemeinen Erfahrung würde ich sagen: Bei Interfacen ist die Qualität in der Regel sehr gut. Sehr transparenter Klang frei von Färbung. Latenz ist ok, da gibt es Luft nach oben. Jahrzehnter langer Support (meine älteste SPL Kiste ist inzwischen 16 Jahre alt und wird immer noch brav bei denen gewartet). Und beschissene Stromversorgung bei kleineren Geräten (gigantische Trafos und billige Stecker/Anschlüsse).

Letztes müsste echt nicht sein, aber kann man sich mit arrangieren.
Ich glaube der Marc One ist ne sichere Sache und bietet viel für den aufgerufenen Preis. Wenn es das ist was du brauchst kann man den sicherlich empfehlen, ich hab den jetzt auch auf dem Radar ;-)
 
actionjaxon

actionjaxon

..
Der Marc One ist schon sexy😍 aber komischer Formfaktor für den desktop. Ziemlich tief.
Suche aktuell ein neues Interface mit Monitorkontroll-Funktion und einem kräftigen Kopfhörer-Verstärker für den Studiotisch. Im unteren Preissegment passt immer etwas nicht, UA gibts ja nur mit Dsp...will ich eigentlich nicht mit anfangen.Das Marc One wäre technisch schon für mich interessant. Muss mal sehen, ob ich einen Platz finde.
 
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Das Ding sieht gut aus. Werd ich mir mal merken. Könnte mir schon vorstellen, dass die Wandler nen anderen Eindruck machen, als meine aktuellen 8x8 für 199€.
Mir geht’s ja primär um die D/A Wandlung, wenn ich was anderes kaufen sollte.
 
monophonK

monophonK

||||
Habe mir das Marc One eingepackt und es läuft gerade :)

Die Verarbeitung ist wirklich sehr solide, made in Germany. Die Latenz ist bei 128 Samples etwa 4.4ms was in Ordnung ist. Auf das erste hören machen die Wandler einen sehr guten, klaren Eindruck.

Optisch gefällt es mir sehr gut, dass es etwas tiefer ist stört mich nicht, die Kippschalter sind stylisch und die Drehregler sind griffig und reagieren gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Ihr solltet echt aufhören hier so nen Kram zu posten. Umso mehr ich über dieses Ding in Erfahrung bringe, umso mehr läuft mir der Sabber. Ich brauch so nen Wandler ganz unbedingt - merk ich gerade 🤣
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Da kann ich mitfühlen, in letzter Zeit wird mir das SPL gefühlt von diversen Seiten (Real und WWW) „unter die Nase“ gehalten, dass ich auch kurz davor bin schwach zu werden.
 
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Ja mich fixt das Ding tierisch an. Wegen des DA Wandlers. Das wäre so der Traum, der nächste Schritt zum wirklich professionellen Setup bzgl. DAW —> Monitore —> Raumakustik. Ich kann mir schon gut vorstellen, das man mit dem Ding unter Garantie noch ne ganze Ecke akkurater abhören kann. Allein die technischen Werte sind mega beeindruckend. Das wird passieren das der hier irgendwann in nächster Zeit anrollt. Der Preis ist ok. Ich dachte immer sowas kostet 2-3K. 699 geht da echt fit! Und mal ehrlich, ich scheiss auf die aktuell vorhanden 16 Kanäle. Bin eh grad dabei mich auf das wesentliche zu reduzieren. Warum also nicht auch mal am Wandler reduzieren. Irgendwann brauch ich eh so ein Teil.
 
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Habe mir das Marc One eingepackt und es läuft gerade :)

Die Verarbeitung ist wirklich sehr solide, made in Germany. Die Latenz ist bei 128 Samples etwa 4.4ms war in Ordnung ist. Auf das erste hören machen die Wandler einen sehr guten, klaren Eindruck.

Optisch gefällt es mir sehr gut, dass es etwas tiefer ist stört mich nicht, die Kippschalter sind stylisch und die Drehregler sind griffig und reagieren gut.

Bist du auf Mac oder PC unterwegs.

Wie sieht’s bei 64 und 32 Buffer aus?
Könntest du das bitte einmal für mich prüfen? Danke!
 
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Auf dem PC

Werde dir die Werte am Nachmittag nachreichen wenn ich an den Rechner kann.

Danke, ist nicht so wichtig, ich nutze Mac. Da läuft das Ding ohne Treiber. Für PC gibt es anscheinend extra low latency drivers. Keine Ahnung wie man das dann interpretieren könnte. Wahrscheinlich gar nicht.

Ich finde leider keinen Test im Netz was das Marc One unter Mac kann bzw schafft. Das ist echt schade. Naja und bestellen und zurück schicken hab ich nicht schon wieder Lust drauf.
 
monophonK

monophonK

||||
Ok habe jetzt zuerst "gemessen" und erst dann deine Antwort gesehen, ich post es jetzt mal, ev. ja für jemand anders interessant.

Safe Modus aktiv:
128: Eingangslatenz: 4.4ms / Ausgangslatenz: 4.49ms
64: Eingangslatenz: 2.95ms / Ausgangslatenz: 2.49ms
32: Eingangslatenz: 2.22ms / Ausgangslatenz: 2.49ms

Safe Modus inaktiv:
128: Eingangslatenz: 4.4ms / Ausgangslatenz: 2.49ms
64: Eingangslatenz: 2.95ms / Ausgangslatenz: 1.50ms
32: Eingangslatenz: 2.22ms / Ausgangslatenz: 1.50ms

System: Windows 10 Home, AMD 5800X, B550, 32GB
 
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Der Sprung von 64 auf 32 macht keinen Sinn. Geht nur auf die CPU bringt aber nix mehr.
Von 128 auf 64 ist’s noch deutlich.

Schade das es keine 2ms bei 128 Buffer sind. Das liegt am USB. Meine RME HDSP 9632 PCI von Anno Tobak war da schon flotter. Echt krass.

Ich bin echt hin und hergerissen von dem Marc One. Dazu noch ein beyerdynamic DT-1990 und ich wäre (eigentlich) glücklich. Mich stört halt der USB Port.

Darf ich fragen mit was das geladen wurde? Oder welches Programm die Werte ausgespuckt hat?
 
Zuletzt bearbeitet:
monophonK

monophonK

||||
Übrigens bezüglich dem SPL USB Treiber, dieser stammt gar nicht von SPL selber sondern von:

Dies ist auch transparent im Changelog vermerkt:
TUSBAudio - Thesycon USB Audio 2.0 Class Driver for Windows

Die Maschine+ (Plus) von NI verwendet den identischen Treiber in der identischen Version 5.0.
 
 


News

Oben